Startseite » Computer & Technik » Weihnachts-Shopping? – Aber sicher! (AUDIO)

Weihnachts-Shopping? – Aber sicher! (AUDIO)

Anmoderationsvorschlag:

Weihnachten kommt – wie jedes Jahr – ganz plötzlich! Und dann sind
die Straßen in den Innenstädten regelmäßig überfüllt und alle sind
auf der Jagd nach den passenden Geschenken für die Liebsten. Kein
Wunder, dass viele sich diesen Stress nicht antun wollen und lieber
im Internet nach den richtigen Geschenken suchen. Worauf man da
achten sollte, weiß meine Kollegin Helke Michael.

Sprecherin: Wer im Internet auf Schnäppchensuche geht, sollte
grundsätzlich Vorsicht walten lassen: Denn nicht jedes gute Angebot
ist auch immer gleich ein Schnäppchen, sagt G DATA Sicherheitsexperte
Tim Berghoff:

O-Ton 1 (Tim Berghoff, 0:21 Min.): „Vor allem sollte man nicht auf
Lockangebote reinfallen, wenn zum Beispiel irgendwelche
Markenklamotten oder Parfum extrem günstig und weit unter dem
normalen Preis verkauft wird. Dann sollten die Alarmglocken angehen.
Vorsicht ist auch dann geboten, wenn laut darauf hingewiesen wird,
dass nur eine begrenzte Anzahl des jeweiligen Artikels vorhanden ist
oder ein Angebot sehr begrenzt ist – zeitlich.“

Sprecherin: Meistens handelt es sich dann nämlich um Fake-Angebote
bei denen es Internet-Kriminellen nur darum geht, an unsere Daten zu
kommen. Sicher geht man in der Regel dann, wenn der Online-Shop einen
Käuferschutz anbietet. Allerdings:

O-Ton 2 (Tim Berghoff, 0:15 Min.): „Wenn man aber dazu
aufgefordert wird, aufgrund angeblicher technischer Probleme die
–offizielle– Zahlungsabwicklung zu umgehen und stattdessen eine
Überweisung zu tätigen, dann sollte man vorsichtig sein. Denn eine
Überweisung kann ich nur schwer bis gar nicht rückgängig machen und
das gezahlte Geld ist verloren.“

Sprecherin: Vorsicht auch bei unerwarteten Bestell-, bzw.
Versandbestätigungen oder Ähnlichem!

O-Ton 3 (Tim Berghoff, 0:36 Min.): „Kriminelle versuchen mit
teilweise richtig gut gefälschten Rechnungen ihren Opfern
Schadsoftware unterzuschieben, wie zum Beispiel Erpressertrojaner.
Bevor ich irgendetwas anklicke, sollte ich mir also erst mal die
Frage stellen: Habe ich wirklich irgendwas bestellt? Erwarte ich
überhaupt eine Sendung? Bei Mailanhängen von unbekannten Absendern
sollte man immer Vorsicht walten lassen. Wenn man im Internet
einkauft, sollte man nur auf bekannte und renommierte Anbieter sich
beschränken. Und wer dann noch eine umfassende Sicherheitslösung –
wie zum Beispiel die von G DATA – auf seinem PC, Smartphone oder
Tablet installiert hat, der ist eigentlich gut gerüstet für einen
sicheren Weihnachtseinkauf.“

Abmoderationsvorschlag:

Alle Tipps zum Nachlesen – und weitere Infos für mehr Sicherheit
beim Weihnachts-Einkauf im Internet finden Sie auch unter gdata.de.

ACHTUNG REDAKTIONEN:

Das Tonmaterial ist honorarfrei zur Verwendung. Sendemitschnitt bitte
an ots.audio@newsaktuell.de.

Pressekontakt:
G DATA Software AG

Thorsten Urbanski
Leiter Unternehmenskommunikation
Phone: +49 (0) 234 – 9762 239

E-Mail: presse@gdata.de
Internet: www.gdata.de

G DATA Software AG, G DATA Campus, Königsallee 178b, 44799 Bochum,
Deutschland

Original-Content von: G Data Software AG, übermittelt durch news aktuell

Posted by on 22. November 2016. Filed under Computer & Technik,Information & TK,Internet. You can follow any responses to this entry through the RSS 2.0. You can leave a response or trackback to this entry

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis