Startseite » Internet » Preistief bei schnellem Internet – neun Prozent günstiger als vor einem Jahr

Preistief bei schnellem Internet – neun Prozent günstiger als vor einem Jahr

Bis zu 15 Prozent Preisrückgang bei Doppelflatrates mit 50 MBit/s
in Dresden und Leipzig / Highspeed-Internet durchschnittlich elf
Prozent günstiger als Tarife mit Standardgeschwindigkeit (16 MBit/s)

Schnelles Internet war im November günstig wie nie. Eine
Doppelflatrate (Internet & Telefon) mit mindestens 50 MBit/s kostete
im Schnitt 26,02 Euro effektiv pro Monat und damit neun Prozent
weniger als im Vorjahresmonat (Ø 28,52 Euro effektiv p. M.). Je nach
Wohnort fielen die Effektivpreise, die alle Kosten und
Vergünstigungen innerhalb der Vertragslaufzeit einschließen, zum Teil
noch stärker: in Dresden um 15 Prozent, in Leipzig um zwölf Prozent.*

Positiv für Internet-Kunden: Für Tarife mit 50 MBit/s zahlten sie
im November 2016 durchschnittlich elf Prozent weniger als für
Internetverträge mit nur 16 MBit/s.

„Internet-Provider mit Bandbreiten ab 50 MBit/s im Angebot sind
häufig Kabelanbieter, die eigene Netze betreiben“, sagt Erwin
Biebrich, Geschäftsführer im Bereich Telekommunikationsdienste bei
CHECK24.de. „Dadurch müssen sie keine Gebühren für die Netznutzung
zahlen und können mehr Leistung zu besseren Preisen anbieten.“

Highspeed-Internet im Schnitt neun Prozent, in Dresden sogar 15
Prozent günstiger als vor einem Jahr

Zwischen November 2015 und November 2016 fiel der
durchschnittliche Effektivpreis für Doppelflatrates mit mindestens 50
MBit/s im Schnitt der 50 größten deutschen Städte um neun Prozent –
ein Unterschied von 30 Euro pro Jahr.

In einigen Großstädten sank der Durchschnittspreis sogar noch
stärker. In Dresden zahlten Internetkunden für eine Doppelflatrate
mit Highspeed-Internet im Schnitt 15 Prozent weniger als vor einem
Jahr, in Leipzig waren es zwölf Prozent. Auch die Flatrates mit
Standardgeschwindigkeit (mindestens 16 MBit/s) sanken in den beiden
sächsischen Städten um vier bzw. drei Prozent.

Regional und temporär unterscheiden sich die durchschnittlichen
Effektivpreise für Internet-Tarife vor allem durch Sonderaktionen mit
Neukundenboni oder Wechselprämien der Provider. In Hamburg und Berlin
sanken die Preise für schnelles Internet mit 50 MBit/s innerhalb des
vergangenen Jahres nur um drei bzw. vier Prozent. Die Preise für
Internet-Tarife mit 16 MBit/s stagnierten im gleichen Zeitraum (plus
ein Prozent bzw. null Prozent).

Schnelles Internet im Schnitt elf Prozent günstiger als Tarife mit
Standardgeschwindigkeiten

Im Schnitt der 50 größten deutschen Städte waren Doppelflatrates
mit 50 MBit/s im November rund elf Prozent günstiger als langsamere
Tarife mit nur 16 MBit/s. Das heißt, effektiv zahlen Verbraucher
weniger für mehr Leistung.

Besonders freuen können sich Kunden in Dresden. Hier waren die
schnelleren Tarife im Schnitt knapp 19 Prozent günstiger. Auch in
Bielefeld, Chemnitz und Nürnberg ist die Differenz mit jeweils rund
17 Prozent überdurchschnittlich groß. Einzig in Bonn sind
Doppelflatrates mit 50 MBit/s durchschnittlich drei Prozent teurer
als langsamere 16 MBit/s-Tarife.

*weitere Informationen zur Methodik und weitere Ergebnisse unter:
http://ots.de/I6dAU

Über die CHECK24 GmbH

Die CHECK24 GmbH ist Deutschlands großes Vergleichsportal im
Internet und bietet Privatkunden Versicherungs-, Energie-, Finanz-,
Telekommunikations-, Reise- und Konsumgüter-Vergleiche mit
kostenloser telefonischer Beratung. Die Anzeige der
Vergleichsergebnisse erfolgt völlig anonym. Dabei werden Preise und
Konditionen von zahlreichen Anbietern durchsucht, darunter über 300
Kfz-Versicherungstarife, über 1.000 Strom- und über 850 Gasanbieter,
mehr als 30 Banken, über 250 Telekommunikationsanbieter für DSL und
Mobilfunk, über 5.000 angeschlossene Shops für Elektronik, Haushalt &
Autoreifen, mehr als 150 Mietwagenanbieter, über 400.000 Hotels, mehr
als 700 Fluggesellschaften und über 90 Pauschalreiseveranstalter.

CHECK24-Kunden erhalten für alle Produkte konsequente Transparenz
durch einen kostenlosen Vergleich und sparen mit einem günstigeren
Anbieter oft einige hundert Euro. Internetgestützte Prozesse
generieren Kostenvorteile, die an den Privatkunden weitergegeben
werden. Das Unternehmen CHECK24 beschäftigt über 800 Mitarbeiter mit
Hauptsitz in München.

Pressekontakt:

Edgar Kirk, Public Relations, Tel. +49 89 2000 47 1175,
edgar.kirk@check24.de

Daniel Friedheim, Head of Public Relations, Tel. +49 89 2000 47 1170,
daniel.friedheim@check24.de

Original-Content von: CHECK24 Vergleichsportal GmbH, übermittelt durch news aktuell

Posted by on 14. Dezember 2016. Filed under Internet. You can follow any responses to this entry through the RSS 2.0. You can leave a response or trackback to this entry

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis