Startseite » Allgemein » Toshiba stellt neue SSDs mit 15-nm-Flash-Bausteinen vor

Toshiba stellt neue SSDs mit 15-nm-Flash-Bausteinen vor

Toshiba Europe GmbH (TEG), Storage Peripherals Division, stellt mit der A100-Serie neue, interne Solid State Drives (SSDs) vor. Die SSDs sind unempfindlich gegen Erschütterungen und verrichten ihre Arbeit lautlos.
Die Laufwerke sind in den Größen 240 GB (1) und 120 GB erhältlich. Mit einer Bauhöhe von 7 mm eignen sich die internen 2,5-Zoll-SSDs auch für sehr flache Notebooks. Die A100-Serie richtet sich an Anwender, die ihren PC auf unkomplizierte Weise schneller machen und mit mehr Speicher ausstatten wollen. Ausgestattet mit fortschrittlichem, schnellem 15-nm-Flash-Speicher verbrauchen die SSDs weniger Energie als eine mechanische Festplatte, verkürzen aber gleichzeitig die Bootzeiten und beschleunigen das Gesamtsystem.
Technisch betrachtet stecken in der A100-Serie 15-nm-Flash-Bausteine mit 3-Bit-Speicherzellen, ein Toshiba-Kontroller und ein SLC-Cache. Der SLC-Schreib-Cache beschleunigt die Operationen der SSDs, sodass sie beim Schreiben bis zu 82.000 IOPS und beim Lesen bis zu 87.000 IOPS (Input/Output Operations per Second) erreichen. Die sequentiellen Datenraten liegen beim Schreiben bei 480 MB/s und beim Lesen bei 550 MB/s. Der SATA-III-Anschluss besitzt eine maximale Datentransferrate von 6 Gbit/s und ist kompatibel zu den vorhergehenden SATA-Standards.
Die A100-Serie unterstützt Native Command Queuing (NCQ), S.M.A.R.T (Self-Monitoring, Analysis and Reporting Technology) und TRIM, sofern das Betriebssystem die Funktion unterstützt. Die Mean Time To Failure (MTTF) beträgt 1,5 Millionen Stunden.
Die SSDs sind ab Oktober verfügbar. Auf die A100-Serie gewährt Toshiba eine Garantie von drei Jahren.
(1) Ein Gigabyte (1 GB) entspricht 10 hoch 9 = 1.000.000.000 Bytes in Zehnerpotenzen und ein Terabyte (1 TB) entspricht 10 hoch 12 = 1.000.000.000.000 Bytes in Zehnerpotenzen. Ein Betriebssystem hingegen weist Speicherkapazitäten in Zweierpotenzen aus (1 GB = 2 hoch 30 = 1.073.741.824 Bytes und 1 TB = 2 hoch 40 = 1.099.511.627.776 Bytes) und zeigt deshalb weniger Speicherplatz an. Der tatsächlich verfügbare Speicherplatz ist abhängig von File-Größe und -Format, Einstellungen, Betriebssystem, Software und weiteren Faktoren.
Über die Toshiba Storage Peripherals Division
Die Toshiba Europe GmbH Storage Peripherals Division in Neuss vermarktet HDD-, SSD- und Flash-Storage-Lösungen für Consumer in Europa. In den aktuellen Produktserien finden sich externe und interne HDDs und SSDs, SD-Karten und USB-Sticks sowie WLAN-Speicherlösungen. Weitere Informationen unter http://www.toshiba.de/hard-drives.

Die Toshiba Corporation, ein Fortune-500-Unternehmen, stellt weltweit führende Elektronik- und Elektroprodukte und -systeme in drei strategischen Geschäftsfeldern bereit: Energie, Infrastruktur und Storage. Auf Basis der Prinzipien des „Basic Commitment“ der Toshiba-Gruppe, „Committed to People, Committed to the Future“, fördert Toshiba weltweite Bestrebungen und trägt bei zur Realisierung einer Welt, in der kommende Generationen besser leben können.
Gegründet in Tokio im Jahr 1875 verfügt Toshiba heute über ein globales Netzwerk von 550 konsolidierten Unternehmen mit 188.000 Mitarbeitern. Der jährliche Umsatz liegt bei mehr als 50 Milliarden US-Dollar (Stand: 31. März 2016).
Weitere Informationen zu Toshiba finden sich unter http://www.toshiba.co.jp/index.htm.

Posted by on 31. August 2016. Filed under Allgemein,New Media & Software. You can follow any responses to this entry through the RSS 2.0. You can leave a response or trackback to this entry

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis