Startseite » Business & Software » Softwareindustrie » High Tech für Bahnen und Schienen

High Tech für Bahnen und Schienen

Berlin/Leipzig, 20.09.2016: Die Leipziger Goldschmidt Thermit Group treibt die Digitalisierung von Arbeitsprozessen voran und präsentiert auf der Leitmesse der Bahnindustrie InnoTrans 2016 in Berlin zahlreiche Neuentwicklungen. Unter dem Motto ?GOLDSCHMIDT GOES DIGITAL? setzt das weltweit führende Unternehmen im Bereich Verbindungsschweißen sowie der Wartung und Instandsetzung von Schienensystemen dabei auf High Tech Lösungen der Industrie 4.0, die höchste Präzision, Zuverlässigkeit und Schnelligkeit im Praxiseinsatz ermöglichen.
?Die modernen Standards bei Qualität, Sicherheit, Transparenz und Effizienz stellen an Bau und Erhaltung moderner Schienenwege immer höhere Anforderungen. Wir sind bei der Digitalisierung von Arbeitsprozessen der Vorreiter im Dienst unserer Kunden. Wir bieten moderne und effiziente Lösungen, mit denen die Kunden ihre Prozesse sicherer und effizienter gestalten können und ihren gesamten Arbeitsablauf vereinfachen?, erklärt Dr. Hans-Jürgen Mundinger, CEO der Goldschmidt Thermit Group. ?Die digitale Vernetzung, Steuerung und Überwachung von Geräten, Prozessen und Produktionsergebnissen auf der Baustelle wird einen enormen Qualitäts- und Produktivitätsvorsprung bieten. Industrie 4.0 ist bei uns Realität. Sie trägt dazu bei, die Zufriedenheit der Kunden zu erhöhen und durch hoch effizienten Mitarbeiter- und Materialeinsatz kostengünstiger zu arbeiten.?
Die Neuigkeiten im Überblick:
Die GOLDSCHMIDT DIGITAL APP ermöglicht die automatisierte Aufnahme und Bearbeitung von Daten in Echtzeit. Mit der App erfolgt die Überwachung hochkomplexer Abläufe auf der Baustelle quasi mit nur einem Finger: Die Kunden der Goldschmidt Thermit Group können relevante Messdaten und Verfahrensparameter direkt am Smartphone oder Tablet bequem und sicher via App erfassen, prüfen und protokollieren, vergleichen und sicher archivieren. Intelligente Steuereinheiten mit digitaler Schnittstelle verbessern dabei nachhaltig die Qualität der Schweißprozesse am Gleis und die Sicherheit im Schienenverkehr. Die Implementierung dieser digitalen Systeme im Schweißprozess ermöglicht bequem und verlässlich den Direktzugriff auf Datenbanken mit Referenzgrößen für eine Vielzahl von Schweißverfahren. Die App kann auf jedem Android basierten Smartphone oder Tablet genutzt werden.
Die Neuheit SMARTWELD RECORD zur intelligenten Überwachung und Dokumentation des Vorwärmprozesses der THERMIT®-Schweißung ermöglicht mit Hilfe der GOLDSCHMIDT DIGITAL APP die Dokumentation des gesamten Schweißprozesses sowie die Rückverfolgbarkeit und Reproduzierbarkeit der THERMIT®-Schweißung. Mit dem SMARTWELD RECORD werden die Vorwärmparameter der THERMIT®-Schweißung via GOLDSCHMIDT DIGITAL APP erfasst und dokumentiert. Die weiteren Prozessschritte werden für den ausführenden Schweißer benutzerfreundlich sowie fehlerfrei vorgegeben und erfasst. Eine optimale Verwendung der Schweißmaterialien und die qualitätsgerechte Ausführung werden somit sichergestellt. Die Prozessparameter können unter Verwendung der GOLDSCHMIDT DIGITAL APP zentral gespeichert und ausgewertet werden. Der SMARTWELD RECORD trägt dazu bei, die hohe Qualität der Schweißung zu dokumentieren.
Der innovative Propan-Luft-Brenner SMARTWELD JET automatisiert den Vorwärmprozess der THERMIT®-Schweißung weiter und sorgt für höhere Sicherheit, Wirtschaftlichkeit und Qualität der Schweißung. Der Brenner arbeitet ohne komprimierten Sauerstoff, automatisiert die Vorwärmung und garantiert so einen fehlerfreien und sicheren Arbeitsprozess. Durch die Kosten- und Gewichtsreduktion wegen des Wegfalls der Sauerstoffflaschen, die Vermeidung von Ausführungsfehlern und die vor Ort erzeugte Dokumentation des gesamten Schweißprozesses mittels der GOLDSCHMIDT DIGITAL APP steigt die Wirtschaftlichkeit der Schweißaktivitäten. Der SMARTWELD JET stellt eine sichere und reproduzierbare Ausführung des Vorwärmprozesses sicher ? ein Garant für höchste Qualität der Schweißung.
Der TRACKSAFE LUBE, das Goldschmidt Schmiersystem zur Optimierung des Rad-Schiene-Kontakts, wurde mit einer neuen und intelligenten Steuereinheit verbunden. Sie ermöglicht via Bluetooth-Schnittstelle die Steuerung des TRACKSAFE LUBE über mobile Geräte und die Verbindung zur GOLDSCHMIDT DIGITAL APP. So sind der Empfang von Daten und Parametern zum Gerätestatus, die Speicherung und der Export von Daten und Statistiken, Dosierungseinstellungen des Schmiermittels, eine schnelle Statusabfrage und Konfiguration vor Ort sowie die Einstellung und der Empfang von Warnungen zu kritischen Parametern gewährleistet.
Die RAILSTRAIGHT-Präzisionsmessgeräte mit den Varianten COMPACT, WAVE und DUAL messen hochpräzise die Geradheit und Oberflächenqualität von Schienen und orten Riffel im Gleis. Über Bluetooth werden sie mit der GOLDSCHMIDT DIGITAL APP verbunden. Neben der hohen Präzision mittels eines mikromagnetischen Messverfahrens überzeugen die Geräte u.a. durch ihr robustes Design für den Einsatz im Gleis, eine hohe Mobilität, einen leistungsfähigen internen Lithium-Ionen-Akku und die automatische Kalibrierung im 30-Sekunden-Takt.
Aus dem Bereich der Goldschmidt Tools stellt das Unternehmen die neu entwickelte SCHIENENBOHRMASCHINE RD 330 P vor. Sie ist eine der leichtesten Maschinen am Markt und sorgt für eine effiziente Schienenstegbohrung bei Vignol- und Rillenschienen. Die Schienenbohrmaschine RD 330 P wird von einem kraftvollen Benzinmotor angetrieben und ermöglicht kürzeste Bohrzeiten. Durch ihre patentierte Schnellspannvorrichtung kann die Maschine in Windeseile aufgesetzt und gelöst werden. Das leichte Gewicht und die optimale Schwerpunktlage führen zu einer hohen Ergonomie.

Die Goldschmidt Thermit Group ist eines der weltweit führenden Unternehmen im Bereich Verbindungsschweißen sowie der Instandhaltung von Schienensystemen. Die Unternehmenswurzeln gehen auf die Erfindung des THERMIT®-Verfahrens durch Prof. Hans Goldschmidt Ende des 19. Jahrhunderts zurück. Heute gehören zur Goldschmidt Thermit Group über 20 mittelständische Einzelunternehmen, die den internationalen Wachstumsmarkt der schienengebundenen Verkehrsinfrastruktur bedienen. Das Unternehmen hat fast 1.000 Mitarbeiter und unterhält weltweit Produktions- und Servicestandorte. Die Gruppe erzielte im Geschäftsjahr 2015 einen konsolidierten Gesamtumsatz von über 135 Millionen Euro.
Weitere Informationen finden Sie im Internet unter www.goldschmidt-thermit.com.

Posted by on 20. September 2016. Filed under Softwareindustrie. You can follow any responses to this entry through the RSS 2.0. You can leave a response or trackback to this entry

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis