Startseite » Allgemein » PILOT:QMS sorgt für eine optimale Qualitätssicherung in der Produktion

PILOT:QMS sorgt für eine optimale Qualitätssicherung in der Produktion

Eine hohe Qualität in den Fertigungsprozessen erzeugt vielfältige Nutzeneffekte. Sie mindert den Materialbedarf, vermeidet Fehlproduktionen und sorgt für weniger Kundenreklamationen. Außerdem entstehen keine rechtlichen Probleme, weil die gesetzlichen Vorschriften zur Qualitätssicherung eingehalten werden.

Für diese Anforderungen hat die FELTEN Group die Lösung PILOT:QMS entwickelt. Sie dient dem Qualitätsmanagement und begleitet den Herstellungsprozess von der Materiallieferung über die Verwiegung und Rohstoffverarbeitung sowie den Mischprozess bis zur Abfüllung bzw. Konfektionierung und Auslieferung der Fertigwaren. Durch eine Anbindung der Messgeräte an PILOT:QMS erfolgt ein automatischer Abgleich der Messwerte mit den Spezifikationen.

Anhand definierter Vorgaben können prozessbegleitend gezielte Materialprüfungen bei Rohmaterialien sowie Vor- und Fertigprodukten vorgenommen und anhand von Checklisten qualitativ geprüft werden. Selbst die Versandetiketten sind darin einbezogen. “Die Prüfpläne und Checklisten werden automatisch zugewiesen und an den erforderlichen Stellen über einen Desktop oder mobiles Gerät zur Verfügung gestellt”, erläutert Martin Krupa, Senior Consultant bei FELTEN. Die Qualitätschecks mit durchgängiger Identifikation von “Out-of-Specifications” erfolgen vor Ort über Attributivprüfungen und im Labor mittels spezifischer Messgeräte. Sie sind nach Zeitpunkten, Produktgruppen, Produktkategorien usw. individuell konfigurierbar. Das Bedienpersonal wird hierfür durch visuelle Hilfestellungen und Anweisungen von PILOT:QMS angeleitet und durch das System geführt.

Die Dokumentation und systematische Auswertung aller Qualitätsdaten erfolgt elektronisch in den installierten Qualitätssystemen, zudem ist eine übergeordnete Auswertung etwa zur wirtschaftlichen Bewertung möglich. Grundsätzlich werden die Informationen definierten Verantwortlichen aus der Produktion über entsprechende Reports zugeleitet. Und weil das Qualitätsmanagement nicht isoliert erfolgen soll, ist auch für eine Integration mit SAP oder anderen ERP-Systemen zum automatischen Austausch der qualitätsrelevanten Daten gesorgt.

“Durch die digitale Ausrichtung der Lösung und ihren hohen Automatisierungsgrad wird nicht nur die Einhaltung aller internen und gesetzlichen Qualitätsanforderungen vor Auslieferung der Fertigprodukte gewährleistet”, betont Krupa. “Sondern gleichzeitig entstehen deutlich geringere Kosten für die Qualitätssicherung und -kontrolle.” Außerdem sorge PILOT:QMS für ein effizienteres Reklamationsmanagement.

Posted by on 30. November 2016. Filed under Allgemein. You can follow any responses to this entry through the RSS 2.0. You can leave a response or trackback to this entry

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis