Startseite » Allgemein » Papierlos, ortsunabhängig und effizient: Meetings am Arbeitsplatz der Zukunft

Papierlos, ortsunabhängig und effizient: Meetings am Arbeitsplatz der Zukunft

Was früher unter Besprechung oder Konferenz bekannt war, wird schon seit langem Meeting genannt. Dank moderner Technologien wie Smartphones, Tablets oder Skype for Business ?meetet? man sich zunehmend virtuell. Laut einer Umfrage des Branchenverbandes BITKOM nutzen 40 Prozent der Unternehmen Online-Meetings, um sich mit Geschäftspartnern und Mitarbeitern auszutauschen. Doch wie genau haben moderne Technologien unsere Meetings verändert?
Think before you print. Papierlos durch den Tag!
Tagesordnungen, Handouts und ausgedruckte Präsentationen ? früher schleppte man nach jeder Besprechung einen Stapel Papier zurück an den Arbeitsplatz. Mit Technologien wie OneNote, Surface Hub oder Skype for Business können alle Teilnehmer während des Meetings auf alle nötigen Dateien einfach zugreifen und sie sogar gemeinsam bearbeiten. Sitzungs-Protokolle können auf dem Tablet mitgeschrieben und im Anschluss an das Meeting mit den einzelnen To Dos sofort an die Teilnehmer weitergeleitet werden.
Ich bin in Hamburg, wo bist du? Moderne Meetings sind ortsunabhängig
Bei Implexis nutzen wir moderne Microsoft-Technologien für unser tägliches Arbeiten ? deshalb setzen wir unsere Meetings immer auch als Skype-Call auf. So kann sich jeder Teilnehmer von jedem Ort der Welt aus in ein Meeting einwählen und problemlos teilnehmen. Das erspart nicht nur die eigene Suche nach einem freien Konferenzraum, sondern verhindert auch Unruhe durch Kollegen, die ? ebenfalls auf der Suche nach einem freien Konferenz-Raum ? versehentlich dazustoßen und den Arbeitsfluss unterbrechen. Web- und Videokonferenzen ersetzen außerdem kostspielige Reisen.
Kollaboration statt Einbahnstraßenkommunikation ? Zusammenarbeit am Future Workplace
Lange Vorträge, anschließendes Suchen nach Dokumenten, eine Flut an E-Mails ? am Arbeitsplatz der Zukunft gehören diese Themen der Vergangenheit an. Teams besprechen sich in Online-Meetings, chatten kurz per Skype for Business oder sitzen sogar traditionell in einem Meetingraum zusammen. Was jedoch neu ist, ist die Informationsweitergabe nach und während des Termins. In Microsoft OneNote können schnell und einfach Notizen gemacht und mit dem Team geteilt werden. Virtuelle Räume in Microsoft SharePoint machen einen Austausch von Dokumenten oder eine Follow-Up-Diskussion nach dem Meeting möglich.
Machen statt nur reden ? Effizienz von modernen Meetings
Was gibt es im Nachgang noch zu besprechen? Wenn man schon während des Meetings gemeinsam an Dokumenten, Tabellen oder PowerPoint-Folien arbeitet, spart das nicht nur Zeit beim Erstellen, sondern auch beim Abstimmen. Kommunikationstools oder Tools zur gemeinsamen Wissensverwaltung wie Microsoft OneNote oder Yammer helfen dabei, internes Wissen zu organisieren, gemeinsam zu verwalten und in Meetings spontan wiederzufinden.
Stressabbau durch Regenerationsräume ? Nach dem Meeting ist vor dem Meeting
Trendorientierte Konzerne wie adidas haben es vorgemacht: Räume zu schaffen, die dem Mitarbeiter Möglichkeiten des Rückzugs geben. Um sich zu vernetzen, in Ruhe zu besprechen oder auch einfach nach einem stressigen Meeting zu regenerieren. Auch bei Implexis haben wir solche Räume geschaffen, wie unseren X-Box-Raum, unser Bistro, eine Lounge auf der Dachterrasse, Silence Room oder Sitzecken.
Die digitale Transformation hat gerade erst begonnen, daher wird es spannend zu sehen, wie moderne Technologien den Alltag von Wissensarbeitern wie uns implexianern auch zukünftig verändern werden. Wir sind uns sicher: Work is not a place.
Quelle: Blog Microsoft Deutschland, Ellen Kuder

Die Implexis GmbH (vormals Impuls Informationsmanagement GmbH) gehört zu den weltweit führenden Integrationsexperten für Business-Lösungen auf Basis von Microsoft Technologien. Das 1993 in Nürnberg gegründete Unternehmen beschäftigt über 180 Mitarbeiter an sechs Standorten in ganz Deutschland sowie einem US-Standort. In den Kompetenzbereichen IO & ERP Systems, Future Workplace & Collaboration sowie Custom Solutions entwickelt der Digitalisierungsspezialist zukunftssichere und effiziente Business-Anwendungen für Konzerne und den Mittelstand. Mit dem Kompetenzbereich Managed Services stellt implexis die Betreuung und Wegbegleitung der Kunden sicher. Schwerpunkte sind Omni-Channel-Lösungen speziell für Handelsunternehmen sowie Portallösungen für den Arbeitsplatz der Zukunft für alle Branchen. In diese kundenspezifischen Dienstleistungen fließt die Erfahrung aus über 850 Projekten. Grundlage der Lösungen sind Microsoft Dynamics AX sowie SharePoint- und .Net-Technologien in Verbindung mit Microsoft Server-Infrastrukturen. Zu den Implexis Kunden zählen Klingel, Jack Wolfskin, Kind Hörgeräte, Otto, Kaiser+Kraft Europa und Voith. Weitere Informationen finden Sie unter www.implexis-solutions.com.

Posted by on 9. November 2016. Filed under Allgemein,Softwareindustrie. You can follow any responses to this entry through the RSS 2.0. You can leave a response or trackback to this entry

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis