Startseite » Information & TK » IoT-Plattform-Pionier Cumulocity beschleunigt die Einführung von IoT-Lösungen mit Release 8.0

IoT-Plattform-Pionier Cumulocity beschleunigt die Einführung von IoT-Lösungen mit Release 8.0

Cumulocity, der weltweit führende unabhängige
IoT-Plattform-Provider, vereinfacht mit dem Release 8.0 die
Einführung von IoT-Lösungen. Die neuen Funktionen der Cumulocity
IoT-Plattform unterstützen IT- und Telekommunikationsdienstleister,
Original Equipment Manufacturer (OEMs) und Unternehmen darin,
IoT-Projekte schneller und effizienter umzusetzen. Dazu gehören der
sichere Remote-Zugriff auf das Human-Machine-Interface zum Management
der angebundenen Assets, die neue Device-Simulation, verbesserte
Device-Integrationstools, eine neue IoT-Sales-App sowie ein
erweitertes Plattform-Management.

Immer mehr Unternehmen und Dienstleister setzen im Zuge der
digitalen Transformation auf das Internet der Dinge, um Kosten zu
senken, Prozesse zu optimieren und neue Geschäftsmodelle zu
entwickeln. Dabei spielt für sie eine wesentliche Rolle, wie schnell
IoT-Lösungen in der Praxis einsetzbar sind. Cumulocity vereinfacht
die Entwicklung und den Betrieb von IoT-Lösungen, sodass sie
besonders effizient und einfach eingesetzt werden können.

Während Cumulocity im Zuge der agilen Entwicklung zweiwöchentlich
Updates seiner IoT-Plattform veröffentlicht, bringt das Release 8.0
als achte jährliche Aktualisierung der Plattform signifikante
Funktionserweiterungen mit sich. Das neue Release 8.0 umfasst die
folgenden Funktionen:

Cumulocity Enterprise Edition – Die neue Lösung für OEMs und
Hersteller basiert auf dem am Markt in punkto Sicherheit führenden
Konzept für getrennte Datenhaltung. Die Cumulocity Enterprise Edition
ist ein umfassendes Whitelabel-Produkt, das in nur wenigen Minuten
unter der jeweiligen Marke des Kunden implementiert werden kann. So
lassen sich IoT-Plattformen ab jetzt automatisch und ohne langwierige
Konfiguration einsetzen. Mit der erweiterten Verwaltung von
Benutzerrechten und der Multimandantenfähigkeit der Plattform stehen
Endkunden deutlich mehr Self-Service-Funktionen zur Verfügung, als
auf dem IoT-Plattform-Markt bisher üblich.

Cloud Remote Access – Weltweit erstmalig können Mitarbeiter des
technischen Supports ab sofort via Remote-Zugriff auf das
Human-Machine-Interface (HMI) verfügbare Geräte auch ohne komplexe
VPN-Verbindungen verfolgen und verwalten. Die Arbeit in der
gemeinsamen Benutzeransicht der IoT-Lösung erleichtert die
Fehlerbehebung.

Smart REST Editor – Entwickler können die Zuordnung von
Cumulocitys offener SmartREST API Schnittstelle mit einem code-freien
Drag-and-Drop-Ansatz konfigurieren.

Device-Simulation – Mithilfe des erweiterten Device-Simulators
lassen sich Geräte vollständig digital darstellen und schon vor dem
vollständigen IoT-Rollout für erste Tests im Rahmen der
Echtzeitanalyse nutzen.

LPWAN Broker – Von Grund auf Device- und Netzwerk-agnostisch
unterstützt Cumulocity verschiedene Low Power Wide Area Networks
(LPWAN), einschließlich SigFox-, LoRa- und NB-IoT-Technologien. Diese
ermöglichen es Unternehmen und Dienstleistern, kurzfristig
marktgetriebene LPWAN-Ansätze wie z. B. LoRa einzuführen, ohne dass
Backend-Anwendungen oder IT-Integrationen eventuell später
modifiziert werden müssen, sollte eine andere LPWAN Lösung in einem
Projekt eingeführt werden.

Cloud-Sensor-App – Service Provider können ab sofort ihren Kunden
per Smartphone-App demonstrieren, wie sich die Cumulocity
IoT-Plattform einsetzen und konfigurieren lässt, um einen optimalen
Wertbeitrag im Unternehmen zu leisten.

„Cumulocity bietet mit seinem weltweit führenden
IoT-Device-Management in Verbindung mit den neuen Funktionen des
Release 8.0 eine perfekte Lösung für die sichere, kosteneffiziente
und nachhaltige digitale Transformation“, erklärt Bernd Groß,
Geschäftsführer der Cumulocity GmbH. „Das Cumulocity Release 8.0 mit
seiner neuen Enterprise Edition, einem gesicherten
Asset-Remote-Zugriff und einer verbesserten Geräteintegration liefert
die entscheidenden Funktionen, die für das unkomplizierte IoT-Rollout
in Unternehmen erforderlich sind.“

Mit dem Release 8.0 unterstreicht Cumulocity seine langjährige
Expertise aus zahlreichen IoT-Use Cases in Industrie, Produktion und
Logistik, Versicherung und Bankwesen sowie als Whitelabel-Lösung, die
unter anderem bei der Deutschen Telekom und Software AG im Einsatz
ist. Die Entwicklung von Cumulocity startete bereits 2010 im Silicon
Valley, sodass Cumulocity – heute mit Hauptsitz in Düsseldorf – zu
den Pionieren in der Entwicklung von IoT Device-Management- und
Application-Enablement-Plattformen zählt. Cumulocity ist besonders
skalierbar, sicher und einfach dank öffentlich dokumentierter APIs
und einem offenen UI Framework einsetzbar.

Mehr Informationen bietet Cumulocity in seinen Webinaren zum
Release 8.0 (http://cumulocity.com/release8/) und auf dem Mobile
World Congress vom 27. Februar bis 3. März 2017 in Barcelona, Halle
6, Stand B40.

Bildmaterial

Pressefoto Bernd Groß, CEO Cumulocity:
https://drive.google.com/open?id=0B9cSsVd2JsI0eGVfRWRsbkM0WHM

Über Cumulocity

Die Cumulocity GmbH ist der weltweit führende unabhängige
IoT-Plattform-Anbieter. Die Cumulocity IoT Platform unterstützt
branchenübergreifend über 1.500 kommerzielle Mandanten mit mehr als
250 Kunden. Über die Plattform werden Maschinen, Fahrzeuge, Pumpen,
Kompressoren und Geräte jedweder Art miteinander vernetzt und ihre
Daten in Echtzeit visualisiert bzw. analysiert. Die Vernetzung
ermöglicht kurzfristig Kosteneinsparungen von bis zu 50 Prozent und
langfristig die Einführung neuer Geschäftsmodelle.

Cumulocity entstand 2010 unter dem Dach von Nokia Siemens Networks
im Silicon Valley. Zwei Jahre später gründete sich die Cumulocity
GmbH aus, bezog ihren Hauptsitz in Düsseldorf und bietet seitdem die
weltweit umfangreichste IoT Application-Enablement- und
Device-Management-Plattform. Sie ist im Einsatz bei global agierenden
Marken wie E.ON, Deutsche Telekom, Gardner Denver, Nespresso und
PayPal.

75 Mitarbeiter arbeiten heute an der Cumulocity IoT Platform, die
beliebig skalierbar, sicher und einfach einsetzbar ist, dank
dokumentierter Schnittstellen (APIs) und einem offenen UI Framework.
Mit einem starken Netzwerk aus hochspezialisierten Partnern in den
Bereichen Devices, Network, Connectivity und Application sowie
Systemintegratoren und ISVs kann Cumulocity exakt den individuellen
Anforderungen von Unternehmen und Service Providern weltweit
entsprechen. Das Angebot erfolgt On-Premise, in der Cloud oder über
hybride Modelle.

www.cumulocity.com

Pressekontakt:
PIABO PR GmbH
Maria Urban / Sascha Kringel
+49 30 2576205-274 / -16
cumulocity@piabo.net

Original-Content von: Cumulocity GmbH, übermittelt durch news aktuell

Posted by on 21. Februar 2017. Filed under Information & TK,Internet. You can follow any responses to this entry through the RSS 2.0. You can leave a response or trackback to this entry

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis