Startseite » Information & TK » Barrierefreiheit bei IOS 9 + 10 – ein Unternehmen aus Reutlingen informiert

Barrierefreiheit bei IOS 9 + 10 – ein Unternehmen aus Reutlingen informiert

Jahrelang war Lemcke eingefleischter Android-Fan. Für seine Körperbehinderung bietet Android alles was er benötigt. Als Lemcke im Juli 2015 sich mit den Bedienungshilfen von IOS 8 beschäftigte und auch auf seinen Blog die Bedienungshilfen von IOS 8 dokumentierte wurde er IOS-Fan. Lemcke besitzt noch immer Android-Geräte, aber von der Vielfalt und der Qualität ist, nach Meinung von Markus Lemcke, die Bedienungshilfen von IOS den Bedienungshilfen von Android weit voraus.

Weil Lemcke in einer Behinderteneinrichtung eine Ipad-Schulung gegeben hat, nahm er dies zum Anlass, neue Möglichkeiten im Bereich Barrierefreiheit bei IOS 9 und 10 zu erforschen.

Bei IOS 9 sind Touch-Anpassungen dazu gekommen. Diese neue Einstellungsmöglichkeit soll Menschen helfen, die bei der Bedienung eines Touch-Screens Probleme haben. Bei den Touch-Anpassungen kann eingestellt werden, wie lange der Benutzer den Bildschirm berühren muss, bis das iPad oder iPhone die Berührung erkennt. Für Menschen die Probleme haben den Bildschirm nur einmal zu behrühren, kann eine Zeitspanne festgelegt werden, in der wiederholtes berühren ignoriert wird.

Ebenfalls neu bei IOS 9 sind Einstellungsmöglichkeiten von Software-und Hardwaretastaturen. Bei Hardwaretastaturen kann die Tastenwiederholrate eingestellt werden. Bei Softwaretastaturen kann eingestellt werden, dass nur Großbuchstaben angezeigt werden, eine Tastenverzögerung aktiviert werden und eine Einfingerbedienung zum drücken von Sondertasten aktiviert werden.

IOS 10 ermöglicht es für Sehbehinderte das iPhone bzw. iPad als Lupe zu verwenden. Dies kann dazu genutzt werden um kleingeschriebene Texte besser lesen zu können.

Mit den neuen Display-Anpassungen können Farben umgekehrt werden, Farbfilter angewendet werden und der Weißpunkt kann reduziert werden.

Bei der Eingabe von Text kann das iPhone bzw. iPad Rückmeldung geben und Textkorrekturen und Vorschläge ansagen. Es kann ausgewählt werden, ob das iPhone jedes Zeichen, ganze Wörter, Autokorrekturen, automatische Großschreibung oder Eingabevorschläge sprechen soll.

Außerdem kann die Tonausgabe eingehender Anrufe automatisch auf ein Headset oder eine Freisprecheinrichtung weitergeleitet werden, anstatt auf den iPhone-Empfänger.

Spannend findet Lemcke auch die 3D-Touch-Einstellung. 3D Touch bedeutet, dass der Nutzer auf eine App oder Nachricht tippen und danach ein Ereignis eintritt, wie ein Menü öffnet sich oder es kann auf eine eingehende Nachricht sofort geantwortet werden.

Lemcke ist von den neuen Möglichkeiten der Bedienungshilfen von IOS 10 begeistert. Ausführliche Berichte über die Neuerungen der Bedienungshilfen bei IOS 9 und 10 sind auf dem Blog des Unternehmens Marlem-Software zu finden.

Posted by on 24. Oktober 2016. Filed under Information & TK. You can follow any responses to this entry through the RSS 2.0. You can leave a response or trackback to this entry

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis