Startseite » Allgemein » LieberLieber Software: LemonTree bringt frischen Schwung in die Modell-Versionierung

LieberLieber Software: LemonTree bringt frischen Schwung in die Modell-Versionierung

Nach mehrjährigem, produktivem Einsatz bei Unternehmen bringt LieberLieber nun seine neuartige Lösung für die Modell-Versionierung als Standardlösung auf den Markt. LemonTree verbindet wissenschaftliche und praktische Exzellenz und erfüllt Anforderungen, die vom Markt schon länger nachgefragt werden
Bei der modellbasierten Entwicklung von Software und Systemen kommen häufig traditionelle Versionierungssysteme zum Einsatz, die allerdings den wachsenden Ansprüchen oft nicht mehr gerecht werden. Daher stellte LieberLieber bereits Ende 2015 mit dem Model Versioner für Enterprise Architect ein Produkt für den 3-Wege-Vergleich vor, das erstmals eine präzise Versionierung garantiert. Diese Lösung wurde inzwischen mit verschiedenen Anwendern weiter verbessert und startet nun als LemonTree breit in den Markt. Daniel Siegl, Geschäftsführer von LieberLieber: ?Heute wird oft eine stärkere Verbindung von Wissenschaft und Praxis in Unternehmen gefordert. Wir geben mit LemonTree dafür ein gutes Beispiel und setzen gleichzeitig mit unserer Marketingstrategie eine frische und freundliche Note. Komplexe Softwarelösungen müssen nicht grau und unverständlich sein, sondern sie sollen die NutzerInnen auf erfrischende und leichte Art in ihrer täglichen Arbeit unterstützen.?
Fresh Model Versioning
Dr. Konrad Wieland entwickelte die wissenschaftlichen Grundlagen des Produkts bereits in seiner Doktorarbeit und ist nun bei LieberLieber für Produktmanagement und Marketing verantwortlich. Mit dem Motto ?Fresh Model Versioning? will LieberLieber den hohen Nutzen von LemonTree versinnbildlichen und klar machen, dass die bisher zeitraubende und nervenaufreibende Zusammenführung verschiedener Modellversionen nun einfach und intuitiv funktioniert. Um das möglich zu machen, steckte man im Vorfeld viel Wissen und praktische Erfahrung in die Entwicklung: ?Schon in meiner Doktorarbeit an der TU Wien über konflikttolerante Modellversionierung beschäftigte ich mich bis 2011 intensiv mit dem Thema. Diese wissenschaftlichen Kenntnisse konnte ich im Anschluss bei LieberLieber in die Praxis umsetzen und so entstand mit dem 3-Wege-Prozess ein ganz neuer, revolutionärer Ansatz für die Modellzusammenführung. Nun möchten wir die AnwenderInnen von Enterprise Architect dazu ermutigen, sich mit diesem in LemonTree gesammelten Know-How die Arbeit an ihren Modellen erleichtern zu lassen?, so Wieland.
Pilotkunden sind begeistert
Die in den letzten Monaten intensivierte Arbeit mit Pilotkunden zeigte klar, dass die Möglichkeiten, die LemonTree bietet, immer wichtiger werden. Sowohl die zunehmende Komplexität als auch immer kürzer werdende Release-Zyklen moderner, eingebetteter Softwaresysteme machen es nämlich notwendig, verschiedene Versionen parallel zu entwickeln. Dazu addiert sich die Herausforderung der Entwicklung in immer größeren und verteilten Teams. Werden die Systeme modellbasiert entwickelt, so müssen die Teams die Möglichkeit erhalten, an parallelen Versionen eines Modells effizient arbeiten und die Versionierung direkt auf Modellebene durchführen zu können. Darüber hinaus ist vor allem auch die nachweisbare Einhaltung von Normen und Vorschriften ein wichtiges Argument für den Einsatz von LemonTree. Dipl.-Ing. (FH) Stefan Müller, HIMA Paul Hildebrandt GmbH, Safety-related automation solutions: „Generell fordern Normen wie IEC 61508 die Existenz eines Configuration Managements. Das bezieht sich auf alle Elemente, also auch auf die UML-Modelle. LemonTree von LieberLieber ist für uns dabei der Schlüssel dazu, ermitteln zu können, was in welcher Revision geändert wurde.“
Angespornt durch das große Interesse entschied man sich bei LieberLieber für eine neue, markante Namensgebung und die Definition einer Roadmap für LemonTree: ?Wir haben in die erste Version von LemonTree die in der Praxis erprobten, wichtigsten Features der Modellversionierung integriert. Gleichzeitig werden wir weiter das Feedback unserer Community einsammeln und das Produkt immer mit den Anforderungen aus der Praxis mitwachsen lassen?, verspricht Wieland.
Produkt für einen wachsenden Markt
LemonTree trifft auf einen wachsenden Markt, da die Softwareentwicklung auf Basis von Modellen weltweit auf immer größere Interesse stößt. So konnte kürzlich mit Mitsubishi Electric ein erster japanischer Kunde gewonnen werden, der die Vorteile von LemonTree zu schätzen weiß. ?Klassische Versionierungssysteme unterstützen die Zusammenarbeit verteilter Modellierungs-Teams zu wenig und geben auch keine Sicherheit bei der Umsetzung von Normen. Daher ist nun die Zeit reif für LemonTree, wo neben der Performance auch der nutzerfreundlichen Darstellung von Diagrammänderungen sowie der Wahrung der Validität der Modelle größtes Augenmerk gewidmet wurde. Deshalb stellen wir unsere Lösung auch unter das Motto: Fresh Model Versioning?, schließt Wieland.
Mehr Informationen finden Sie unter: http://lemontree.lieberlieber.com/de/
Die Highlights von LieberLieber LemonTree
– 3-Wege-Vergleich zur Zusammenführung von Enterprise Architect Modellen
– Parallele Bearbeitung von Modellen durch optimistische Modell-Versionierung
– Nahtlose Integration von Subversion
– Branchen von Modellen (Längerfristige, parallele Entwicklung von Versionen und Varianten)
– Veränderungen werden deutlich und verständlich dargestellt (inkl. Voransicht)
– Die Möglichkeiten der Zusammenführung der Modellversionen sind individuell anpassbar
– Vergleich und Zusammenführung von Diagrammen
– Integration mit Versionierungs-Systemen (VCS)
Besuchen Sie uns und lassen Sie sich LemonTree an einem praktischen Beispiel vorführen. Sie finden uns auf folgenden Veranstaltungen:
MESCONF – 6.10.2016, Infineon-Campus in München
TdSE – 25. ? 27.10.2016, Schaeffler AG, Herzogenaurach
Embedded Software Engineering Kongress (ESE) – 28.11 – 2.12.2016, Sindelfingen

LieberLieber Software wurde 1996 gegründet und spezialisierte sich als Software Engineering Unternehmen auf Model Engineering. Im Rahmen der modellbasierten Entwicklung stehen Zusatzprodukte für Enterprise Architect (Sparx Systems) sowie Anpassungen für verschiedenste Industrie- und Anwendungsbereiche im Fokus. Zusammen mit kompetenten Partnern entstehen hier zuverlässige Lösungen auf Basis modernster Technologien wie UML/SysML, Modellsimulation, DSL, MDE für Softwaresysteme (inkl. eingebettete Systeme). LieberLieber Software hat den Firmensitz in Wien und Partnerschaften in der ganzen Welt.
Mehr Informationen finden Sie unter www.lieberlieber.com

Posted by on 20. September 2016. Filed under Allgemein,Softwareindustrie. You can follow any responses to this entry through the RSS 2.0. You can leave a response or trackback to this entry

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis