Startseite » Allgemein » Preisvergleichsportal Wobi gewinnt mit Neo4j ganzheitliches Kundenbild

Preisvergleichsportal Wobi gewinnt mit Neo4j ganzheitliches Kundenbild

München, 21. November 2016 – Das israelische Preisvergleichsportal Wobi setzt als zentrale Datenbank Neo4j ein, die weltweit führende Graphdatenbank von Neo Technology. Damit gelingt es Wobi, Daten von über 500.000 Kunden und Millionen von Websitebesuchern sowie Informationen zu unterschiedlichen Finanz- und Versicherungsservices in Echtzeit zu verwalten und abzufragen.

In der Graphdatenbank werden sämtliche Kundendaten (z. B. Rücklagen, Versicherungspolicen, Konten und Familienstatus) konsolidiert, um Angebote für Rentenvorsorge und Versicherungen zu vergleichen und so individuell zugeschnittene Angebote zu ermitteln. Neo4j verwaltet die Daten von über 500.000 Kunden, wobei jeder Kunde mit durchschnittlich acht verschiedenen Dienstleistungen wie Altersvorsorge oder Versicherungen verknüpft ist. Insgesamt werden vier Millionen Objekte/Personen und 30 Millionen Beziehungen verwaltet. Pro Sekunde verarbeitet Neo4j circa 1 Million Beziehungen.

„Mit Neo4j gelingt es uns, zwei zentrale Anforderungen bei Vergleichsportalen zu erfüllen: hohe Performance und ganzheitliches Kundenbild“, erklärt Shai Bentin, CTO bei Wobi. „Zum einen, können wir enorm große Menge an Daten innerhalb weniger Millisekunden abfragen. Zum anderen ermöglicht uns die Graphdatenbank einen ganzheitlichen Zugriff auf die Daten und damit ein lückenloses Profil jedes Kunden.“

Das Modell einer Graphdatenbank mit Knoten und Beziehungen passt ideal zur Datenstruktur von Wobi. Kunden lassen sich als „Knoten“ darstellen, die mit zusätzlichen Informationen über „Beziehungen“ verbunden sind. So entsteht ein semantisches Netzwerk mit eindeutigen Zuordnungen. Der Dienstleister erhält auf einen Blick alle relevanten Daten zu einer Person. Änderungen und neue Informationen, z. B. zur Altersvorsoge, lassen sich schnell und unkompliziert in die Graphdatenbank einpflegen.

Wobi nutzt Neo4j als zentrale Kundendatenbank. Die Graphdatenbank ist das Herzstück eines aus 20 Servern bestehenden Netzwerks und unterstützt den Dienstleister, seine Marketingstrategie voranzutreiben und den Kundenstamm weiter auszubauen. Ein Team von fünf Mitarbeitern widmet sich dem weiteren Ausbau der Datenbank und führt entsprechende Tests durch.

„Ich würde Neo4j jedem empfehlen, der in objektorientierte Technologie investiert, und der sowohl im Hinblick auf die Anzahl an Transaktionen, als auch bei der Performance eine leistungsstarke Lösung braucht“, so Bentin.

Vergleichsportale sind nur eines von zahlreichen Anwendungsgebieten von Neo4j. Unternehmen aus unterschiedlichsten Branchen nutzen Graphtechnologie zur Betrugserkennung, dem Masterdatenmanagement, Identity und Access Management, für Recommendation Systeme sowie Telekommunikations- und sozialen Netzwerken.

Weitere Information finden Sie in der Case Study zu Wobi

Weitere Links

Website von Neo4j

10 Gründe für die Wahl von Neo4j

Twitter

GraphAcademy

GraphConnect

Graph Databases Book

Whitepaper „The Power of Graph-Based Search“

Posted by on 21. November 2016. Filed under Allgemein,New Media & Software. You can follow any responses to this entry through the RSS 2.0. You can leave a response or trackback to this entry

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis