Startseite » Allgemein » 4 Jahre teggee – eine Erfolgsgeschichte

4 Jahre teggee – eine Erfolgsgeschichte

Mertert, Luxembourg, 10. Januar 2017 – Schon lange vor dem Start war dem teggee-Entwicklerteam klar, dass immer mehr Unternehmen ihren Interessenten und Kunden Informationen auch über mobile Geräte bereitstellen mussten und wollten. Die Idee hinter teggee war dann, ein spezielles Content Management System (CMS) für mobile Websites anzubieten, das mit einem Rundum-Service vom Backend über das Hosting der Pages bis hin zum automatisch erzeugten QR-Code hinterlegt ist. So entstand ein Mobile Landing Page Builder, der Unternehmen der unterschiedlichsten Branchen enorme Vorteile im Vergleich zu Apps für die diversen Mobilsysteme bietet.

Was ist eigentlich teggee?

Laut Definition handelt es sich bei einer Landingpage um eine speziell zu einem Thema, einem Event oder einem begrenzten Zeitraum eingerichtete Website, die direkt über eine eigene URL zu erreichen ist. Solche Landingpages haben sich vor einigen Jahren etabliert, weil Unternehmen ihren Interessenten und Kunden Umwege über komplexe Menüs ersparen wollten.

Je mehr Anwender aber mobile Geräte benutzten, um sich Informationen im Internet zu beschaffen, desto dringender wurde der Bedarf an mobilen Landingpages. Viele Entwickler wählten den Weg über Apps, die solche Informationen nicht per Browser, sondern über proprietäre Anwendungen bereitstellen. Gerade native Apps haben aber zwei große Nachteile: Sie müssen speziell für das jeweilige Betriebssystem entwickelt werden, und ihr Content ist nur mit einem gewissen Aufwand zu ändern.

Was lag also näher, als ein spezielles Content Management System für mobile Landingpages zu entwickeln? Wie bei jedem CMS gibt es bei teggee ein Backend zum Aufbauen und Pflegen der Seite und ein Frontend, das die Seite entsprechend der Einstellungen im Backend im Internet ausliefert. So entstehen Webseiten, die mit jedem Browser auf jedem Mobilgerät mit einem beliebigen Betriebssystem angezeigt und genutzt werden können.

Gleichzeitig umfasst der teggee-Service das Hosting der mobilen Website inklusive des Generierens von QR-Codes, über die sich die URL einer teggee-Page besonders komfortabel per Scanner auf einem Smartphone aufrufen lässt. Außerdem gehören zum teggee-Service ausführliche Nutzungsstatistiken und das Backup der vom User hochgeladenen Daten und der Einstellungen.

Wie arbeitet man mit teggee?

Nachdem die bestellte teggee-Seite freigeschaltet ist und der Anwender seine Zugangsdaten erhalten hat, kann das Anlegen der mobilen Landingpage sofort beginnen. Während die einzelnen Content-Sektionen angelegt und gefüllt werden, zeigt eine Vorschau automatisch an, wie die teggee-Page auf einem Smartphone aussehen wird.

Neben Sektionen für Text, Bild und multimediale Inhalte stehen auch Sektionen für Sonderfunktionen wie Kalender, Einbinden von Maps sowie verschiedene Response-Elemente zur Verfügung. Gerade die Sektionen, über die Nutzer einer Seite Angaben an den Betreiber weitergeben können, machen eine teggee-Page zu einem echten interaktiven Werkzeug. Dazu stehen frei definierbare Formulare, Feedback, Newsfeed und eine Gästebuchsektion zur Verfügung.

Natürlich kann auch das äußere Erscheinungsbild der mobilen Websites nach Wunsch verändert werden; es stehen verschiedene farbige Themes bereit, außerdem können eine Reihe Parameter, wie z.B. Text oder Hintergrundfarben, entsprechend eingestellt werden.

Bereits in diesem Stadium existiert eine eindeutige URL, über die Nutzer Zugriff auf die mobile teggee-Seite haben. Diese Webadresse kann vom Betreiber auf unterschiedliche Weise kommuniziert werden, damit Nutzer sie auf dem mobilen Endgerät aufrufen können. Mit einem integrierten Generator lässt sich ein QR-Code erzeugen, der zum Beispiel auf der Unternehmenswebsite abgebildet oder auf allen denkbaren Printprodukten aufgedruckt wird. Den muss ein interessierter Nutzer lediglich mit seinem Smartphone scannen, um zur zugehörigen mobilen Landingpage zu gelangen. Ebenfalls möglich ist das Kodieren von NFC-Tags für die Übermittlung der URL über diesen Weg. Außerdem können auch iBeacons kodiert werden, die dann eine solche Webadresse jedem iBeacon-fähigen Endgerät mit entsprechender App automatisch anbieten.

Die so angefertigte und veröffentlichte teggee-Page kann jederzeit ergänztoder verändert und so dem jeweiligen Kommunikationszweck angepasst werden. Änderungen werden auf der mobilen Website praktisch in Echtzeit sichtbar.

Wer braucht teggee?

Von Anfang an wurde teggee potenziellen Kunden in Form von Branchen-Paketen angeboten. Die Analyse ergab, dass sich mobile Landingpages besonders für die Bereiche Messe und Events, Kongresse und Tagungen, Tourismus, Hotellerie und Gastronomie, sowie für Kultur und Medien eignen.

Kein Wunder also, dass zu den zufriedensten Kunden Veranstalter von Messen und Tagungen zählen, aber auch Radiosender und Hersteller von Wohnwagen und Reisemobilen.

Tatsächlich eignet sich teggee ganz besonders für die event-begleitende Information und Kommunikation. Mit ein und derselben mobilen Website kann eine Veranstaltung von der Einladung über das Einchecken und das laufende Programm bis zur Dokumentation abgebildet werden. Deshalb entscheiden sich immer mehr Veranstalter dafür, ihren Kunden teggee-Pages als Zusatzservice anzubieten.

Wie geht es weiter mit teggee?

Vier Jahre praktische Nutzung des Mobilen Landing Page Builders haben einen großen Pool an Erfahrungen mit sich gebracht. Dabei hat sich gezeigt, dass bereits von Beginn an eine umfangreiche Zahl an wichtigen Funktionen enthalten war. Weil es sich um einen Hosting-Service handelt, sind hierin auf Grund von Kundenfeedbacks kleine Verbesserungen über die Zeit eingeflossen, sowie völlig neue nützliche Funktionen hinzugekommen. Zudem ist eine App-Version des Backends geplant, sodass sich teggee-Pages auch auf Smartphones anlegen und bearbeiten lassen.

Posted by on 10. Januar 2017. Filed under Allgemein,Online Shopping. You can follow any responses to this entry through the RSS 2.0. You can leave a response or trackback to this entry

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis