Startseite » Computer & Technik » Systematic Paris Region zeichnet zwei innovative Produkte aus

Systematic Paris Region zeichnet zwei innovative Produkte aus

Ein ausführlicher Blick auf einige wahrhaft innovative Produkte,
die man sich merken sollte!

Systematic Paris Region zeichnete zwei Produkte für ihre Qualität
und das große Branchenpotenzial der Erfindung aus: Soleka (Reuniwatt)
und MeshGems (Distene)

In Übereinstimmung mit seinem Strategieplan erfüllt Systematic
Paris Region seine Rolle als Betrieb zur Schaffung neuer Produkte.
Mehr als 160 Produkte sind bereits aus den kollaborativen
F&E-Projekten hervorgegangen. Während seiner Jahrestagung wurden zwei
Produkte aus einer engeren Wahl von zehn Erfindungen, die den
Projekten des Netzwerks entnommen wurden, von einer hochkarätigen
unabhängigen Jury[1] prämiert. Maßgeblich waren dabei die Tragweite
der Erfindung und die Vorteile, die diese für den Markt mit sich
bringt.

(Logo: http://photos.prnewswire.com/prnh/20160219/335212LOGO )

Soleka und MeshGems, die zwei Produkte, die bei Systematics
Jahrestagung ausgezeichnet wurden

Das Unternehmen Reuniwatt (http://reuniwatt.com/fr/) erhielt
einstimmig den Preis der Jury für seine SaaS-Lösung Soleka (http://re
uniwatt.com/fr/soleka-outil-de-prevision-d-energie-photovoltaique/),
einem solarbetriebenen Vorhersage-Tool, das die Einführung
erneuerbarer Energien in den Strommix erleichtert.

Führungskräfte von Stromversorgern müssen sicherstellen können,
dass Angebot und Nachfrage für Strom jederzeit ausgewogen sind.
Sonnenenergie ist jedoch eine periodische Stromquelle, die sich nicht
speichern lässt, was wiederum die Ausgewogenheit des Netzes in Frage
stellen kann. Dank Soleka verfügen Sonnenfarmen und Betreiber
intelligenter Stromnetze jetzt über die nötigen Daten, um fundierte
Entscheidungen zum Versorgungsniveau im Hinblick auf Solarenergie
treffen zu können.

Der Ecosystem Prize[2] ging an Distene und seine Programmsuite von
Meshing-Softwarekomponenten, MeshGems (http://www.meshgems.com). Die
MeshGems (http://www.meshgems.com)-Technologie soll die Verbindung
zwischen CAD und dem Design auf Simulationsbasis in der Industrie
verbessern. MeshGems ist mit über 60 CAD/CAE-Softwareanbietern wie z.
B. ANSYS, Autodesk, CST, Dassault Systèmes, LSTC, MSC Software,
Siemens PLM und anderen integriert und hat sich selbst als weltweiter
Marktführer etabliert. Tatsächlich haben die meisten der
CAE-Ingenieure in der Branche die Technologie mit Sicherheit bereits
verwendet, ohne auch nur davon zu wissen.

Andere Produkte, die von der Gruppe als Anwärter für die
Preisvergabe ausgewählt worden waren, sind:

– Asterios (Krono-Safe (http://www.krono-safe.com/)): eine
automatisierte Integrationslösung für Echtzeit-Anwendungen
– BlueHomeCare (Bluelina (http://bluelinea.com/)): eine Reihe von
innovativen Dienstleistungen für abhängige Personen
– Calliope LTE Platform (Sequans (http://www.sequans.com/products-sol
utions/streamlitelte/calliope-lte-platform/)): eine
LTE-Kommunikationsplattform für mit dem Internet verknüpfte Objekte

– ISAP (Egidium Technologies (http://www.egidium-technologies.com/))
: eine Plattform für die Echtzeit-Überwachung und
Entscheidungsunterstützung zum Schutz kritischer Infrastrukturen
– LYNX (Evitech (http://www.evitech.com/)): eine
Menschenmassen-Situationsanalyselösung zur Bedrohungserkennung und
der Überwachung sensibler Standorte.

Über Systematic Paris Region:
http://www.systematic-paris-region.org – @Pole_SYSTEMATIC
(https://twitter.com/Pole_SYSTEMATIC) | LinkedIn
(http://www.linkedin.com/groups?home=&gid=3188100)

Mit ihrem Fokus auf offene Innovation versammelt das Innovations-
und Technologie-Netzwerk Systematic Paris Region ein erstklassiges
Ökosystem aus 800 Mitgliedern. Systematic vernetzt
Interessenvertreter aus den Bereichen Software, Digitaltechnik und
Industrie und fördert digitale Projekte durch gemeinsame
Innovationen, KMU-Entwicklung, Vernetzung und Business Sourcing in
einer Reihe strategischer Bereiche: Energie, Telekommunikation,
Gesundheitswesen, Transport, Informationssysteme, Fabrik der Zukunft,
digitale Stadt und Sicherheit. Die Gruppe unterstützt außerdem ihre
Mitglieder, ihre Region und ihre Innovationsprojekte, mit dem Ziel,
deren Profil zu verbessern und die Attraktivität des Großraums Paris
und dessen Ökosystems zu steigern.

Die Gruppe und ihre Projekte werden gefördert vom Europäischen
Fonds für regionale Entwicklung (EFRE), der französischen Regierung
(Direccte) und dem Großraum Paris.

————————————————–

1. Die Jury bestand aus Olivier Ezratti, Berater; Aurélie Barbaux,
Usine Digitale; Yannick Levi, Parrot; Laurent Kott, Inria; Fadwa
Sube, Optiva Capital/Vorstandsmitglied von Systematic; Paul
Richardet, Numa; Yann Glever, Deloitte und Maris Raishvarg, Partech
Shaker

2. Offen für Abstimmungen über das Internet

Pressekontakt:
: Sabrina Peseux, Head of Communications –
sabrina.peseux@systematic-paris-region.org

Posted by on 23. September 2016. Filed under Computer & Technik,Internet,Software,Softwareindustrie. You can follow any responses to this entry through the RSS 2.0. You can leave a response or trackback to this entry

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis