Startseite » Internet » PRIX EUROPA für zwei WDR-Produktionen zum Thema „Flucht“

PRIX EUROPA für zwei WDR-Produktionen zum Thema „Flucht“

Zwei WDR-Produktionen zu den Themen „Flucht“ und „Migration“ wurden
am Freitagabend in Berlin mit dem PRIX EUROPA ausgezeichnet. Beide
Preise sind mit jeweils 6000 Euro dotiert.

Der Sonderpreis Prix Genève für den besten Newcomer im Bereich
Drehbuch ging an den Deutsch-Kosovaren Visar Morina für sein
Familiendrama „Babai – Mein Vater“. Die Vater-Sohn-Geschichte spielt
in den 90er-Jahren vor dem Hintergrund des Kosovo-Konflikts. Die Jury
hob insbesondere die Qualität der Figurenzeichnung in der
WDR/Arte-Koproduktion hervor: „Der meisterhaft entworfene,
einzigartige Protagonist ist ein zehnjähriger Junge, dessen Suche
nach seinem Vater mit lakonischen und exakten Dialogen und einer
stringenten Handlung erzählt wird.“

Den Titel „Beste Fernsehinvestigation“ teilen sich der WDR und die
Deutsche Welle für ihre Koproduktion „My Escape“. Der Dokumentarfilm
von Elke Sasse ist eine Montage aus (Handy-)Videos von Flüchtlingen,
die ihre lebensgefährliche Flucht nach Deutschland selbst
kommentieren. Die Jury bescheinigt dem Film „globale Relevanz“: „Es
ist unmöglich, sich der emotionalen Kraft dieser Dokumentation zu
entziehen – und dennoch macht das professionelle Können im Schnitt,
im Storytelling und in den umsichtig geführten Interviews mit den
Protagonisten nach ihrer sicheren Ankunft diesen Film zu einem
Meisterwerk, das weit über einen voyeuristischen Ansatz hinausgeht.“

Zusätzlich gab es in der Kategorie „Beste Europäische Radio Fiktion“
eine besondere Erwähnung für die Koproduktion „Atlas der abgelegenen
Inseln“ von SRF, WDR und Schauspielhaus Hannover.

Mit dem PRIX EUROPA werden seit 1987 jedes Jahr die besten
Medienproduktionen des Kontinents ausgezeichnet. Ständiger Gastgeber
ist seit 1997 der rbb. Ausschnitte aller Gewinnerfilme sowie die
Jurybegründungen sind auf der Homepage des
PRIX EUROPA zu sehen. Die Preisverleihung steht als Video on demand
auf rbbonline.de/prixeuropa zur Verfügung und wird von Tagesschau24
am 23.10.2016 um 01.20 Uhr ausgestrahlt.

„Babai – Mein Vater“ (2015): NiKo Film, Produzent: Nicole Gerhards;
Koproduktion: Produksioni Krusha, Skopje Film Studio und Eaux Vives
Productions in Koproduktion mit WDR/arte, Redaktion WDR Andrea Hanke.

„My Escape / Meine Flucht“: WDR-Koproduktion mit Berlin Producers und
Deutsche Welle. Redaktion WDR: Jutta Krug.

„Atlas der abgelegenen Inseln“, Koproduktion von SRF, WDR und
Schauspielhaus Hannover. Regie: Thom Luz, Redaktion: Isabel Platthaus

Pressekontakt:
WDR Pressedesk
Telefon 0221 220 7100
wdrpressedesk@wdr.de

Besuchen Sie auch die WDR Presselounge: https://www.presse.WDR.de
Twitter: https://www.twitter.com/WDR_Presse

Original-Content von: WDR Westdeutscher Rundfunk, übermittelt durch news aktuell

Posted by on 21. Oktober 2016. Filed under Internet. You can follow any responses to this entry through the RSS 2.0. You can leave a response or trackback to this entry

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis