Startseite » Allgemein » aspenONE® Asset Performance Management? für Anlagenerhaltung und Prozessanalytik

aspenONE® Asset Performance Management? für Anlagenerhaltung und Prozessanalytik

München, 1. Dezember 2016 – Aspen Technology, Inc. (NASDAQ: AZPN), führender Anbieter für Software und Services für die Prozessindustrie, stellt die neue Produkt-Suite aspenONE® Asset Performance Management? (APM) vor. Mit der neuen Suite erweitert AspenTech sein aspenONE Produktportfolio im Bereich Engineering, Fertigung und Supply Chain um Lösungen im Bereich Wartung. Die Software-Suite unterstützt Anwender zentrale Herausforderungen wie Prozessstörungen, geringe Anlagenverfügbarkeit und ungeplante Ausfallzeiten zu meistern. Unternehmen ermöglicht die aspenONE APM-Suite ihre Assets über den gesamten Lebenszyklus der Anlage hinweg zu optimieren.

Angesichts der unsicheren Wirtschaftslage sowie immer komplexeren unternehmerischen und operativen Herausforderungen, konzentrieren sich in der Prozessindustrie tätige Unternehmen verstärkt darauf, betriebliche Prozesse zu optimieren und so ihr Return on Capital Employed (ROCE) zu maximieren. Speziell konzipiert für die Prozessindustrie, ermöglicht aspenONE Asset Performance Management tiefe und genaue Einblicke in komplexe Prozessdynamiken sowie Ursachenanalysen, um Auswirkungen auf die Anlage zu bewerten und Ausfälle zu vermeiden. Darüber hinaus bietet die Lösung präskriptive und praktische Leitfäden, um Folgen für die Fertigung einzudämmen.

Aspen Fidelis Reliability & Aspen Asset Analytics

Die aspenONE Asset Performance Management Suite enthält in der ersten Version Aspen Fidelis Reliability? und Aspen Asset Analytics:

– Mit Aspen Fidelis Reliability können Kunden auf das umfangreiche Entwicklungs- und Prozess-Know-how der aspenONE Anwendungen zurückgreifen, um Prozesssicherheit zu analysieren, Verbesserungsmöglichkeiten zu quantifizieren und die Asset-Verfügbarkeit zu optimieren.

– Aspen Asset Analytics verbindet Funktionalitäten der Modellierung, der Simulation und der Datenanalytik, um Prozessereignisse vorherzusagen und Präventivmaßnahmen festzulegen. Die Anwendung wird zunächst nur ausgewählten Kunden zur Verfügung gestellt.

Die Funktionalitäten der aspenONE APM-Suite sollen kontinuierlich erweitert werden, sowohl durch Eigenentwicklungen als auch über Akquisitionen zugekaufte Lösungen. Mit den umfassenden Anwendungen und Lösungen unterstützt AspenTech Kunden, die weiterreichende Möglichkeiten im Bereich Wartung bei verfahrenstechnische Anlagen voll auszuschöpfen.

Die umfassenden Funktionen der aspenONE Asset Performance Management Suite sowie Lösungen und Strategien für die Anlagen-Optimierung wird Aspen Technology während der OPTIMIZE? 2017 am 25. und 26. April 2017 in Houston, vorstellen.

Zitat

Antonio Pietri, Chief Executive Officer & President, AspenTech

“Bei der Asset Performance Management Suite dreht sich alles um den Kunden: Sie unterstützt Kunden ihre Anlagen voll und ganz auszuschöpfen und gleichzeitig den hohen Optimierungsgrad beizubehalten. Unsere Strategie im Bereich Anlagen-Optimierung haben wir bereits während der OPTIMIZE 2015 bekannt gegeben. Nun freuen wir uns, die Lösung weiterzuentwickeln und unseren Kunden kontinuierlichen Mehrwert über den kompletten Lebenszyklus von Anlagen zu bieten – vom ersten Entwurfüber die Konstruktion und den Betrieb bis hin zur Wartung.”

Weiterführende Informationen:

aspenONE V9.1 Software

aspenONE Engineering

OPTIMIZE 2017

Posted by on 1. Dezember 2016. Filed under Allgemein,New Media & Software. You can follow any responses to this entry through the RSS 2.0. You can leave a response or trackback to this entry

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis