Startseite » Allgemein » Auf den Gipfel der Berge ist man Gott näher als im Tal

Auf den Gipfel der Berge ist man Gott näher als im Tal

“Auf den Gipfel der Berge ist man Gott näher als im Tal”.
Wenn damit gemeint ist, daß die Majestät der Berge und die Wunder der Natur dem religiös Empfindenden Gott näher bringt, weil erfahrbar macht, dann hat dieser Satz etwas für sich.
Gott, wenn es ihn denn geben sollte, ruht in allem Seiendem, wie Spinoza und Goethe glaubten. Auch die Animisten sind dieser Vorstellung sehr nahe.
Wenn damit aber gemeint sein sollte, daß Gott als alter Mann im Firmanent, dem Himmel über den Bergen, trohnt, so ist das naiv. Aber Naivität ist natürlich kein Vergehen. Man sollte auch vor dem Kinderglauben, wenn er echt ist, Respekt haben.
Hans-Peter Oswald
http://www.domainregistry.de/christmas-domains.html
http://www.domainregistry.de/bible-domains.html
http://www.domainregistry.de/faith-domainshtm.

Posted by on 25. Dezember 2016. Filed under Allgemein,Information & TK. You can follow any responses to this entry through the RSS 2.0. You can leave a response or trackback to this entry

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis