Startseite » Allgemein » Der einfache Weg auf die Plaza der Elbphilharmonie

Der einfache Weg auf die Plaza der Elbphilharmonie

Musikliebhaber, Touristen, Hotelgäste und Neugierige aus aller Welt werden bei der Eröffnung der Elbphilharmonie im Januar 2017 erwartet. Die Besucher strömen in die Konzertsäle, in das Hotel oder das Restaurant ? und natürlich auf die Plaza, das zentrale bauliche Element der Elbphilharmonie. Diese Aussichtsplattform, die bereits am 4. November 2016 der Öffentlichkeit zugänglich gemacht wird, erstreckt sich über den kompletten Grundriss der Elbphilharmonie und bietet einen herrlichen Rundumblick auf Hamburg. Der Zutritt zur Plaza ist für Spontanbesucher kostenlos. Die Anzahl der Besucher, die sich zeitgleich dort aufhalten können, ist jedoch aus Sicherheitsgründen limitiert. Für die Steuerung der Besucherströme ist deshalb ein komplexes Einlasskontrollsystem im Einsatz. Hier setzt der Betreiber HamburgMusik gGmbH / Elbphilharmonie und Laeiszhalle Betriebsgesellschaft auf das Ticketing von ADITUS, das aus verschiedenen Modulen besteht.
Das Ticketing-ERP, kurz TERP, verwaltet alle Zutrittsberechtigungen zur Plaza. Dazu gehören neben Tickets, die ?nur? den Besuch der Plaza ermöglichen, auch Konzerttickets aus verschiedenen Systemen wie Eventim und JET, Besucher der gastronomischen Einrichtungen der Elbphilharmonie, Gäste des Hotels ?The Westin Hamburg? und nicht zuletzt die Bewohner der Appartements. Über eine Vielzahl an Schnittstellen fließen Konzerttickets direkt in das TERP. Auf der anderen Seite werden Plaza-Tickets über Schnittstellen dem Webshop der Elbphilharmonie und dem Gastro-Reservierungssystem zur Verfügung gestellt. Zusätzlich können Besucher vor Ort über Automaten oder personalbediente Kassen Tickets lösen.
Das Zutrittskontrollsystem besteht aus Sensorschleusen und Drehsperren, mobilen Funkhandscannern und den Ticketlesern ?Speedy SolidBrick?. Dadurch ist ein kontrollierter und komfortabler Zutritt der Plaza-Besucher jederzeit personengenau gewährleistet. Parallel dazu ist das System über eine Schnittstelle an die Videoüberwachung gekoppelt. So kann in Echtzeit eine Steuerung der Besucherströme erfolgen und die Anzahl der Besucher auf der Plaza limitiert werden.
Über ausführliche, aus dem System abrufbare Reports und Anzeigen von Schlüsselwerten des Betriebs auf einem Dashboard haben die Betreiber der Elbphilharmonie immer einen detaillierten Einblick in die Besucherströme.

ADITUS entwickelt seit der Gründung des Unternehmens im Jahr 1998 Lösungen für die Bereiche Ticketing, Einlasskontrolle, Besucherregistrierung und CRM. Die Produkte haben eine klare Ausrichtung auf Fach- und Publikumsmessen sowie Kongresse mit komplexen Anforderungen. Durch diese Fokussierung und die ständige Weiterentwicklung der Standardprodukte in enger Zusammenarbeit mit den Kunden, ist ADITUS Innovationsmarktführer im Ticketing für anspruchsvolle Messe- und Eventveranstalter. (www.aditus.de)

Posted by on 22. September 2016. Filed under Allgemein,Softwareindustrie. You can follow any responses to this entry through the RSS 2.0. You can leave a response or trackback to this entry

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis