Startseite » Allgemein » Mit ORBIS PCC statt Excel: L’Orange integriert Produktkostenkalkulation komplett in SAP ERP

Mit ORBIS PCC statt Excel: L’Orange integriert Produktkostenkalkulation komplett in SAP ERP

Vom Umstieg auf den ORBIS Product Cost Calculator, der die Kalkulation mit Microsoft Excel ersetzt, verspricht sich das Unternehmen vielfältigen geschäftlichen Nutzen bei der Berechnung von Herstellkosten im Zuge der Neu- bzw. Weiterentwicklung seiner Einspritzsysteme für Großmotoren. Da das Add-On einen direkten Zugriff auf Preise, Tarife, Gemeinkostensätze, Stücklisten oder Arbeitspläne in SAP ERP ermöglicht, lassen sich die Kalkulationsprozesse durchgängig IT-gestützt auf einer einheitlichen Datenbasis und somit in hoher Qualität und sehr präzise durchführen. ORBIS PCC nutzt automatisch die aktuellsten Zahlen und Daten aus der SAP-Software, sodass sich alle Berechnungen im Verlauf der Kalkulation mit geringem Aufwand flexibel anpassen lassen und laufend verfeinert werden können. Bis dato mussten alle Zahlen und Daten für die Kalkulation aufwendig von Hand aus SAP ERP ausgelesen, in Excel überführt, abgeglichen und zwischen den Anwendungen hin und her kopiert werden.

Darüber hinaus ist jede mit dem Add-On erstellte Kalkulation in der SAP-Software hinterlegt. Sie kann deshalb samt den dazugehörigen SAP-Stammdaten wiederverwendet und dabei erworbenes Know-how zur Berechnung von Kalkulationsvarianten herangezogen werden. Die Verantwortlichen bei L’Orange erhoffen sich dadurch einen Ratio-Effekt, der dazu beiträgt, dass sich die Kalkulationen mit weniger Aufwand und deutlich schneller anfertigen lassen als bisher und so Raum bleibt für Kernaufgaben wie das Identifizieren und Analysieren von Kostentreibern. Mit ORBIS PCC lassen sich auch Simulationen durchführen, die beispielsweise zeigen, wie eine Änderung der Materialstückliste oder der Arbeitspläne in SAP ERP die Herstellkosten beeinflusst – ein weiterer Vorteil des Add-Ons.

Ausschlaggebend für die Wahl der ORBIS-Lösung war neben ihrer vollständigen Integration in SAP ERP vor allem auch die Benutzerfreundlichkeit der Menüoberflächen. Überzeugt hat darüber hinaus die hohe Beratungs- und Prozesskompetenz der Experten von ORBIS auf dem Gebiet der Produktkostenkalkulation im SAP-Umfeld.

Der ORBIS Product Cost Calculator wird zum gegenwärtigen Zeitpunkt in der Firmenzentrale von L’Orange in Glatten implementiert und soll Ende des Jahres in Betrieb gehen. Danach wird die Material- und Produktkostenkalkulation der restlichen fünf Produktionsstandorte auf die ORBIS-Lösung umgestellt und zentral durchgeführt.

Posted by on 29. November 2016. Filed under Allgemein,ERP. You can follow any responses to this entry through the RSS 2.0. You can leave a response or trackback to this entry

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis