Startseite » Allgemein » Sercos Slave Prototyping mit dem EasySlave Kit für Arduino

Sercos Slave Prototyping mit dem EasySlave Kit für Arduino

Sercos International e.V., Anbieter des Sercos® Automatisierungsbusses, stellte zur SPS IPC Drives das Sercos Slave Prototyping mit dem EasySlave Kit für Arduino vor.
Arduino ist eine aus Soft- und Hardware bestehende Physical-Computing-Plattform, die sich nicht nur in der Forschung und Lehre, sondern auch bei der Umsetzung von IoT-Konzepten stark wachsender Beliebtheit erfreut. Das Besondere an Arduino ist, dass die Boards kostengünstig und beide Komponenten, sowohl Hard- als auch Software, im Sinne von Open Source quelloffen sind.
Die Hardware besteht aus einem einfachen E/A-Board mit einem Mikrocontroller sowie analogen und digitalen Ein- und Ausgängen. Die Entwicklungsumgebung basiert auf Processing und soll auch technisch weniger Versierten den Zugang zur Programmierung und zu Mikrocontrollern erleichtern. Die Programmierung selbst erfolgt in C bzw. C++, wobei technische Details wie Header-Dateien vor den Anwendern weitgehend verborgen werden und umfangreiche Bibliotheken und Beispiele die Programmierung vereinfachen. Arduino kann verwendet werden, um eigenständige interaktive Objekte zu steuern oder um mit Softwareanwendungen auf Computern zu interagieren. Für die Erweiterung werden vorbestückte oder teilweise unbestückte Platinen ? sogenannte ?Shields? ? angeboten, die auf das Arduino-Board aufsteckbar sind.
Die Lösung, die von der Steinbeis Embedded Systems Technologies GmbH für Sercos III erarbeitet hat, verwendet ein Arduino-Board als Rapid Prototyp-Plattform für die Applikation und ein dazu passendes Shield mit einer Sercos EasySlave FPGA-Anschaltung, sowie weiteren Peripheriekomponenten. Mit diesen kompakten Elementen erstellt der Entwickler unter Verwendung von kostenlos und frei verfügbaren Software-Werkzeugen seine prototypische Sercos Applikation, aus der dann entsprechende Sercos-III-Geräte abgeleitet und umgesetzt werden.
Mit dem Sercos EasySlave steht bereits seit einigen Jahren eine einfache und kostengünstige Schnittstelle für Sercos Netzwerke zur Verfügung. Das Sercos EasySlave Kit für Arduino bietet nun darüber hinaus die Möglichkeit eigene Applikationen ohne großen Entwicklungsaufwand über eine einfach gehaltene API an Sercos anzubinden. Insbesondere die Kombination mit den zahlreichen bereits verfügbaren Shields anderer Hersteller ermöglicht dem Anwender vielfältige Realisierungen seiner Applikation?, so Christian Hayer, Geschäftsführer der Steinbeis EST GmbH.
?Das Produkt- und Anbieterspektrum für Sercos III ist in den letzten Jahren eindrucksvoll gewachsen, trotzdem können Maschinenbauer und Gerätehersteller, insbesondere bei Nischenprodukten und kleineren Stückzahlen, die Einstiegshürde der Implementierung als zu hoch empfinden. Mit dem Sercos Shield für Arduino können nun auf einfachste Weise und äußerst kostengünstig Sercos-III-Geräteprototypen aufgebaut und getestet werden. Von diesem Ansatz profitieren auch Lehr- und Forschungseinrichtungen, da mit der Arduino-Plattform und dem Sercos-Shield eine einfache Umsetzung von Ideen und Konzepten erfolgen kann?, so Peter Lutz, Geschäftsführer von Sercos International.
Die Lizenzierung des EasySlave erfolgt über Sercos International. Dabei stehen verschiedene Lizenzmodelle zur Verfügung, wobei Mitgliedsfirmen von Sercos International Vorzugspreise erhalten.
Zusätzliche Informationen erhalten Sie in unserem eNewsletter oder auf unserer Website.
Über die Steinbeis EST GmbH
Die Steinbeis Embedded Systems Technologies GmbH (Steinbeis EST) mit Sitz in Esslingen am Neckar versteht sich als flexibler und zuverlässiger Partner von Industrieunternehmen, vor allem im Bereich der Automatisierungstechnik. Die technischen Schwerpunkte der Steinbeis EST GmbH sind die verteilten eingebetteten Systeme und die industrielle Kommunikation. Das Leistungsspektrum reicht hierbei von der Konzeption und Entwicklung von elektronischen Schaltungen bis hin zu PC-basierten Anwendungen. Steinbeis EST ist ein Unternehmen innerhalb des Steinbeis-Verbunds mit weltweit über 1000 Steinbeis-Unternehmen.
Über Sercos
Das SErial Realtime COmmunication System, kurz Sercos, zählt zu den führenden digitalen Schnittstellen zur Kommunikation zwischen Steuerungen, Antrieben und dezentralen Peripheriegeräten. Im Maschinenbau wird Sercos seit rund 25 Jahren eingesetzt und ist in über 5 Millionen Echtzeitknoten implementiert. Mit der offenen, herstellerunabhängigen Architektur auf Ethernet-Basis steht mit Sercos III ein Universalbus für alle Automatisierungslösungen zur Verfügung.

Sercos International ist eine Vereinigung von Anwendern und Herstellern, die für die technische Entwicklung, Standardisierung, Zertifizierung und Vermarktung des Automatisierungsbusses Sercos verantwortlich ist. Konformitätsprüfungen stellen sicher, dass die Implementierungen von Sercos normkonform sind und somit Geräte unterschiedlicher Hersteller miteinander kombiniert werden können. Die Organisation mit Hauptsitz in Deutschland zählt gegenwärtig über 90 Unternehmen weltweit zu seinen Mitgliedern und besitzt Ländervertretungen in Nordamerika und Asien.

Posted by on 1. Dezember 2016. Filed under Allgemein,New Media & Software. You can follow any responses to this entry through the RSS 2.0. You can leave a response or trackback to this entry

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis