Startseite » Computer & Technik » Huawei plant drei Cloud-Ökosysteme für Europa und startet seinen European Developer Enablement Plan

Huawei plant drei Cloud-Ökosysteme für Europa und startet seinen European Developer Enablement Plan

Im Rahmen der Huawei eco-Connect Europe
2016 sprach Huawei mit 80 Partnern und über 1000 Teilnehmern über die
drei geplanten Cloud-Ökosysteme für Netzbetreiber, vertikale
Industrien und Konsumenten. Während der eco-Connect Europe, die vom
20. bis 21. Oktober in Paris stattfand, gab Huawei zudem den
Startschuss für seinen European Developer Enablement Plan und betont
damit sein Engagement, auch zukünftig in europäische Entwickler zu
investieren.

„In den vergangenen zehn Jahren war es unser Ziel, einen Mehrwert
für unsere Kunden in Europa zu schaffen,“ sagte Vincent Pang,
President von Huawei Western Europe. „In den nächsten zehn Jahren,
der Cloud-Ära, erwarten wir eine noch engere Zusammenarbeit mit
unseren Partnern, um die IKT-Entwicklung in Europa voranzutreiben und
europäische Kunden dabei zu unterstützen, ihren Unternehmenserfolg zu
steigern.“

Pang kündigte zudem den European Developer Enablement Plan an, der
drei Plattformen vereint: eine Plattform für IKT-Expertise, eine
Co-Entwicklungs-Plattform und eine Co-Marketing-Plattform. Ziel ist
es, europäische Entwickler mit Huaweis Software-Entwicklungstools und
Leistungsfähigkeit und sowie im Marketing zu unterstützen. „Wir
planen bis 2020 über 75 Millionen Euro zu investieren und drei
OpenLabs in Großbritannien, Deutschland und Italien zu schaffen. So
wollen wir 50.000 bis 100.000 Entwickler erreichen,“ erklärt Pang.
Huawei kündigte zudem Pläne für Remote-Labs in München, Frankfurt und
Dublin an, um europäischen Entwicklern einen besseren Zugang zu
Laboren und Chancen für gemeinsame Innovationen zu geben.

Während des zweitägigen Events hat Huawei drei Cloud-Ökosysteme
für Netzbetreiber, vertikale Industrien und Konsumenten weiter
ausgeführt und dabei Themen behandelt wie Cloud-Transformation,
SDN/NFV, NB-IoT, Smart Home, HPC (High Performance Computing), Agile
Networks und die Huawei Developer Zone. Huawei arbeitet daran für
Netzbetreiber eine Content-Cloud mit 500 Partnern zu entwickeln, die
Content Provider noch enger mit Netzbetreibern verbindet. Das
Enterprise-Cloud-Ökosystem hingegen fördert den Geschäftserfolg und
die Entwicklung vertikaler Industrien. Die Consumer-Cloud erlaubt
Endverbrauchern die Nutzung cloudbasierter Angebote der nächsten
Generation. Darüber hinaus hatten Partner und Entwickler die
Möglichkeit ihre Lösungen und Komponenten für Cloud-Ökosysteme auf
einer Ausstellungsfläche von über 1.500 Quadratmetern zu
demonstrieren.

Europa war schon immer ein wichtiger Markt für Huawei. Das
Unternehmen hat 26 Kompetenzzentren weltweit, die meisten davon in
Europa. Huawei hat zudem 18 Entwicklungs- und Forschungszentren in
Europa angesiedelt, die sich mit verschiedenen Themen befassen. Dazu
gehören neben Mathematik und Ästhetik auch Mikrowellen, Chips und
kabellose Technologien. Huawei hat bereits 75 Millionen Euro in
Kooperationen mit über 100 Universitäten sowie Forschungsinstituten
investiert und ist aktiver Teilnehmer am EU-Programm Horizon 2020.
Darüber hinaus hat Huawei über 210 Technologiepartnerschaften
geschlossen.

ÜBER HUAWEI

Huawei Technologies ist einer der weltweit führenden Anbieter von
Informationstechnologie und Telekommunikationslösungen. Mehr als ein
Drittel der Weltbevölkerung und mehr als die Hälfte der deutschen
Bevölkerung nutzt direkt oder indirekt Technologie von Huawei. Das
Unternehmen mit Hauptsitz in Shenzhen hat weltweit 170.000
Mitarbeiter und ist mit seinen drei Geschäftsbereichen Carrier
Network, Enterprise Business und Consumer Business in 170 Ländern
tätig. Huawei beschäftigt 79.000 Mitarbeiter im Bereich Forschung und
Entwicklung und betreibt weltweit 16 Forschungs- und
Entwicklungscluster sowie gemeinsam mit Partnern 28
Innovationszentren. In Deutschland ist Huawei seit 2001 tätig und
beschäftigt über 2000 Mitarbeiter an 18 Standorten. In München
befindet sich der Hauptsitz des Europäischen Forschungszentrums von
Huawei. Weitere Informationen unter www.huawei.com/de/

Pressekontakt:
Patrick Berger
Head of Media Affairs
Phone: +49 (0)30 39 74 796 101
E-mail: patrick.berger@huawei.com

Original-Content von: Huawei Technologies Deutschland GmbH, übermittelt durch news aktuell

Posted by on 24. Oktober 2016. Filed under Computer & Technik,Internet. You can follow any responses to this entry through the RSS 2.0. You can leave a response or trackback to this entry

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis