Startseite » Business & Software » Softwareindustrie » Interview mit Hagen Meischner, Country Manager DACH bei PrestaShop, und Emil Hadner, Geschäftsführer der HONICO eBusiness GmbH

Interview mit Hagen Meischner, Country Manager DACH bei PrestaShop, und Emil Hadner, Geschäftsführer der HONICO eBusiness GmbH

Sie sind Inhaber, IT-Manager oder eCommerce Leiter bei einem (international tätigen) mittelständischen Unternehmen und planen Ihre eCommerce Aktivitäten auszubauen? Noch dazu wird in Ihrem Unternehmen SAP eingesetzt, welches in Zukunft an den Onlineshop angebunden werden soll? Dann lege ich Ihnen dieses Interview ans Herz, welches ich mit Herrn Hagen Meischner, dem Country Manager DACH von PrestaShop, sowie Herrn Emil Hadner, dem Geschäftsführer der HONICO eBusiness GmbH, geführt habe. Hintergrund ist die zukünftige strategische Zusammenarbeit zwischen PrestaShop, Anbieter des bekannten OpenSource Shopsystems, und der HONICO eBusiness GmbH, dem Integrationshaus im SAP-nonSAP-Umfeld.
Herr Hadner, Sie haben ein Treffen mit Herrn Meischner von PrestaShop forciert. Was hat Sie dazu bewogen?
Emil Hadner: Die HONICO eBusiness GmbH hat bereits mit verschiedenen Onlineshop-Anbietern (OXID, Shopware, Magento, Intershop, ePages, etc.) Projekte im SAP-Umfeld realisiert. Jedes Shopsystem hat individuelle Vorteile, die wir bei PrestaShop besonders spannend finden. Ich bin schon vor längerer Zeit auf PrestaShop aufmerksam geworden und habe die Veränderungen im Markt beobachtet. PrestaShop ist eine Open Source Lösung, die sich insbesondere im internationalen Markt (Italien, Spanien, Frankreich), etabliert hat. Heute ist das Shopsystem in 180 Ländern der Welt im Einsatz ? das ist beachtlich. Ich wollte gern mehr über diese Onlineshop-Lösung erfahren, daher habe ich Herrn Meischner um ein Treffen gebeten.
Was haben Sie sich im Vorfeld aus den Treffen erhofft?
Emil Hadner: Als Unternehmen streben wir immer danach, unseren Partnerkreis mit passenden und qualifizierten Partnern zu erweitern. Mein im Vorfeld angestrebtes Ziel war es, sollten sich unsere Interessen und Unternehmensziele decken, mit PrestaShop eine technologische Partnerschaft einzugehen. Unsere bisherigen Technologiepartner konzentrieren sich fast alle hauptsächlich auf den nationalen Markt. Mit PrestaShop könnten wir einen Partner gewinnen, mit dem wir vermehrt in den internationalen Markt einsteigen können. Das waren meine ersten Gedanken.
Herr Meischner, Sie haben einem Treffen mit Herrn Hadner direkt zugestimmt. Was waren Ihre Beweggründe?
Hagen Meischner: Die HONICO eBusiness GmbH ist seit langem eine feste Größe im eCommerce Bereich, wenn es um die Anbindung von SAP Lösungen geht, was für mich eine Zusammenarbeit außerordentlich interessant macht. PrestaShop ist in vielen europäischen Ländern das führende Shopsystem und einer unserer Schwerpunkte ist der Ausbau des deutschsprachigen Marktes. Von daher ist mein Wunsch, Partnern die vielfältige Möglichkeit von PrestaShop näher zu bringen. Zum anderen aber war ich natürlich interessiert daran zu erfahren, was Herr Hadner und die HONICO eBusiness GmbH in Bezug auf PrestaShop planen. Die HONICO hat mit ihrem Produkt IntegrationMan bereits quer durch Deutschland, Österreich, die Niederlande und die Schweiz SAP mit nonSAP-Systemen verbunden. Durch ihren hohen Bekanntheitsgrad und ihre Nähe zu SAP bin ich natürlich auch an einer Zusammenarbeit bzw. Partnerschaft interessiert.
Wo sehen Sie denn die Vorteile in einer Zusammenarbeit?
Herr Meischner: Durch eine Partnerschaft mit der HONICO eBusiness GmbH bekommt PrestaShop die Möglichkeit, sich klarer im deutschen SAP-Markt zu positionieren. Kunden und Partneragenturen können durch die HONICO SAP-Schnittstelle PrestaShop an ihr SAP anbinden und somit PrestaShop optimal in die Unternehmensprozesse einbinden. PrestaShop kann dadurch sein Portfolio erweitern und unterstützt somit seine Kunden durch noch vielfältigere Anwendungsszenarien. Damit bieten wir gemeinsam mit der HONICO im Enterprise-Markt eine kostengünstige Open Source Alternative zu teuren Shop-Projekten an.
Herr Hadner: Die HONICO erhält mit Besiegelung der Partnerschaft einen besseren Zugang zum internationalen Markt. Mit unzähligen Partnern im europäischen Ausland ist PrestaShop sehr gut vernetzt, sodass unsere Lösung zielgerichtet verbreitet werden kann. Zudem ist unsere Lösung auch sehr interessant für Unternehmen, die ihren Hauptsitz in Deutschland haben, ihren Onlineshop aber mehrsprachig aufziehen wollen bzw. Zweigstellen im Ausland haben.
Wie geht es jetzt weiter?
Herr Meischner: Die erste technische Evaluierung hat bereits erfolgreich stattgefunden und in einem Pilotprojekt wird die Anbindung umgesetzt. Aktuell geht es nun um klassisches Marketing, um die Vorteile für die SAP Kunden klar herauszuarbeiten. Hier können wir Dank der Expertise von der HONICO eBusiness GmbH und unserer internationalen Erfahrung dem Kunden echte Mehrwerte bieten. Die Kooperation ist für alle Kunden interessant, die eine vergleichsweise kostengünstige, schnell einzuführende und international ausgerichtete Shopsystem-Lösung suchen. Mit mehr als 250.000 Onlineshops, die in 65 Sprachversionen rund um den Globus laufen, bieten wie mittelständischen Marken, Herstellern und Händlern eine echte Alternative.
Herr Hadner: Wir sind überzeugt davon, dass das Zusammenspiel von PrestaShop und HONICO einen Mehrwert für potenzielle Kunden bietet und freuen uns auf die Zusammenarbeit und hoffentlich viele gemeinsame Projekte!

Die HONICO eBusiness GmbH ist Teil der HONICO Group und wurde im Jahre 2007 gegründet.
Als Integrationshaus bietet sie Lösungen für Enterprise Application Integration (EAI) und Business Process Management (BPM) an. Dabei können unternehmensweit Integrationen verschiedener Systeme durchgeführt werden, die zu einer automatischen und flexiblen Geschäftsabwicklung führen.
Das SAP-zertifizierte Produkt IntegrationMan der HONICO eBusiness GmbH ist eine flexible Plattform für die Integration mehrerer Systeme.
Der Fokus liegt auf der Integration von SAP- zu nonSAP-Systemen. Dabei wird der Zugriff auf das SAP-System durch SAP-Standards und eigene HONICO-Komponenten optimiert. Fertige Prozesslösungen für unterschiedliche Integrationsszenarien ermöglichen eine schnelle Realisierung der Integrationsprojekte.
Zudem umfasst das Leistungsangebot der HONICO eBusiness GmbH auch die Planung und Realisierung ganzheitlicher Projekte: An erster Stelle stehen die Prozessberatung und die Implementierung der Integrationen von SAP und Onlineshops. Weitere Integrationen von ERP Systemen, wie z.B. Infor und IBM AS400 ERP Systeme, werden ebenfalls von HONICO unterstützt.

Posted by on 14. Dezember 2016. Filed under Softwareindustrie. You can follow any responses to this entry through the RSS 2.0. You can leave a response or trackback to this entry

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis