Startseite » Internet » Internet-Portale » Mit dem Tablet oder Laptop im mobilen Internet surfen

Mit dem Tablet oder Laptop im mobilen Internet surfen

Viele nutzen das mobile Internet per Smartphone. Doch auch Tablets und Laptops bieten die Möglichkeit unterwegs Zugriff auf das World Wide Web zu erhalten. Daniel Rottinger vom Onlinemagazin teltarif.de rät: „Vor dem Kauf eines Tablets oder Laptops sollten die Interessenten in jedem Fall die Zugangsvoraussetzungen des jeweiligen Gerätes prüfen: Verfügt das Tablet oder Laptop über eine WLAN-Schnittstelle, USB-Port oder besitzt es bereits einen SIM-Karten-Slot?“
Wer über einen herkömmlichen Laptop mit WLAN-Schnittstelle – aber ohne SIM-Karten-Slot – verfügt, muss dennoch nicht auf den Zugang zum mobilen Internet verzichten. Zahlreiche Hersteller bieten UMTS- bzw. LTE-Sticks an, die sich über die USB-Schnittstelle mit dem Laptop oder Tablet verbinden lassen. „Die meisten Android-Tablets verfügen jedoch nur über einen micro-USB-Port. Abhilfe schafft ein separat erhältliches USB-OTG-Kabel, welches in das Tablet gesteckt wird. Anschließend können herkömmliche USB-Geräte wie gewohnt verbunden werden.“ In den UMTSbzw. LTE-Sticks findet eine SIM-Karte Platz. Je nach Modell sind solche Sticks im Online-Handel ab 20 Euro zu haben. Eine Alternative zum Stick ist die Verwendung eines Smartphones als Internet-Zugangspunkt. Hierfür sollte das Handy über das sogenannte Tethering-Feature verfügen. „Beim Tethering (deutsch: anbindend) wird das Smartphone als eine Art Internet-Zugangspunkt genutzt. Dabei greift das Tablet bzw. Laptop über WLAN auf die mobilen Daten des Handys zu“, so Rottinger. Um diese Lösung zu verwenden, wird Tethering in den Handy-Einstellungen aktiviert. Hier kann der Anwender festlegen, welchen Namen und welches Kennwort der über das Handy erzeugte WLAN-Hotspot haben soll. Ratsam ist, dass ein anderes Kennwort als die Standard-Kennung verwendet wird. Wie genau Tethering funktioniert erfahren Sie in einem separaten Ratgeber unter http://www.teltarif.de/tag/tethering.
Wer noch kein Tablet besitzt und auf der Suche nach dem passenden Gerät ist, sollte sich überlegen, ob er ein Gerät im hochpreisigen Segment kauft. Denn gerade günstigere Tablet-Modelle verfügen häufig nur über einen WLAN-Zugang und nicht über einen Steckplatz für eine SIM-Karte. „Hochpreisigere Tablets und 2-in-1-Geräte bieten oftmals per 4G-Konnektivität die Möglichkeit, das mobile Datennetz zu verwenden. Vorteil: Die Anwender benötigen hierfür keine zusätzliche Hardware, sondern können direkt im mobilen Internet surfen.“ Es wird einfach eine SIM-Karte in den integrierten Slot gelegt und über das Mobilfunknetz eine Internetverbindung aufgebaut. Bei der Suche nach dem passenden Tablet können Sie auch den Geräte-Vergleich von teltarif.de unter http://www.teltarif.de/tablet/vergleich zurate ziehen.
Weitere Details erfahren Sie unter: http://www.teltarif.de/tablet-mobiles-internet
 

Posted by on 18. August 2016. Filed under Internet-Portale. You can follow any responses to this entry through the RSS 2.0. You can leave a response or trackback to this entry

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis