Startseite » Allgemein » Goliath gegen David: Windows PC vs. Linux Thin Client

Goliath gegen David: Windows PC vs. Linux Thin Client

Lässt man einen Windows-PC gegen einen Linux Thin Client antreten, so sieht das zunächst nach einem ungleichen Kampf aus. Auf der einen Seite steht eine „fette Hardware“ mit viel Rechen- und Grafikleistung, RAM und Festplatten- oder SSD-Speicher, auf der anderen Seite die vergleichsweise schlanke Hardware des Linux Thin Client.
Schlanke Hardware, intelligentes Konzept
Beim Linux Thin Client ist die Software-Ausstattung erfolgsentscheidend. In der Firmware des Linux Thin Client befinden sich neben dem Betriebssystem alle nötigen Treiber, Protokolle, Tools und Software-Clients, die für den Zugriff auf eine zentrale IT-Infrastruktur oder einen Cloud-Service nötig sind. Schließlich ist der Linux Thin Client ist als Zugriffsgerät konzipiert, das auf Anwenderseite mit möglichst wenig Hardware auskommen soll. Das bringt Vorteile beim Stromverbrauch, bei der Zuverlässigkeit und der Einsatzdauer.
Der Linux Thin Client besitzt weniger anfällige Teile
Ein wesentliches Konstruktionsmerkmal stellt beispielsweise dar, dass der Linux Thin Client keinen Lüfter besitzt. Auch andere sich drehenden Bauteile fehlen. Mechanisch unanfällig arbeitet der Linux Thin Client nicht nur zuverlässiger, sondern auch leiser. Aufgrund der geringeren Stromaufnahme, emittiert der Linux Thin Client außerdem weniger Wärme. Gerade im Sommer bedeutet das ein angenehmeres Arbeitsklima und weniger Energieverbrauch durch die Klimaanlage.
Betriebskostenvergleich
Das wesentliche Argument für den IGEL Linux Thin Client gegenüber einem PC bildet die nachhaltige Betriebskostenersparnis von bis zu 70 Prozent. So lässt sich beispielsweise ein Linux Thin Client des deutschen Marktführers IGEL vollumfänglich fernadministrieren. Die Remote-Managementsoftware IGEL Universal Management Suite (UMS) ist im Lieferumfang enthalten und bildet das IGEL Setup des Linux Thin Client 1:1 in ihrem GUI ab.
Unternehmen setzten verstärkt auf David
In einer Zeit, in der IT immer mehr als Service aus der Cloud kommt, erscheint der klassische Arbeitsplatz-PC überholt. Der Linux Thin Client überzeugt dagegen als sicheres, energieeffizientes Endgerät, das sich dank der geringeren Anfälligkeit nicht nur kostengünstiger, sondern auch länger betreiben lässt. Der Kampf David gegen Goliath in der Client-Strategie geht so immer häufiger zugunsten des schlanken, aber schlauen Davids aus.

Posted by on 21. April 2015. Filed under Allgemein,Softwareindustrie. You can follow any responses to this entry through the RSS 2.0. You can leave a response or trackback to this entry

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis