Startseite » Internet » FNP-Chefredakteur Joachim Braun im journalist-Interview: „Perspektivisch geht es um Sein oder Nichtsein“

FNP-Chefredakteur Joachim Braun im journalist-Interview: „Perspektivisch geht es um Sein oder Nichtsein“

Joachim Braun, Chefredakteur der Frankfurter Neuen
Presse (FNP), geht mit seiner Branche, dem Lokaljournalismus, hart
ins Gericht. Noch immer seien viele Verlage nicht auf den digitalen
Wandel eingestellt, kritisiert Braun im Interview mit dem
Medienmagazin journalist. Dabei gehe es den meisten Häusern
wirtschaftlich gar nicht schlecht. „Wenn sie jetzt nur noch acht oder
zehn Prozent Rendite haben, wo sie vorher 25 hatten“, dann gehe es
ihnen allenfalls „relativ schlecht“, so der Chefredakteur.

Auch viele Lokaljournalisten würden sich noch in einer Komfortzone
befinden, kritisiert Joachim Braun im journalist. „Viele Redakteure
glauben, dass ihnen die Leser davonlaufen, wenn sie am Produkt etwas
verändern“, so Braun. „Unser Problem ist aber nicht, dass uns die
Leser davonlaufen, sondern dass wir keine neuen gewinnen.“ Woran das
liege? „Weil wir belanglos sind. Weil es kaum jemanden interessiert,
wenn wir nur Termine und Ereignisse beschreiben. Viele
Lokalredakteure haben es verlernt, Geschichten zu erzählen.“

Joachim Braun ist im März 2016 vom Nordbayerischen Kurier zur FNP
nach Frankfurt gewechselt. Seine Aufgabe: Aus der Frankfurter Neuen
Presse eine neue Zeitung zu machen. „Perspektivisch geht es um Sein
oder Nichtsein“, so Braun. „Da muss man sich nur die Auflagenzahlen
anschauen.“ Am Ende von Brauns Transformationsprozess steht
allerdings nicht das Medium Print, denn: „Ich glaube nicht, dass wir
es heute noch schaffen, 30-Jährige wieder zur gedruckten Zeitung
zurückzuholen“. Braun setzt auf das Digitale. „Wir haben im Netz ein
Riesenpotenzial. Und wenn wir von unseren 1,2 Millionen Unique Usern
nur drei Prozent zu loyalen Nutzern machen, dann haben wir doch schon
gewonnen“, so Braun.

Für die neue FNP wird es neue Räume geben. Im Juni 2017 werden in
der Frankfurter Redaktion Wände eingerissen und ein Newsroom gebaut.
Dafür investiert der Verlag einen siebenstelligen Betrag.

Das komplette Interview mit Joachim Braun zur Lage des
Lokaljournalismus und dem Umbauprozess der Frankfurter Neuen Presse
lesen Sie in der November-Ausgabe des journalists, die heute
erscheint. Verantwortlich für diese Ausgabe zeichnet erstmals der
Hamburger Verlag New Business. Chefredakteur ist Matthias Daniel,
Herausgeber der Deutsche Journalisten-Verband.

Pressekontakt:
journalist – Das Medienmagazin
Chefredakteur
Matthias Daniel
Mail: daniel@new-business.de
Telefon: 0228/20172-0
Twitter: @journ_online

Original-Content von: journalist – Das Medienmagazin, übermittelt durch news aktuell

Posted by on 7. November 2016. Filed under Internet. You can follow any responses to this entry through the RSS 2.0. You can leave a response or trackback to this entry

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis