Startseite » Internet » „Selbstgespräche – mit Konstantin Pfau“: Neues Meisterwerk von und mit Olli Dittrich / Humorist brilliert in WDR-Persiflage in vier Rollen

„Selbstgespräche – mit Konstantin Pfau“: Neues Meisterwerk von und mit Olli Dittrich / Humorist brilliert in WDR-Persiflage in vier Rollen

Konstantin Pfau – Denker, Erfolgsautor und Honorarprofessor für
Soziologie an der Universität Tübingen – ist als Gastgeber seiner
Sendung „Selbstgespräche“ eine absolute Ausnahmeerscheinung im
deutschen Fernsehen. Auf höchstem Niveau vertieft er im Halbdunkel
seines intimen Eins-zu-Eins-Talks Einsichten in bedeutende Aspekte
unserer Zeit. Das Erste zeigt „Selbstgespräche – mit Konstantin Pfau“
am 29. Dezember 2016 um 23.15 Uhr. Im Anschluss ist der sechste Teil
der WDR-TV-Persiflage in der Mediathek Das Erste zu sehen und wird im
WDR Fernsehen am 30. Dezember um 22.40 Uhr wiederholt.

Am Ende des Jahres blickt der Kulturjournalist (Bestseller: „Hegel to
go“) mit drei außergewöhnlichen Menschen zurück auf die vergangenen
Monate und entfaltet dabei in konzentrierter Atmosphäre kluge
Gedanken zu bestimmenden gesellschaftlichen Themen. Wer steht hinter
dem Sensationserfolg eines deutschen Filmstars in der arabischen
Welt? Welche bisher unbekannten Motive machten den heutigen
britischen Außenminister Boris Johnson zum Brexit-Befürworter? Und
weshalb verlässt ein deutscher Botschafter nach nur achtmonatiger
Amtszeit die Türkei?

Konstantin Pfau bittet folgende Gäste zum Einzelgespräch an seinen
Tisch:

– Youssef al Bustani: Der Deutsch-Libanese ist gescheiterter
Imbiss- und Restaurantbesitzer aus Berlin-Neukölln,
Weltenbummler und Neu-Filmemacher, der gerade das
Bundesverdienstkreuz erhielt. Mit einem sehr eigenen, von
ihm selbst auf libanesisch synchronisierten Zusammenschnitt
diverser Szenen eines großen deutschen Filmstars landete er
einen überraschenden YouTube-Hit.
– Michael Trevor Pitchford: Der Brite ist einer von weltweit
171 Menschen mit dem seltenen Gen-Defekt „Morbus Auri“. Der
honorige Fuhrunternehmer aus Lincolnshire enthüllt
Ungeheuerlichkeiten über den Kopf der Pro-Brexit-Kampagne.
– Jörn-Philipp Echternach, früherer deutscher Botschafter in
der Türkei. Der weltgewandte Hesse nimmt Stellung zu seiner
achtmonatigen Amtszeit und gibt Auskunft über seinen Alltag
in Ankara.

Olli Dittrich spielt in „Selbstgespräche – mit Konstantin Pfau“ alle
vier Charaktere. Sämtliche Gespräche sind aus der Improvisation
heraus entstanden. Für die technische Umsetzung kam das „Motion
Control System“ zum Einsatz. Die Technik ermöglicht es, gedrehte
Kamerafahrten, Schwenks und Zooms eins zu eins zu wiederholen, so
dass Olli Dittrich mit sich selbst in unterschiedlichen Figuren auch
in Bildbewegungen agieren kann.

Nach „Frühstücksfernsehen“, „Das TalkGespräch“, „–Schorsch– Aigner –
der Mann, der Franz Beckenbauer war“, „Das Fifa-Märchen: Fragen an
–Schorsch– Aigner“ und „Der Sandro-Report“ ist dies die sechste
Persiflage des WDR innerhalb des TV-Zyklus– von und mit Olli
Dittrich. „Selbstgespräche – mit Konstantin Pfau“ ist eine Produktion
des Westdeutschen Rundfunks Köln und beckground tv GmbH.
Redaktion: Carsten Wiese

Aktuelle Fotos finden Sie unter ARD-Foto.de. Weitere Infos finden Sie
in der aktuellen Ausgabe der WDR Print:
http://print.wdr.de/2016-12/#4

Pressekontakt:
WDR Presse und Information
Lena Schmitz
Telefon: 0221 / 220 7121
Lena.Schmitz@WDR.de

Besuchen Sie auch die WDR Presselounge unter: presse.WDR.de

Original-Content von: WDR Westdeutscher Rundfunk, übermittelt durch news aktuell

Posted by on 1. Dezember 2016. Filed under Internet. You can follow any responses to this entry through the RSS 2.0. You can leave a response or trackback to this entry

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis