Startseite » Internet » Die Top 10 der nervigsten Snapchat-Nutzertypen

Die Top 10 der nervigsten Snapchat-Nutzertypen

Snapchat hat sich innerhalb kürzester Zeit zu einem der beliebtesten Instant-Messaging-Dienste gemausert und ist auf dem besten Weg, Facebook & Co. den Rang abzulaufen. Die App mit dem Geister-Logo kommt weitgehend ohne Regeln aus, hat kein Gedächtnis und lebt von Spontaneität – das macht Snapchat besonders bei jüngeren Nutzern sehr beliebt. Doch wie im wirklichen Leben gibt es auch auf Snapchat Typen, die mit ihrem Verhalten dem virtuellen Freundeskreis gewaltig auf die Nerven gehen.

Im Rahmen einer Umfrage hat das unabhängige Vergleichsportal für DSL und Mobilfunk www.schlaubi.de die zehn nervigsten Nutzertypen, die auf Snapchat zu finden sind, ermittelt. Befragt wurden 1.376 junge Erwachsene beiden Geschlechts aus ganz Deutschland im Alter von 18 bis 25 Jahren; alle Teilnehmer nutzen Snapchat regelmäßig.

Teilnehmer wurden gebeten, die Verhaltensweisen und Angewohnheiten zu nennen, die sie auf Snapchat besonders lästig finden; Mehrfachantworten waren möglich. Die Auswertung aller Antworten ergab folgende Top 10 von Typen, die andere Snapchat-Nutzer am meisten nerven:

1. Der Filter-Junkie – 58%
Ob Hundeohren oder Blumenkränzchen im Haar, dieser Typ macht keinen Schnappschuss ohne Filter und nervt damit die überwiegende Mehrheit der Befragten.

2. Der Ein-Sekunden-Snapper – 53%
Postet überwiegend Snaps, die sich so schnell selbst löschen, dass niemand etwas erkennen kann und macht sich damit bei mehr als der Hälfte der Teilnehmer unbeliebt.

3. Der Perfektionist – 48%
Immer perfekt durchgestylt und in Szene gesetzt postet dieser Typ nur Snaps, die ihn im besten Licht erscheinen lassen – gerne auch mit dem Zusatz ‚ich sehe heute so schrecklich aus‘.

4. Der Screenshot-Sammler – 39%
Verewigt Snaps anderer Nutzer und und verstößt mit seiner Sammelwut gegen das Grundprinzip von Snapchat.

5. Der Selfie-Süchtige – 32%
Bei ihm dreht sich alles um sich selbst: Seine Snapchat-Geschichten sind einfach nur eine Aneinanderreihung von Selfies – und damit keine Geschichten.

6. Der Party-Snapper – 24%
Postet mit Vorliebe dunkle, unscharfe und manchmal auch betrunkene Snaps von Konzerten und Partys, deren Inhalt niemand erkennen kann – nach Meinung von knapp jedem Vierten vollkommen überflüssig.

7. Die Quasselstrippe – 20%
Redet scheinbar ununterbrochen, ohne zum Punkt zu kommen; auch seine Snapchat- Geschichten bestehen nur aus endlosen Monologen – das langweilt Follower.

8. Der Foto-Spammer – 17%
Snappt wahllos einfach alles und postet unzählige langweilige Fotos von banalen Dingen, die niemand sehen will.

9. Der Stalker – 12%
Er hat jede Menge Snapchat-Freunde, wird aber selbst nicht aktiv, sondern lauert passiv im Hintergrund, ohne selbst etwas zu posten; ist aber immer bestens informiert, obwohl kein Austausch stattfindet, da er alle Posts seiner Kontakte anschaut.

10. Der Möchtegern-Popstar – 9%
Dieser Typ liebt es, sich vor laufender Kamera zu Musik zu räkeln oder zu tanzen; singt dabei lautlos mit und bewegt die Lippen.

Natascha Kahmann, Sprecherin von schlaubi.de, kommentierte:

“Wie alle anderen sozialen Netzwerke bietet natürlich auch Snapchat eine ideale Plattform für jegliche Art der Selbstinszenierung. Die Tatsache, dass Inhalte sich automatisch selbst löschen, scheint allerdings viele Nutzer dazu zu verleiten, wahl- und gedankenlos Inhalte zu posten, die sicherlich oft witzig sind, aber in vielen Fällen eben auch von anderen Nutzern als lästig empfunden werden.“

Posted by on 8. Dezember 2016. Filed under Internet. You can follow any responses to this entry through the RSS 2.0. You can leave a response or trackback to this entry

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis