Startseite » Computer & Technik » Tableau 10 macht Analysen noch leistungsfähiger und intuitiver

Tableau 10 macht Analysen noch leistungsfähiger und intuitiver

Tableau Software (NYSE: DATA) gab heute
die allgemeine Verfügbarkeit von Tableau 10 bekannt. Die neue Version
wartet mit einem vollständig überarbeiteten Design, erweiterten
Möglichkeiten für Analysen und Datenaufbereitung, sowie vielfältigen
neuen Enterprise-Funktionen auf. Auch die Nutzung auf Mobilgeräten
wurde erheblich verbessert. Damit ist das Release ein wichtiger
Meilenstein in der Unternehmensgeschichte.

Foto – http://photos.prnewswire.com/prnh/20160815/398194

Logo – http://photos.prnewswire.com/prnh/20130718/SF48964LOGO

„Die neuen Funktionen in Tableau 10 eröffnen bisher unerreichte
Möglichkeiten bei der Analyse“, sagt Chris Stolte, Chief Development
Officer und Mitbegründer von Tableau Software. „Das neue Design
stellt die Daten in den Mittelpunkt. Verbesserungen bei der
Datenintegration minimieren den Vorbereitungsaufwand und lassen mehr
Zeit für die eigentliche Analyse. Innovative Analysefunktionen wie
etwa Drag & Drop-Cluster sorgen dafür, dass auch Benutzer ohne
Programmierkenntnisse komplexe Datenanalysen durchführen können. Und
neue Enterprise-Funktionen tragen dazu bei, die Standards für eine
kontrollierte, vertrauenswürdige Selfservice-Umgebung weiter zu
erhöhen.“

Aktualisiertes Design für mehr Kreativität

Alle Elemente der Benutzeroberfläche von Tableau 10 wurden
überarbeitet, um die visuelle Erkenntnisgewinnung zu fördern und
volle Konzentration auf die Analyse zu ermöglichen. Die neue
Farbpalette wurde darauf abgestimmt, die Wahrnehmungsqualität von
Formen in komplexen Visualisierungen zu verbessern und diese bei
Bedarf hervorzuheben. In Zusammenarbeit mit dem renommierten
Typografieexperten Tobias Frere-Jones wurde eine neue
maßgeschneiderte Schriftart entworfen. Diese verbessert die
Lesbarkeit der vielen möglichen Visualisierungsvarianten in Tableau.
Neue Standardeinstellungen setzen die Best Practices für visuelles
Design um, erlauben jedoch auch immer Formatänderungen. So erhalten
Benutzer flexible Optionen für die kreative und ansprechende
Darstellung ihrer Daten.

„Mit der neuen Tableau 10.0 Oberfläche hat man das Gefühl, seine
Präsentationen mit einem Grafikdesigner erarbeitet zu haben“, sagt
Ralf Ulrich von der Universität Bielefeld, der Tableau für
Lehrveranstaltugen in den Bereichen Demografie und Gesundheit nutzt.
„Man sieht deutlich, dass bei der Gestaltung der neuen
Benutzeroberfläche selbst kleinste Details wie Farben, Schriftarten
und Formatierung berücksichtigt wurden. Visualisierungen sehen jetzt
moderner aus und sind intuitiver. So ist es einfacher geworden, die
Aufmerksamkeit auf die wichtigen Dinge zu lenken.“

Daten zum Anfassen – auch für Mitarbeiter unterwegs

Dank der verbesserten und neuen Funktionen von Tableau Mobile 10.0
lassen sich Visualisierungen im mobilen Einsatz per Fingertipp
anpassen, und das mit sicherem Zugriff auf Unternehmensdaten in
Echtzeit.

Mit dem neuen Geräte-Designer von Tableau 10 können Dashboards so
erstellt werden, dass sie sich automatisch für eine Vielzahl von
Geräten, darunter auch Android-Smartphones, anpassen. Verschiedene
gerätespezifische Ansichten lassen sich in einer einzelnen Datei
erstellen, anpassen und veröffentlichen. Offline-Momentaufnahmen
werden bei Netzabdeckung im Hintergrund aktualisiert, sodass immer
die aktuellsten Daten zur Verfügung stehen.

Die unternehmensweite Bereitstellung von Tableau Mobile wurde
vereinfacht und ist jetzt noch sicherer. Dank der Unterstützung für
Plattformen zur Verwaltung von Mobilgeräten kann die IT die
Sicherheit der Daten durchsetzen, ganz gleich, über welches Gerät
zugegriffen wird.

Zusammenführung von Daten und tiefergehende Analysen

„Die Vernetzung von Daten, unabhängig davon, wo diese sich
befinden, ist fester Bestandteil der Mission von Tableau, Benutzern
dabei zu helfen, ihre Daten sichtbar und verständlich zu machen“,
sagt Andrew Beers, Vice President of Product Development bei Tableau.
„Uns ist bewusst, dass Unternehmen Daten an verschiedenen Orten
speichern. Deswegen haben wir bei Tableau 10 dafür gesorgt, dass die
Aufbereitung und Integration von Daten noch einfacher ist, als jemals
zuvor. Und dank neuer Konnektoren für Datenquellen wie Google
Tabellen, Quickbooks Online und Kognitio ist es im Handumdrehen
möglich, sich mit diesen Daten zu verbinden.“

Neue Funktionen wie datenbankübergreifende Verknüpfungen
unterstützen Benutzer dabei, verschiedene Datenquellen auf
Zeilenebene zu verbinden, ohne dass dafür komplizierte
Integrationsprojekte erforderlich sind. Die datenbankübergreifende
Filterung ermöglicht ab sofort, einen einzelnen Filter auf
verschiedene Datenquellen in Arbeitsmappen anzuwenden. Das spart Zeit
und liefert schneller die gewünschten Auskünfte.

Tableau 10 verfügt über eine Reihe neuer Analysefunktionen, die
komplexe Analysen zugänglicher machen. Das Drag & Drop-Clustering
erkennt automatisch Muster und gruppiert Daten mithilfe des

k-Means-Algorithmus. Die neue Funktion benutzerdefinierte Gebiete
ermöglicht komplexe geografische Analysen mit wenigen Klicks. Mit dem
Datenmarker lassen sich besondere Erkenntnisse unkompliziert
hervorheben, während die übrigen Daten zur Veranschaulichung des
Kontexts sichtbar bleiben. Durch die Verbesserungen bei
Balkendiagrammen, Kartendaten, geografischen Rollen und
Radiusabstandseinheiten können Datenstorys viel natürlicher und
intuitiver erzählt werden.

Datenanalyse für alle in einer vertrauenswürdigen Umgebung – im
Web und im Unternehmen

Tableau 10 bietet mehr Analyse-Power direkt im Browser,
einschließlich der neuen Funktion zur Online-Erstellung von
Dashboards. Die Veröffentlichung von Arbeitsmappen und Datenquellen
für Tableau Server und Tableau Online wird durch einen neuen Workflow
beschleunigt. Für cloudbasierte Analysen kann bei Tableau Online
jetzt direkt im Browser einen Zeitplan für die Datenaktualisierung
festgelegt werden.

Die Verwaltung von Tableau Server für Administratoren wurde
vereinfacht, sodass IT-Abteilungen problemlos regulierte und echte
Selfservice-Umgebungen bereitstellen können. Tableau 10 bietet der IT
hohe Transparenz bezüglich der Nutzung von Tableau Desktop-Lizenzen
und ermöglicht zudem die Steuerung der Anmeldungen für
mandantenfähige Bereitstellungen mittels standortspezifischer SAML
IdP-Konfiguration.

Entwickler finden neue APIs in Tableau, mit denen sie
benutzerdefinierte Anwendungen programmieren können, um Daten zu
nutzen und Business Intelligence in praktisch jede App oder Website
einzubetten. Die Möglichkeiten für neue Integrationen sind nahezu
unbegrenzt.

Eine starke Community

Tableau 10 ist nicht zuletzt das Ergebnis der Mitarbeit von mehr
als 75.000 engagierten Nutzern, darunter 14.000 Beta-Tester. Mehr als
30 Funktionen entstanden als direkte Folge von Anfragen im Ideenforum
der Tableau-Community, wie unter anderem die Möglichkeit zur
datenquellenübergreifenden Filterung, die Benachrichtigung bei
Extrahierungsfehlern und die Abonnements der Arbeitsmappen anderer
Benutzer.

Werfen Sie einen Blick auf die Liste mit den vollständigen
Funktionen für Tableau 10 unter
http://www.tableau.com/de-de/new-features/10.0

Über Tableau

Tableau Software (NYSE: DATA (http://finance.yahoo.com/q?s=data))
hilft Anwendern in allen Branchen, ihre Daten sichtbar und
verständlich zu machen. Mit Tableau kann jedermann vorhandene
Informationen blitzschnell analysieren, visualisieren, und die
Ergebnisse mit anderen teilen. Mehr als 46.000 Unternehmen weltweit
nutzen Tableau im Büro und unterwegs für schnelle Analysen.
Zehntausende Benutzer verwenden Tableau Public, um ihre Daten in
Blogs und auf Websites zu veranschaulichen. Laden Sie die kostenlose
Testversion herunter und erleben Sie, wie Tableau Sie unterstützen
kann: www.tableau.com/de-de/products/trial.

Tableau und Tableau Software sind Marken von Tableau Software,
Inc. Alle anderen Firmen- und Produktnamen sind möglicherweise Marken
der jeweiligen Unternehmen, denen sie zugeordnet sind.

Zukunftsbezogene Aussagen

Diese Pressemitteilung enthält zukunftsbezogene Aussagen, welche
Risiken, Unsicherheiten und Annahmen beinhalten. Falls solche Risiken
oder Unsicherheiten eintreten oder Annahmen sich als fehlerhaft
erweisen, besteht die Möglichkeit, dass sich die Ergebnisse von
Tableau substantiell von den ausdrücklichen bzw. impliziert
angenommenen Ergebnissen in unseren zukunftsbezogenen Aussagen
unterscheiden. Mit Ausnahme historischer Tatsachen können sämtliche
Aussagen als zukunftsbezogen betrachtet werden, einschließlich
Prognosen bezüglich der Verfügbarkeit von Produkten bzw.
Dienstleistungen, Produktfähigkeiten, Erweiterungen und Sicherheit
sowie etwaige Ankündigungen bezüglich neuer, geplanter oder
erweiterter Produktfunktionen und -entwicklungen. Zu den oben
erwähnten Risiken und Unsicherheiten zählen unter anderem Risiken in
Verbindung mit der Entwicklung und Bereitstellung neuer
Produktfunktionalität, das Ausmaß der Marktakzeptanz solcher
Produkte, Verstöße gegen unsere Sicherheitsmaßnahmen sowie das
allgemeine Wettbewerbsumfeld in der Softwarebranche und Reaktionen
von Wettbewerbern auf unsere Produktentwicklungen und
-veröffentlichungen. Diese und andere wichtige Risikofaktoren sind
in den bei der US-Wertpapieraufsichtsbehörde (US Securities and
Exchange Commission) hinterlegten Dokumenten enthalten – unter
anderem das aktuelle Formular 10K von Tableau, nachfolgend
eingereichten Quartalsberichten entsprechend Formular 10Q sowie
weiteren bei der SEC eingereichten Berichten und Dokumenten – und
können zu Abweichungen der tatsächlichen Ergebnisse von den
Erwartungen führen. Tableau ist nicht verpflichtet, die enthaltenen
zukunftsbezogenen Aussagen zu aktualisieren, um Ereignissen oder
Umständen Rechnung zu tragen, die zu einem nach der Veröffentlichung
gelegenen Zeitpunkt eintreten.

Nicht veröffentlichte Dienste oder Funktionen, auf die in dieser
oder anderen Pressemitteilungen, Präsentationen oder öffentlichen
Erklärungen verwiesen wird, sind derzeit nicht verfügbar und werden
möglicherweise zu einem späteren Zeitpunkt oder gar nicht
bereitgestellt. Kunden, die unsere Produkte und Services erwerben,
sollten ihre Kaufentscheidung auf Basis derzeit verfügbarer
Funktionen treffen.

Pressekontakt:
Doreen Jarman
206-633-3400 x5648
djarman@tableausoftware.com

Posted by on 16. August 2016. Filed under Computer & Technik,Software,Softwareindustrie. You can follow any responses to this entry through the RSS 2.0. You can leave a response or trackback to this entry

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis