Startseite » Business & Software » Softwareindustrie » Die Digitale Transformation kleinerer und mittlerer Unternehmen

Die Digitale Transformation kleinerer und mittlerer Unternehmen

Diese Herausforderung steht für einen technologischen Wandel, der allerdings zuvor im Kopf aller im Unternehmen beteiligten Personen beginnen muss. Während Investitionen in neue leistungsfähige IT und Produktionsmaschinen getätigt wurden, stellt die Entscheidung für eine neue ERP-Lösung eine Barriere dar, da diese oft mit hohen Kosten, Aufwand und Zeit gleichgesetzt wird. Bei all diesen Vorbehalten werden die Chancen und Potentiale, die eine ganzheitliche, bereichsübergreifende und auf einheitlicher Datenbasis stehende ERP-Lösung bietet, häufig nicht bedacht.
Die Einführung einer ERP-Lösung gleicht dabei nicht selten einer Renovierung, da Abläufe, die ?schon immer so waren?, neu überdacht und verändert werden. Viele Mittelständler sind mit der Aufgabe oft überfordert. Wie und wer kann helfen, diese für die Zukunft wichtige Hürde zu überwinden?
Es ist eine Software gefragt, die die Mitarbeiter durch ihr durchdachtes und transparentes Bedienkonzept leicht verstehen und akzeptieren und die diese abholt und unterstützt.
Mehrere Lösungen dazu bietet die Demand Software Solutions GmbH.
Mit demand.erp anywhere und demand.erp smart präsentiert die Demand Software Solutions GmbH genau diese maßgeschneiderten Lösungen für kleinere und mittlere Produktionsunternehmen.
Die browserbasierten und dadurch plattformunabhängigen Lösungen (Windows, Mac, Linux) benötigen keinen Client und bieten einfache und standardisierte Weboberflächen, die sich auch auf mobilen Geräten wie Tablets nutzen lassen, da besonderes Augenmerk auf die Bedienung per Touchscreen gelegt wurde. Sie gewährleisten den Einsatz ohne große Einführungszeit.
Schon in der Grundversion der beiden Mietmodelle sind die 6 wichtigsten Module (Auftragsverwaltung, Bestellwesen, CRM, Produktion, Dokumentensystem und Materialwirtschaft) für 10 User enthalten. Weitere Module und User können einfach und kostenschonend dazu gebucht werden. Auch an die Zukunft wurde gedacht. Sollten die Funktionalitäten der Lösungen nicht mehr ausreichen, kann, aufgrund einheitlicher Datenbank und Benutzeroberfläche, nahezu übergangslos auf die On-Preis-Lösung demand.erp enterprise gewechselt werden, welche Anpassungsprogrammierungen nach Kundenwunsch ermöglicht.
demand.erp anywhere steht für die Lösung in der Cloud. Dieser Ansatz versetzt Unternehmen in die Lage ihre IT-Kosten zu kalkulieren und nach dem tatsächlichen Bedarf skalieren zu können. Statt teurer IT-Infrastrukturen genügen jetzt ein Browser und ein gültiges Anwenderkonto. Und: Schon kann es losgehen! Selbst eine komplette demand.erp anywhere Lösung ist heute eine Frage von wenigen Wochen.
demand.erp smart Hier liegen die Anwendung und Daten auf einem im Preis enthaltenen, mitgelieferten Server beim sicherheitsbewussten Kunden. Updates werden automatisch durchgeführt. Optional besteht die Möglichkeit einer verschlüsselten Datensicherung in das Rechenzentrum des Herstellers, die im Desaster Fall über ein „Notfallsystem“ das Weiterarbeiten von nahezu überall ermöglicht.
Da Updates und Support enthalten sind, bleibt die Unternehmenssoftware stets aktuell und vermeidet unnötige Folgekosten. Beide Versionen sind Mietmodelle, die im Standard 6 Module und 10 User umfassen. Für die Cloud-Lösung demand.erp anywhere nennt das Unternehmen einen Preis von monatlich 499,-?. Die Vor-Ort-Lösung demand.erp smart, die auf einem eigenen Server geliefert wird (im Preis enthalten) kostet monatlich 699,-?.
Weitere Module und User sind zubuchbar.

Die Demand Software Solutions GmbH hat eine klare Fokussierung auf den Mittelstand und erzeugt hochwertige Softwarelösungen im ERP-Umfeld seit 2004. Durch langjährige Erfahrung im Mittelstands Umfeld wurden neben dem „großen“ ERP-Produkt demand.erp enterprise auch Lösungen geschaffen, die speziell für kleinere mittelständische Unternehmen ab ca. 15 Mitarbeitern einfach zu beherrschen sind.
Das Team verfügt über umfassendes Wissen bei der ERP-Beratung und bildet mit seinen Partnern die Basis für eine erfolgreiche Einführung und Nutzung der Software.
Mit der neuen Version 4.0 wurde das Design der Lösungen tiefgreifend geändert. Sie setzten auf standardisiertes Webdesign (Material Design Art), um die Anwendung noch User-freundlicher zu gestalten und die Einarbeitung erheblich zu minimieren.

Posted by on 15. Februar 2017. Filed under Softwareindustrie. You can follow any responses to this entry through the RSS 2.0. You can leave a response or trackback to this entry

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis