Startseite » Business & Software » New Media & Software » Domino setzt auf der interpack 2017 neue Maßstäbe in puncto Codierung und Markierung

Domino setzt auf der interpack 2017 neue Maßstäbe in puncto Codierung und Markierung

Domino Printing Sciences präsentiert auf der diesjährigen interpack, die vom 4. bis 10. Mai 2017 in Düsseldorf stattfinden wird, in Halle 11, Stand 11D55 die neuen Continuous-Inkjet-Drucker der Ax-Serie sowie weitere innovative Systemtechnologien für die Codierung und Markierung ? von CO2- und Faserlasern, Thermo-Inkjet- und Thermotransfer-druckern über Etikettendruck-Spendesysteme bis hin zu digital gedruckten Etiketten.
Die neue Ax-Serie umfasst die Ax150i, Ax350i und Ax550i Continuous-Inkjet-Drucker (CIJ), die auf eine Vielzahl von Kundenanforderungen zugeschnitten sind. ?Wir freuen uns darauf, unsere neuen Systeme auf der diesjährigen interpack vorzustellen?, so David Bywater, Group Product Director bei Domino Printing Sciences. ?Die Ax-Serie wurde auf Basis zahlreicher Kundenerfahrungen für die anspruchsvollsten industriellen Verpackungsumgebungen entwickelt.?
David Croft, Global Product Marketing Manager für CIJ bei Domino Printing Sciences, fügt hinzu: ?Domino hat die Regeln für die Kennzeichnung und Markierung neu geschrieben. Wir haben die zugrunde liegende Technologie des Continuous-Inkjet-Drucks weiterentwickelt und in drei wichtigen Bereichen Innovationen eingeführt. Dominos drei Innovationssäulen in der Ax-Serie sind der neue i-Pulse Druckkopf mitsamt zugehöriger Tinten, die i-Techx Plattform für Elektronik und Software sowie Domino Design, ein komplett neues Produktdesign zur Steigerung der Produktivität und für eine einfachere Bedienung.?
i-Pulse steuert die individuelle Tintentropfenbildung, damit bei jedem Druckvorgang perfekte Tropfen erzeugt werden. Durch die Optimierung der Tropfengenauigkeit, der Platzierung und des Tintenverbrauchs wird eine zuverlässige, äußerst schnelle und gleichbleibende hohe Qualität der Codierung erreicht.
i-Techx ist eine neue, leistungsstarke Elektronik- und Softwareplattform. Sie ist auf einen optimalen ROI (Return on Investment) für die gesamte Druckerlaufzeit ausgelegt und ermöglicht – zur Vermeidung von Codierungsfehlern – die nahtlose Integration der Ax-Serie in die Produktionslinie und Service-Support-Umgebung. ?i-Techx spielt bei der Zukunftsplanung von Domino eine wichtige Rolle. Auf der Grundlage dieser Plattform möchten wir ein erweitertes Sortiment an Produkten und Services entwickeln?, so Croft weiter.
Domino Design steht für ein ganzheitliches Konstruktionsverfahren, das einen deutlichen Wandel gegenüber der aktuellen Generation von CIJ-Systemen auf dem Markt ermöglicht und für robuste, zuverlässige und bedienerfreundliche Drucker für die härtesten Umgebungs-bedingungen sorgt.
Auch der F720i, die neueste Entwicklung leistungsfähiger Hochgeschwindigkeits-Faserlaser, wird am Domino Stand in Halle 11, Stand 11D55 zu sehen sein. Der neue F720i Faserlaser wurde dafür konzipiert, Aluminiumdosen mit klaren, leserlichen und dauerhaften Codes zu beschriften. Aufgrund seiner hohen IP-Einstufung, ist der neue F720i besonders für anspruchsvolle Produktionsumgebungen und die hohen Geschwindigkeitsanforderungen bei der Getränkeabfüllung geeignet.
?Der F720i liefert höhere Produktionsgeschwindigkeiten, gestattet die Produktion aufwändiger und detaillierter Werbecodes und ermöglicht die Erfüllung gesetzlicher Auflagen?, erklärt Halyna Port, Global Product Marketing Manager für Laser bei Domino Printing Sciences.
Des Weiteren werden Dominos innovative Digitaldrucklösungen auf der Messe zu sehen sein und unter dem Stichwort ?Textures by Domino? farbintensive Etiketten mit digital erzeugten Struktureffekten präsentieren, die auf der digitalen Vollfarb-Etikettendruckmaschine N610i mit einer Geschwindigkeit von 50 m/min. produziert werden können. Das vielfältige Etiketten-Spektrum überzeugt durch plakative Farbmuster mit einer haptischen Anmutung und kann – ohne die Erfordernis von Struktursubstraten – preiswert im Drop-on-Demand Inkjet-Verfahren gedruckt werden.
?Diese neue, einzigartige Funktionalität bietet Etikettendruckern die Möglichkeit, mit der N610i Vollfarb-Etikettendruckmaschine und der weißen Tinte mit hoher Deckkraft unzählige texturierte Etiketten zu drucken, ohne in teure strukturierte Etikettenpapiere investieren zu müssen?, erläutert Philip Easton, Director Domino Digital Printing Solutions. ?Wir bei Domino drängen stets darauf, neue Möglichkeiten zu finden, mit denen der Digitaldruck einen Mehrwert erzeugt. ?Textures by Domino? ist ein weiteres Beispiel dafür, was die Etiketten- und Verpackungsindustrie mit einem innovativen System wie der N610i Vollfarb-Etikettendruckmaschine erreichen kann?, so Easton.
?Mit diesem Lösungsspektrum können wir zeigen, wie die vielfältigen Systemtechnologien von Domino den steigenden Anforderungen der Verpackungsindustrie gerecht werden?, erläutert David Bywater abschließend.

Domino ist das führende Unternehmen innerhalb von Domino Printing Sciences.
Das 1978 gegründete Unternehmen hat sich weltweit einen ausgezeichneten Ruf für die Entwicklung und Herstellung von Codier-, Markier- und Drucktechnologien sowie für seine global verfügbaren Aftermarket-Produkte und Kundendienstleistungen erarbeitet.
Heute verfügt Domino über eines der umfassendsten Angebote von kompletten End-to-End-Codierlösungen für primäre, sekundäre und tertiäre Anwendungen, die den Anforderungen von Herstellern an Konformität und Produktivität gerecht werden.
Dazu zählen innovative Inkjet-, Laser-, Etikettendruckspender- und Thermotransferdruck-Technologien, die für den Aufdruck von variablen Daten, Authentifizierungsdaten, Barcodes und Rückverfolgbarkeitcodes auf Produkten und Verpackungen in vielen Industriezweigen, wie Lebensmittel, Getränke, Pharma und Industrieprodukte, zum Einsatz kommen.
Domino beschäftigt weltweit 2.600 Mitarbeiter und verkauft über ein globales Netzwerk von 25 Niederlassungen und mehr als 200 Händlern in mehr als 120 Länder. Domino verfügt über Fertigungsstandorte in China, Deutschland, Indien, Schweden, in der Schweiz, in Großbritannien und den USA.
Das anhaltende Wachstum von Domino wird durch ein konkurrenzloses Engagement im Bereich der Produktentwicklung gestützt. 2012 erhielt Domino den britischen Queen–s Award for Continuous Achievement in International Trade.
Domino wurde am 11. Juni 2015 ein eigenständiger Unternehmensbereich innerhalb von Brother Industries.
Weitere Informationen über Domino finden Sie unter www.domino-deutschland.de

Posted by on 24. Februar 2017. Filed under New Media & Software. You can follow any responses to this entry through the RSS 2.0. You can leave a response or trackback to this entry

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis