Startseite » Computer & Technik » KÜS: Neues Rechenzentrum in Betrieb genommen

KÜS: Neues Rechenzentrum in Betrieb genommen

Hochleistungs- und Hochsicherheits-Rechenzentrum ist online
KÜS DATA GmbH als Betreiber aus KÜS IT hervorgegangen
Optimaler Schutz für Hard- und Software auch für Fremdkunden

Unter der Firmierung KÜS DATA GmbH hat die KÜS im saarländischen
Losheim ein Hochsicherheits- und Hochleistungs-Rechenzentrum in
Betrieb genommen. Hinter der KÜS DATA GmbH steht der bisherige
Fachbereich IT der KÜS. Die mit der Neufirmierung verbundenen
umfangreichen Serviceleistungen im Bereich der IT-Sicherheit stellt
das Unternehmen nun auch externen Kunden zur Verfügung. Die
Ministerpräsidentin des Saarlandes hat das Rechenzentrum bereits
besucht.

Wenige Tage nach dem bundesweiten nationalen IT-Gipfel, diesmal
veranstaltet im Saarland, hat dessen Ministerpräsidentin Annegret
Kramp-Karrenbauer die KÜS DATA GmbH in Losheim am See besucht. Bei
einem Rundgang konnte sie sich von der Technik und vor allem von den
umfassenden Sicherheitseinrichtungen des neuen Rechenzentrums
überzeugen.

„Der diesjährige nationale IT-Gipfel hat verdeutlicht, warum wir
das Saarland zu Recht als IT-Land bezeichnen. Umso wichtiger ist es,
dass wir die unzähligen Daten sicher und schnell verwalten, um auch
zukünftig wettbewerbsfähig zu sein. Mit ihrem neuen Hochleistungs-
und Hochsicherheits-Rechenzentrum und mit ihren IT-Dienstleistungen
trägt die KÜS Data GmbH einen wichtigen Beitrag zu unserer
IT-Landschaft bei“, sagt Ministerpräsidentin Kramp-Karrenbauer in
Losheim.

Aus dem Fachbereich IT der KÜS ist die KÜS DATA GmbH geworden.
Dieser damit neue Firmenzweig der KÜS hat jetzt aktuell ein neues
Rechenzentrum im Hochleistungs- und Hochsicherheitsbereich am
Standort der Bundeszentrale in Losheim am See in Betrieb genommen.
Das neue Rechenzentrum befindet sich im sogenannten Industriegebiet
Holz an der Bundesstraße 268 zwischen Losheim und Nunkirchen. Es ist
eines der modernsten Rechenzentren der Region Süd-West. Vor allem der
Schutz von Daten und Servern steht dabei im Vordergrund des neuen
Dienstleistungsangebots für Unternehmen.

Die KÜS ist selbst durch jährlich rund 3,8 Millionen
Fahrzeugprüfungen mit einer großen Menge schützenswerter Kundendaten
konfrontiert. „Dieses über lange Jahre erworbene Wissen und die
Erfahrung sollen unseren Kunden zugutekommen und ihnen eine perfekte
Dienstleistung im Bereich Datensicherheit bieten“, so Peter Schuler,
Geschäftsführer der KÜS DATA GmbH. Der gesetzeskonforme Umgang mit
dem Schutz der Daten wurde so weiter optimiert. Das Rechenzentrum
wurde nach modernen Anforderungen erstellt und entspricht den
geltenden strengen Voraussetzungen für den Schutz der IT-Systeme
gegen Katastrophen und unerlaubten Zugriff auf Daten und Server.

Das neue Rechenzentrum der KÜS DATA GmbH verfügt über eine
Gesamtfläche von 2.380 Quadratmetern. Die Stellfläche für die Server
beträgt 810 Quadratmeter.

Kriterien sind etwa der Schutz vor Bränden und Wasserschäden, eine
permanente störungsfreie Energieversorgung und Klimatisierung,
ununterbrochene Anbindung an das Internet, Außenhaut- und
Innenraumüberwachung, Wachschutz, technische Überwachung über 24
Stunden und die Zugangsregelung. Die Serverstellfläche ist unterteilt
in drei modulare Abschnitte, die jeweils Platz für 90 Racks bieten.
In der vollen Ausbaustufe sind das 3 x 270 Quadratmeter
Bruttostellfläche. Je Rack gibt es einen doppelt ausgeführten
3-kW-Stromanschluss. Ebenfalls zweifach vorhanden ist die
Netzanbindung.

Das Kühlkonzept beinhaltet die Unterbringung der Geräte in einer
Kalt-/Warmgang-Einhausung. Die Klimatisierung erfolgt mittels in
Redundanz ausgeführter Kaltwasser-Freikühlung. Den Mittelpunkt des
neuen Rechenzentrums bieten die IT-Sicherheitsräume der Firma
RZproducts. Diese „GranITe-Rooms“ garantieren ein Höchstmaß an Schutz
vor den unterschiedlichsten Gefahren. Sie verfügen über eine
ECB-S-Zertifizierung gemäß EN 1047-2, den Explosionsschutz EXR 3 und
garantieren die Einhaltung der Sicherheitsstandards der Bitkom
RZ-Kategorien C und D sowie der Empfehlung des Bundesamtes für
Sicherheit in der Informationstechnologie (BSI). Vor Brand schützt
eine hochmoderne Mehrbereichs-Löschanlage auf Stickstoffbasis, die
ergänzt wird durch ein System zur Brandfrühesterkennung, welches
durch ein Rauchansaug- und Analysesystem bereits wenige und feinste
Rauchpartikel detektiert. Die Stromversorgung des
KÜS-DATA-Rechenzentrums wird begünstigt durch die Nähe zu einem
110-kV-Umspannwerk. Eine zweifach ausgelegte 2-Megawatt-Zuführung
liefert die Energie direkt vom Umspannwerk. Bei einem Stromausfall
stellt eine mit Dieselgeneratoren versorgte Netzersatzanlage die
benötigte Leistung weiterhin zur Verfügung. Bis sie in Betrieb ist,
sorgt die batteriegepufferte, doppelt vorhandene A/B-USV-Anlage für
die Energieversorgung.

Ein weiterer Vorteil des neuen Rechenzentrums: Als Betreiber eines
autonomen Systems ist die KÜS DATA GmbH in der Lage, gegenüber den
Kunden als Upstream-Provider aufzutreten und ihnen so eine redundante
und performante Internetverbindung zur Verfügung zu stellen. Als
RIPE-Mitglied und Local-Internet-Registry verfügt das Unternehmen
über einen „Provider Independent“-Adressraum, aus dem wir unsere
Kunden mit IP-Adressen versorgen können.

Die KÜS selbst hat ihre Informationstechnologie im neuen
Rechenzentrum untergebracht. Das Unternehmen wird seinen zukünftigen
Kunden Teile der Kapazitäten als sicheren Standort für ihre
Serverlandschaften zur Verfügung stellen und ein sogenanntes Housing,
ein sicheres „Unterstellen“ ihres Equipments, anbieten. Zur
Dienstleistung gehört selbstverständlich auch das professionelle
Hosting, also die Bereitstellung von Hardware und deren Betreuung.

„Das Angebot der KÜS DATA GmbH richtet sich an Unternehmen, Firmen
und Institutionen unterschiedlicher Größe. Viele verfügen nicht über
die entsprechenden Strukturen zum Schutz ihrer IT. Durch die große
Erfahrung der KÜS im Bereich Informationstechnologie können wir hier
eine hochqualitative Dienstleistung bieten. Die über 1.300
Prüfingenieure der KÜS wissen dies bereits heute zu schätzen“, so
Peter Schuler, der Geschäftsführer der KÜS DATA GmbH.

Pressekontakt:
Hans-Georg Marmit
KÜS
Tel.: 06872/9016-380
E-Mail: presse@kues.de

Original-Content von: K?S-Bundesgesch?ftsstelle, übermittelt durch news aktuell

Posted by on 24. November 2016. Filed under Computer & Technik,Software,Softwareindustrie. You can follow any responses to this entry through the RSS 2.0. You can leave a response or trackback to this entry

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis