Startseite » Allgemein » SAP HANA verlangt neue Sicherheitsarchitektur

SAP HANA verlangt neue Sicherheitsarchitektur

Hamburg, 25. August 2016 – Die IBS Schreiber GmbH, ein führender Anbieter von Beratung, Schulung und Software für die Prüfung und Auditierung von SAP-Systemen, warnt vor schwerwiegenden Sicherheitslücken im leichtfertigen Einsatz von SAP HANA und bietet eine externe Prüfung sowie fundierte Beratung zu diesem Thema an.

SAP HANA ist die technische Basis für alle neuen SAP-Applikationen inklusive S4/HANA und der SAP-HANA-Cloud-Plattform. Sie wird auch von Drittanbietern genutzt, um Anwendungen und mobile Apps zu entwickeln und anzubieten. Damit wächst die potentielle Angriffsfläche rasant. Die Sicherheitslücken werden dabei nicht nur durch fehlende Patches ausgelöst, sondern auch die Konfiguration enthält bereits einige schwerwiegende Fehlerquellen.

In klassischen NetWeaver-basierten SAP-Systemen sind die Anwendungs- und Datenbankebene klar voneinander getrennt. Durch den Einsatz von SAP HANA werden die altbekannten ABAP-Anwendungen durch neu erstellte Funktionen in der HANA-Datenbank abgelöst. Dadurch werden auch die bisher genutzten Sicherheitskonzepte und -einstellungen obsolet und müssen ersetzt werden. Zugleich liegen in der Zentralisierung von Daten und Funktionen in SAP HANA Wohl und Wehe nah beieinander. Gelingt es Angreifern, sich Zugang zu SAP HANA zu verschaffen, stehen ihnen alle Wege zum Ausspähen, Ändern und Löschen unternehmenskritischer Daten offen.

Tipps auf dem 6. Bremer IT-Sicherheitstag
Am 1.9.2016 lädt Heise Events zum sechsten Mal zum Bremer IT-Sicherheitstag ein. Netzwerkadministratoren und Netzwerkplaner, Sicherheits- und Datenschutzverantwortliche sowie andere technische Experten treffen sich dort zum Austausch über den aktuellen Stand der IT-Sicherheit. Die IBS Schreiber wird auf der Veranstaltung mit einem Expertenvortrag vertreten sein. Unter dem Titel „Sicherheitsbetrachtung von SAP HANA“ gibt Konstantin Gork, langjähriger Prüfer und Dozent bei IBS sowie Certified Information Systems Auditor (CISA), einen Überblick über die Sicherheit einer SAP-HANA-Installation und zeigt typische Sicherheitsrisiken in diesem Umfeld auf. Der Experte für IT-Sicherheit berichtet lebendig aus der Praxis von nationalen und internationalen Prüfungen von SAP-Systemen mit besonderem Blick auf SAP HANA.

Externe Prüfung der SAP-HANA-Installation als Service
IBS Schreiber ist führend in der Prüfung von technischer und organisatorischer Sicherheit von SAP-Systemen. Aus der Erfahrung von mehreren Hundert Prüfungen sind dabei nicht nur Erfahrungen und Know-how gewachsen, sondern auch spezifische Werkzeuge und Best-Practices. „SAP HANA stellt eine echte Zäsur für die bestehenden Sicherheitsarchitekturen in SAP dar“, sagt Thomas Tiede, Geschäftsführer von IBS Schreiber. „Kunden müssen sich bereits frühzeitig vor der Umstellung mit der deutlich veränderten Sicherheitsinfrastruktur von SAP HANA beschäftigen und ihre Sicherheitsarchitektur entsprechend anpassen. Für Kunden, die SAP HANA bereits nutzen, bietet sich eine gründliche Prüfung auf IT-Sicherheit durch unsere Experten an.“

Weitere Informationen zum 6. Bremer IT-Sicherheitstag werden hier bereitgestellt:
http://www.heise-events.de/bremeritst6

Weitere Informationen zur Prüfung von Sicherheit und Benutzerrechten im SAP finden Interessenten hier:

SAP®-Sicherheit

Posted by on 25. August 2016. Filed under Allgemein,New Media & Software,Sicherheit. You can follow any responses to this entry through the RSS 2.0. You can leave a response or trackback to this entry

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis