Startseite » Allgemein » CANDIS, gradwerk und SEGUSOFT beteiligen sich an Initiative Cloud Services Made in Germany

CANDIS, gradwerk und SEGUSOFT beteiligen sich an Initiative Cloud Services Made in Germany

Mit CANDIS, gradwerk und SEGUSOFT haben sich drei weitere, in Deutschland ansässige Anbieter von Cloud Computing-Lösungen für eine Beteiligung an der Initiative Cloud Services Made in Germany entschieden. In der bereits 2010 von der AppSphere AG ins Leben gerufenen Initiative haben sich unterschiedlichste Anbieter von Lösungen aus den Bereichen Infrastructure-as-a-Service (IaaS), Platform-as-a-Service (PaaS) und Software-as-a-Service (SaaS) mit dem Ziel zusammengeschlossen, für mehr Rechtssicherheit beim Einsatz von Cloud Computing-Lösungen zu sorgen.

CANDIS – Automatisierte Buchhaltung

CANDIS bietet eine umfangreiche Automatisierungslösung für die Verwaltung von Eingangsrechnungen von kleinen und mittelständischen Unternehmen. CANDIS ist Gewinner des „Bankathon“ und des „KPMG Innovation Showcase“. Über CANDIS werden Rechnungs- und Transaktionsdaten automatisch extrahiert, verknüpft und vorkontiert.

gradwerk GmbH – Das CMS5 macht den Unterschied!

gradwerk ist bereits seit rund zwei Jahrzehnten die Digitalagentur, wenn es um kreative Konzepte, exzellentes Design und nachhaltige Softwareentwicklung geht. gradwerk entwickelt innovative Lösungen, mit denen Kunden individuell und erfolgreich auftreten, wie zum Beispiel Websites, Microsites, Apps, Software & Anwendungen und Internetseiten für mobile Endgeräte auf Grundlage von Responsive Webdesign. So unterscheidet gradwerk von den meisten digitalen Agenturen der klare Fokus, neue Ideen zu konzipieren und zum Leben zu erwecken. Die Entwicklung eigener Produktideen ermöglicht es den Kunden bereits heute, die Dienste und Techniken von morgen in ihren Projekten einzusetzen.

SEGUSOFT: Einfacher und sicherer Datenaustausch für Unternehmen

Die SEGUSOFT GmbH hat sich die Entwicklung sicherer Anwendungen für die tägliche Kommunikation zum Ziel gesetzt. Wir möchten die Potenziale bestehender Cloud-Infrastrukturen zugänglich machen, ohne Angst vor Datenverlust oder Datendiebstahl. Als Anbieter des Cloud Service SEGULINK verbinden wir die Funktionalität einer Managed File Transfer-Lösung mit der Sicherheit und Integrität von Ende-zu-Ende-Verschlüsselung für Dateien und Nachrichten.

Weitere Informationen zu den an der Initiative Cloud Services Made in Germany beteiligten Unternehmen stehen im Lösungskatalog der Initiative Cloud Services Made in Germany zur Verfügung.

Initiative Cloud Services Made in Germany: Mehr Rechtssicherheit beim Einsatz von Cloud Computing-Lösungen

Ziel der bereits im Jahr 2010 von der AppSphere AG ins Leben gerufenen Initiative Cloud Services Made in Germany ist es, für mehr Rechtssicherheit beim Einsatz von Cloud Services zu sorgen. Aus diesem Grund wurden die folgenden Aufnahmekriterien festgelegt:

* Das Unternehmen des Cloud Service-Betreibers wurde in Deutschland gegründet und hat dort seinen Hauptsitz.

* Das Unternehmen schließt mit seinen Cloud Service-Kunden Verträge mit Service Level Agreements (SLA) nach deutschem Recht.

* Der Gerichtsstand für alle vertraglichen und juristischen Angelegenheiten liegt in Deutschland.

* Das Unternehmen stellt für Kundenanfragen einen lokal ansässigen, deutschsprachigen Service und Support zur Verfügung.

Um möglichst auch jungen und kleinen Anbietern von Cloud Services die Möglichkeit zu geben, sich im Rahmen der Initiative zu präsentieren, wurde die finanzielle Einstiegshürde möglichst niedrig gelegt. Der Jahresbeitrag beträgt EUR 250,00 zzgl. MwSt., also gerade einmal etwas mehr als 20 Euro im Monat. „Das unverändert große Interesse von Anwender- wie von Anbieterseite an der Initiative Cloud Services Made in Germany unterstreicht die zentrale Rolle, die Themen wie Datenschutz und Rechtssicherheit im Zusammenhang mit dem Einsatz von Cloud Computing-Lösungen in Deutschland spielen“, bestätigt Frank Roth, Vorstand AppSphere AG und Initiator der Initiative. „Viele Initiativen im IT-Umfeld bleiben aber häufig den „Großen“ vorbehalten, da die Beteiligung ein entsprechendes finanzielles Engagement voraussetzt. Der IT-Markt befindet sich allerdings derzeit im Umbruch, und da soll es auch Newcomern und Unternehmen ohne Millionen-Budget möglich sein, sich Gehör am Markt zu verschaffen.“

Weitere Informationen zur Initiative Cloud Services Made in Germany stehen im Internet unter www.cloud-services-made-in-germany.dezur Verfügung.

Posted by on 9. November 2016. Filed under Allgemein,New Media & Software. You can follow any responses to this entry through the RSS 2.0. You can leave a response or trackback to this entry

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis