Startseite » Computer & Technik » Nimmt Ihre Organisation die Cybersicherheit wirklich ernst?

Nimmt Ihre Organisation die Cybersicherheit wirklich ernst?

Laut einer Umfrage der britischen Regierung haben 2/3 der großen
Unternehmen im letzten Jahr bereits Cyberattacken erlebt und laut
einer anderen Studie von ISACA International geben nur 38 Prozent der
weltweiten Organisationen an, in der Lage zu sein, mit intelligenten
Cyberangriffen umgehen zu können.

Da Angriffe immer wahrscheinlicher werden, bleibt die Frage, warum
so wenige Unternehmen darauf vorbereitet sind.

Ein Grund könnte sein, dass CISOs und die Leiter der
Informationssicherheitsabteilungen ignoriert werden bzw. nicht in der
Lage sind, die Bedeutung von Sicherheit für Ihre Organisationen
hervorzuheben. Jemma Boon, Konferenzproduzent der Cyber Security
Exchange for Financial Services erklärte: „Sprache ist hier ein
wichtiger Faktor. Fachspezifische sicherheitsbasierte Sprache kann
für andere, die nicht im Bereich tätig sind, verwirrend sein und
CISOs müssen sicherstellen, dass deren Organisationen die
Cybersicherheit nicht nur als ein Technologieproblem sondern als ein
Geschäftsproblem wahrnehmen!“

Der Kauf – lieber früher als später – kann sicherstellen, dass
umfassende Business Continuity-Pläne entworfen und implementiert
werden. Wenn mehr und mehr die Frage besteht, „wann“ und nicht „ob“
Cyberangriffe passieren, ist es wichtig, auf die schlimmsten
Szenarien vorbereitet zu sein.

Markenloyalität und Kundenwahrnehmung sind ebenfalls Bereiche, die
geschützt und gepflegt werden müssen. TalkTalk musste letztes Jahr im
Oktober erleben, wie persönliche Daten von über 150.000 Kunden
gestohlen wurden. Die jüngste Strafe in Höhe von 400.000 £ durch die
ICO und der Verlust von über 100.000 Abonnenten und Gesamtkosten in
Höhe von 42 Millionen £ unterstreichen, wie wichtig
Sicherheitsmaßnahmen sind.

Da die Finanzindustrie der von Cyberverbrechen am häufigsten
betroffene Sektor ist, sind dies nur einige Themen, die auf der Cyber
Security Exchange for Financial Services besprochen werden. Die
Veranstaltung findet vom 31. Januar bis 1. Februar 2017 im 5* resort,
Luton Hoo, statt.

Die Agenda wird Themen abdecken, die speziell die einzigartigen
Herausforderungen besprechen, die sich die Führungskräfte für
Informationssicherheit in der Finanzbranche gegenübersehen wie die
Entwicklung von effizienten Sicherheits-Aufklärungsprogrammen für ihr
Personal, die Einhaltung der neuen EU-Datenschutzrichtlinie und die
Sicherstellung, dass die effektivsten Strategien für neue
Sicherheitsbedrohungen, menschliches Versagen und für das
Response-Management bei Störungen angewandt werden. Laden Sie die
Tagesordnung hier herunter >> http://bit.ly/2dtrmKg << Einige der obersten Führungskräfte im Bereich
Informationssicherheit Europas wie Deputy Assistant Secretary General
Emerging Security Threats der NATO und der Deputy CISO, Bank of
England, werden teilnehmen, um Ihr Wissen zu teilen. Für weitere
Informationen oder um eine Einladung für die Teilnahme an der
Exchange zu erhalten, rufen Sie die Telefonnr. +44(0)207-368-9484 an
oder senden Sie eine E-Mail an exchangeinfo@iqpc.com.

Original-Content von: IQPC Exchange – Cyber Security Exchange for Financial Services, übermittelt durch news aktuell

Posted by on 18. Oktober 2016. Filed under Computer & Technik,Internet. You can follow any responses to this entry through the RSS 2.0. You can leave a response or trackback to this entry

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis