Startseite » Information & TK » Business Intelligence für den Mittelstand mit SAP Business One

Business Intelligence für den Mittelstand mit SAP Business One

Die digitale Transformation und die damit bestehende Möglichkeit, Unternehmensprozesse besser miteinander zu verzahnen, ist in aller Munde. Doch wie gehen mittelständische Unternehmen die Herausforderung konkret an? Um hierfür Wege aufzuzeigen, stellte Gunnar Hitscher, zuständig bei der C&P Capeletti & Perl GmbH für den Vertrieb von SAP Business One, die Komplettlösung auf der IT-Kongressmesse ?it for business? vor, die am 8. Februar 2017 in Lübeck stattfand. Die Veranstaltung gilt als einer der wichtigsten Treffpunkte für IT-Verantwortliche in der HanseBelt-Region. Seine Präsentation fand großen Anklang, denn gerade Mittelständler benötigen eine leistungsstarke, aber dennoch kostengünstige Softwarelösung, die zudem flexibel und einfach zu bedienen ist. SAP Business One bietet diese Vorteile.  
C&P sorgt für den reibungslosen Umstieg
Als langjähriger SAP-Partner zählt die C&P Capeletti & Perl GmbH zu den ausgewiesenen Experten für die ERP-Software SAP Business One im norddeutschen Raum. Seit 30 Jahren unterstützt das Hamburger IT-Systemhaus kleine und mittlere Betriebe dabei, den jeweils passenden Lösungsansatz für die Unternehmens-IT zu finden und setzt ihn anschließend gemeinsam mit dem Kunden um. Auch bei der digitalen Transformation ist das fundierte Know-how der Hanseaten gefragt, da häufig tiefe Eingriffe in die vorhandene IT-Architektur erforderlich sind, die jedoch im laufenden Tagesgeschäft bewerkstelligt werden müssen. Für das eingespielte Team von C&P eine Routineangelegenheit: ?Durch die ständige Begleitung von umfangreichen IT-Projekten verfügen wir über weitreichende Kenntnisse was die Planung eines Software-Umstiegs betrifft, so dass die Umstellung auf SAP Business One reibungslos für das jeweilige KMU verläuft?, erläutert Hitscher das Vorgehen der C&P Capeletti & Perl GmbH.    
Mehr Produktivität durch Analysetools
Das Team um den SAP-Vertriebler hat alle Hände voll damit zu tun, die Kundenanfragen bezüglich einer agilen Softwarelösung zu beantworten. Denn längst ist die Digitalisierung im Mittelstand angekommen und wird als Chance für eine verbesserte Produktivität gesehen, wie die kürzlich erschienene Studie ?Die vier Disziplinen der Digitalisierung: Leadership, Methodenwissen, Skills, technologisches Fundament? des international tätigen Beratungshaus Oliver Wyman zeigt. Hierfür wurden 313 Unternehmen unterschiedlicher Größe in der DACH-Region unter anderem danach gefragt, welches die wichtigsten Schlüsseltechnologien der Digitalisierung sind. Auf Platz 1 landete ?Analytics?, weil Unternehmensabläufe damit einfacher messbar seien und bei Bedarf umgehend angepasst werden könnten. Immerhin 46 % der Firmen mit bis zu 99 Mitarbeitern sehen in Analysetools den Hauptvorteil der Digitalisierung. ?Das Ergebnis deckt sich mit unseren Erfahrungen?, sagt Christian Beeck, SAP-Vertriebsleiter bei der C&P Capeletti & Perl GmbH. ?Auch unsere Kunden möchten ihre Abläufe mit Hilfe einer ganzheitlichen Softwarelösung wie SAP Business One transparenter gestalten, um ihre Produktivität zu steigern.”
Der 360-Grad-Blick auf das Unternehmen
Genau hier setzt die von SAP für den Mittelstand entwickelte ERP-Software an, indem sie unterschiedliche Funktionsmodule für die Bereiche Lager- und Produktionsmanagement, Einkauf und Beschaffung sowie für das Customer Relationship Management (CRM) mit dem Rechnungswesen und den Finanzen verknüpft, so dass Prozesse und Unternehmenskennzahlen mit wenigen Klicks sichtbar sind. Beispielsweise lässt sich aus einer Kundenauftragsbestätigung im Handumdrehen ein Produktionsauftrag generieren, ohne dass der Anwender zwischen zwei Programmen wechseln muss, wie es vielleicht zuvor der Fall war. Auch Anfragen bei Lieferanten können bequem aus einer Anwendung heraus getätigt werden. Darüber hinaus besteht die Möglichkeit, unkompliziert Reportings zu erstellen. Stets sind alle Daten überall und zu jeder Zeit verfügbar und werden auf anschaulichen Dashboards dargestellt, ob am Desktop in der Firma oder auf mobilen Endgeräten unterwegs. Auf diese Weise entsteht ein 360-Grad-Blick, der dem Unternehmen dabei hilft, mögliche Optimierungspotenziale schnell zu erkennen und gegebenenfalls Anpassungsmaßnahmen vorzunehmen.
Mit SAP HANA auf der Überholspur  
Um in Echtzeit auf alle Informationen zugreifen zu können, setzt SAP bei Business One statt auf ein SQL-System auf die leistungsstarke Version HANA. Dabei wird die sogenannte In-Memory-Technologie verwendet, bei der Daten nicht auf einer Festplatte gespeichert werden, sondern die ausschließlich im Arbeitsspeicher laufen. Die so entstehende Performance ermöglicht, enorme Datenmengen ad hoc zu verarbeiten und auszuwerten. Von Big Data können also auch KMU profitieren. Zwar benötigt HANA deutlich mehr Leistung, als ein gleich aufwendiges SQL-System. Doch dafür überzeugt die Version um so mehr durch ihre hohe Schnelligkeit und verbesserte Funktionalität.        
Zertifizierte Cloud-Lösung stark nachgefragt  
Rund 48.000 Kunden setzen die ERP-Anwendung bereits ein, die sowohl On Premise als auch in der Cloud benutzt werden kann. Wobei sich immer mehr mittelständische Unternehmen für die 2015 von der C&P Capeletti & Perl GmbH initiierten “dbc deutschlands business-cloud” entscheiden. Nicht zuletzt wegen ihrer Zertifizierung nach ISO/IEC 27001:2013 hat sich die professionelle Cloud-Lösung am Markt etabliert. Damit beweist das Hamburger IT-Systemhaus, dass es die vom Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) verbindlich festgelegten Standards für den IT-Schutz vollumfänglich erfüllt. Ein Qualitätsmerkmal, auf das Unternehmen zunehmend Wert legen, denn so ist einerseits eine systematische Vorgehensweise bei der Risikoanalyse und beim Risikomanagement gewährleistet. Andererseits lässt sich das Zertifikat gut in der Kundenkommunikation einsetzen, um einen professionellen Umgang mit sensiblen Daten zu dokumentieren.
Angesichts von Hackerangriffen und Cyber-Kriminalität wird der nachweisliche Schutz von Daten essentiell für vertrauensvolle Geschäftsbeziehungen werden, schätzt Beeck die Entwicklung ein: “Für Unternehmen ist die plausible Darstellung eines sorgfältigen Umgangs mit Kundendaten bereits heute von enormer Bedeutung. Diese Sorgfaltspflicht wird in den nächsten Jahren noch wichtiger werden, weshalb wir uns regelmäßig nachzertifizieren lassen, um Unternehmen stets eine professionell abgesicherte und gemanagte Cloud-Lösung anbieten zu können.”
Kombination aus SAP Business One und “dbc”
Weiterhin ausschlaggebend für den Erfolg der “dbc deutschlands business-cloud” ist ihre bundesweite Präsenz. Denn auch im Internetzeitalter spielt der persönliche Kontakt eine große Rolle. So erweist sich der Verbund von mehr als 30 IT-Systemhäusern und Rechenzentren an vier Standorten in Deutschland – darunter bei der DATEV in Nürnberg und bei LEVEL 3 in Hamburg – als hervorragendes Netzwerk, um mittelständischen Unternehmen den Weg in die Cloud zu erleichtern.
Nutzen Mittelständler SAP Business One in Kombination mit der “dbc deutschlands business-cloud”, erhalten sie eine zukunftsoffene Unternehmens-IT, die ihnen modernste Business Intelligence ermöglicht. Über den Umstieg auf SAP Business One oder die Kombination von ERP-Software und Cloud informiert die C&P Capeletti & Perl GmbH regelmäßig in Veranstaltungen. Außerdem können individuelle Beratungstermine vereinbart werden.
Weitere Informationen finden Sie unter www.cpgmbh.de und www.dbc-gruppe.de

Die C&P Capeletti & Perl GmbH ist ein IT-Unternehmen und Branchenspezialist. Seit 1987 hat das Unternehmen seinen Sitz in Hamburg und beschäftigt rund 60 Mitarbeiter. Die C&P Capeletti & Perl GmbH betreibt vier Rechenzentrumsstandorte in Deutschland und stellt Komplettlösungen für die Auslagerung der gesamten IT-Infrastruktur oder von Teilbereichen ins Rechenzentrum bereit. Durch die gesicherte Datenhaltung in Deutschland zählt die C&P Capeletti & Perl GmbH zahlreiche Steuerberater, Wirtschaftsprüfer und mittelständische Bau- und Handelsunternehmen zu ihren Kunden.
Darüber hinaus bietet das IT-Unternehmen umfassende Beratung und Lösungen für die Bereiche Netzwerktechnologie, Soft- und Hardware, Telefonanlagen, Druck- und Kopiersysteme. Mit speziellen Branchenlösungen und Softwareentwicklungen in den Bereichen DATEV, SAP Business One und pds/Baunebengewerbe bietet die C&P Capeletti & Perl GmbH zudem Unterstützung zur Optimierung der Kernkompetenzen in Unternehmen.

Posted by on 24. Februar 2017. Filed under Information & TK. You can follow any responses to this entry through the RSS 2.0. You can leave a response or trackback to this entry

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis