Startseite » Allgemein » Netzlink startet kostenfreien Test für Cloud Disaster Recovery Lösung Nubo DRaaS

Netzlink startet kostenfreien Test für Cloud Disaster Recovery Lösung Nubo DRaaS

Braunschweig, im November 2016 — Das vergangene Jahr hat gezeigt, dass Cyber-Attacken eher zum Normalfall werden als zur seltenen Katastrophe. Diverse Unternehmen und auch Städte waren zuletzt von Ausfällen durch den Befall von Ransomware betroffen. Hinzu kommen nach wie vor auch Naturkatastrophen, Strom- und Hardwareausfälle oder Anwenderfehler, die zu schmerzhaften Datenverlusten führen können. Bislang sind es jedoch hauptsächlich die konventionellen Backup-Lösungen, die betroffenen Organisationen im Schadensfall die verlorenen Daten auf umständlichem Weg wiederbeschaffen sollen.

„Die meisten Lösungen basieren auf physischen Einheiten, die nur in größeren Abständen Sicherungen vornehmen können und im Ernstfall viel Zeit und manuelle Eingriffe zur Wiederherstellung der Arbeitsfähigkeit benötigen. Die Disaster-Recovery-Lösung aus der Nubo Cloud von Netzlink ist hingegen sehr viel flexibler“, betont Thorsten Friemelt, Produktmanager für den Bereich Cloud bei Netzlink. Nubo Disaster Recovery as a Service (Nubo DRaaS) lagert Kopien der virtuellen Maschinen und der Unternehmensdaten im hochsicheren, deutschen Rechenzentrum von Netzlink aus. Selbst bei einem Totalausfall macht Nubo DRaaS die Infrastruktur innerhalb von 30 Minuten wieder komplett arbeitsfähig.

Kontinuierliche Synchronisation stellt die Aktualität der Daten sicher
Im Gegensatz zu konventionellen Backups werden mit Nubo DRaaS die Daten nicht über Nacht oder über das Wochenende gesichert, sondern kontinuierlich synchronisiert. Sollten Unternehmen von einem Totalausfall bedroht sein, wird auf einen aktuellen Stand der Daten im Rechenzentrum von Netzlink zugegriffen. Datenbestände können so bis zu 30 Tage zurück und fein granular (bis zu 30 Sekunden) wiederhergestellt werden. Selbst bei einem kurzzeitigen Ausfall der Internetverbindung, werden die Änderungen auf der Produktivseite beim Unternehmen zwischengespeichert und anschließend in die Nubo Cloud synchronisiert, wenn die Internetverbindung wiederhergestellt ist. In dieser Zeit kann normal weitergearbeitet werden.

Netzlink senkt die Hürden für den Einsatz von Nubo DRaaS
„Wir wissen, dass sich viele Unternehmen gerne selbst vom Nutzen dieser Lösung überzeugen möchten. Daher bieten wir eine zweimonatige, kostenlose Testphase an“, freut sich Friemelt. Bis 31. Januar 2017 können interessierte Organisationen die Lösung ohne die regulär anfallende Einrichtungsgebühr in Höhe von 1000 beziehen und vor Ort testen. Der LAN Extender, mit dem die Funktionalität der gesicherten Ressourcen zu Testzwecken überprüft werden kann (Failover-Test), ohne die Produktivumgebung zu beeinträchtigen, wird als kostenfreie Leihstellung bereitgestellt. Soll die Lösung auch über das Test-Ende hinaus eingesetzt werden, belaufen sich die Kosten auf 35 pro virtueller Maschine und 70 pro Terabyte Datenvolumen im Monat. Weitere Informationen unter: www.nubocloud.de/produkte/nubodraas/

Posted by on 23. November 2016. Filed under Allgemein. You can follow any responses to this entry through the RSS 2.0. You can leave a response or trackback to this entry

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis