Startseite » Information & TK » Smartphone- und Tablet-Akkus mögen keine Kälte

Smartphone- und Tablet-Akkus mögen keine Kälte

Die Temperaturen der letzten Tage haben es gezeigt – der Winter lässt das Thermometer mal eben schnell um einige Grad nach unten sinken. Dann müssen sich nicht nur Mensch und Tier schützen, sondern auch Handy-Akkus benötigen eine besondere Behandlung. Denn Minusgrade, Schnee, Regen und Temperaturunterschiede können den Akkus von Smartphones oder Tablets schaden. Marleen Frontzeck vom Onlinemagazin teltarif.de erklärt: „Gerade Smartphones und Tablets werden immer dünner und empfindlicher – und damit verbunden auch deren Akkus. Mit ein paar Tipps kommt aber jedes Endgerät sicher durch den Winter.“
In jedem Fall sollten die Smartphone-Besitzer das Gerät warm halten. Allerdings kann es gerade bei dem Wechsel vom kalten Auto in die warme Wohnung, also von sehr niedrigen zu hohen Temperaturen – oder umgekehrt – zu Akku-Problemen kommen. Es kann sich beispielsweise Kondenswasser bilden. Wurde das Handy über einen längeren Zeitraum im kalten Auto vergessen und soll anschließend wieder in der warmen Wohnung verwendet werden, sollte es sich vorher im komplett abgeschalteten Zustand der Raumtemperatur anpassen. Anschließend kann das Endgerät wie gewohnt verwendet werden. Wird das Smartphone bei einem Ausflug direkt am Körper getragen, hat es der Akku zwar warm, doch es kann passieren, dass hier zu hohe Luftfeuchtigkeit herrscht. Frontzeck führt aus: „Es ist ratsam, das Smartphone gegebenenfalls durch eine wasserdichte Hülle oder auch Folie bzw. wiederverschließbare Plastiktüte zu schützen. Somit kann keine Feuchtigkeit eindringen.“ Wird das Smartphone in einem Rucksack aufbewahrt ist kein optimaler Kälteschutz gegeben. Abhilfe kann hier eine entsprechende isolierte Hülle schaffen.
Verbraucher, die die Laufzeit der Akkus im Winter verlängern oder beibehalten wollen, können den Stromverbrauch reduzieren. Frontzeck rät: „Hierfür sollten nicht verwendete Funktionen deaktiviert werden: Dazu zählen automatische Update-Prozesse, das Deaktivieren des WLANs oder das Herunterregeln der Hintergrundbeleuchtung des Displays.“ Zudem hilft eine trockene Wärme dem Endgerät dabei, die Akkuleistung zu verbessern. Dies betrifft auch Wechsel- oder Ersatz-Akkus sowie Akkupacks.
Weitere Tipps und Tricks zur Pflege von Smartphones, Handys und Tablets im Winter erhalten Sie unter anderem unter https://www.teltarif.de/reise/handy-im-winter

Posted by on 1. Dezember 2016. Filed under Information & TK. You can follow any responses to this entry through the RSS 2.0. You can leave a response or trackback to this entry

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis