Startseite » Allgemein » Software für Pre-Silicon-Test von Netzwerk-Chips

Software für Pre-Silicon-Test von Netzwerk-Chips

In Kombination mit der Veloce Virtual Network App von Mentor Graphics beschleunigt IxVerify die Pre-Silicon-Verifizierung komplexer Netzwerk-Chips und ermöglicht es Netzwerk- und Chip-Herstellern, ihre Produkte schneller, kostengünstiger und mit geringerem Risiko zur Marktreife zu bringen.

Da Cloud Computing und Network Function Virtualization (NFV) Netzwerke immer agiler machen, müssen die Hersteller von Netzwerkgeräten und Chips die Entwicklung von System-on-Chip-Lösungen (SoC) immer weiter beschleunigen. IxVerify ermöglicht ihnen nun, ihre Designs noch früher zu testen und so die Übergänge zwischen Simulation, Emulation und Laborumgebung sanfter zu gestalten.

IxVerify schließt die Lücke zwischen Emulation und Labor, erhöht so die Effizienz und vereinfacht das Debugging in der Post-Silicon-Verifikation. Es bietet hunderte vordefinierter Paket-Templates für den Test von Ethernet und TCP/IP und kann sehr hohe Verkehrsvolumen generieren. Durch die Möglichkeit, hunderte virtualisierter Test-Ports gleichzeitig zu bearbeiten, können Entwickler über dynamisches Traffic Shaping sicherstellen, dass ihr Design auch bei maximaler Emulationsgeschwindigkeit keinerlei Paketverluste aufweist.

„IxVerify ist ein großer Fortschritt für alle Unternehmen in der Testbranche und in der Electronic Design Automation (EDA)“, kommentiert Sunil Kalidindi, Vice President of Product Management bei Ixia. „Es bringt Ixias Expertise und das geistige Eigentum von Ixia in den EDA-Markt, bietet neue Testmethoden zur Vereinfachung von Pre-Silicon-Tests und verschiebt das Testfenster innerhalb des Entwicklungszyklus so weiter nach „links“.“

IxVerify reduziert Entwicklungskosten

IxVerify ermöglicht Netzwerk- und Test-Ingenieuren, potentielle Probleme und Defekte in einem sehr frühen Stadium des Design-Prozesses zu erkennen, was die Projektkosten deutlich reduzieren kann. Defekte, die bereits in der Designphase entdeckt werden, ersparen dem Entwickler kostenintensive Re-Spins. Die Fähigkeit, sowohl gewöhnliche logische Fehler als auch herausforderndere Fehler in Pfaden, im Clocking oder in der Stromversorgung zu entdecken, erhöht deutlich die Wahrscheinlichkeit einer erfolgreichen ersten Silicon-Generation und der Einhaltung der Budgets.

Integration mit Veloce VN App

Die Integration von IxVerify und der Veloce VN App überbrückt die Lücke zwischen Pre-Silicon-Verifikation und Post-Silicon-Validierung und ermöglicht eine optimierte Flusskontrolle und Konfigurierbarkeit. Mit der Veloce VN App können Design-Teams während Simulation, Emulation und Laborphase die gleichen Tests durchführen, so ihre Effizienz steigern, das Debugging vereinfachen und die Entwicklungszeit verkürzen.

„Die Adoption der Emulations-Plattform Veloce setzt sich im Netzwerkmarkt immer schneller fort“, sagt Eric Selosse, Vice President und General Manager der Emulation Division von Mentor. „Unsere Integration mit Ixia ist ein Beispiel für die zukunftsgerichteten Lösungen, die für die Verifikation immer komplexerer SoC-Designs erforderlich sind.“

IxVerify und die Veloce VN App ermöglichen Entwicklern, eine virtuelle Ixia-Testumgebung mit Emulation (Veloce) und Simulation (Questa) in einem Rechenzentrums-basierten Setting aufzusetzen. Das ermöglicht die Wiederverwertung von Skripten für die Generierung von Verkehrsströmen und erhöht so die Produktivität im Verifikations-Zyklus. Zudem können Kunden so umfangreichen und realistischen Netzwerkverkehr zur Verifikation auf Systemebene einsetzen.

Posted by on 3. November 2016. Filed under Allgemein. You can follow any responses to this entry through the RSS 2.0. You can leave a response or trackback to this entry

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis