Startseite » Allgemein » CeBIT 2017: in-tech präsentiert intelligente Gesundheits-App

CeBIT 2017: in-tech präsentiert intelligente Gesundheits-App

Garching, im Februar 2017 – Gesundheit to go: in-tech hat zu Beginn des Jahres in Kooperation mit dem Landkreis Goslar und der TU Clausthal eine personalisierte App für die Gesundheitsvorsorge entwickelt. Mittels einer anschaulichen Darstellung des gesamten Körpers kann der Benutzer das entsprechende Körperteil auswählen, woraufhin eine Liste der spezialisierten Ärzte und Vorsorgeleistungen erscheint. Der Nutzer erhält somit alle relevanten Informationen und die Adresse der Praxis wird direkt auf das Smartphone übertragen, das dann zur Navigation verwendet werden kann. in-tech stellt diese Lösung auf dem Gemeinschaftsstand des Niedersächsischen Ministeriums für Wissenschaft und Kultur auf der CeBIT in Halle 6, Stand A18 vor.

„Unsere personalisierte Vorsorge-App erleichtert durch intuitive Bedienung den Zugang zu Gesundheitsangeboten – auch für Menschen ohne Deutschkenntnisse“, so Dr. Lutz Kelch, Standortleiter Braunschweig/Wolfsburg bei in-tech.

Initiiert wurde das Projekt im Rahmen der Aktion „Gesundheitsregion Goslar“, die eine Webseite ins Leben gerufen hat, um eine Übersicht ortsansässiger Ärzte und angebotener Vorsorgeleistungen anzubieten. Das Engineering-Unternehmen in-tech ist für das Design sowie die komplette Umsetzung der entsprechenden App verantwortlich. Schließlich soll der Anwender schnell und unkompliziert auf die mobile Übersicht zugreifen können. In Zusammenarbeit mit der TU Clausthal pflegt der Landkreis Goslar Ärzte, Fachgebiete und Vorsorgethemen in eine Datenbank ein, deren Inhalte für die App bereitgestellt werden.

Die Bedienung der iOS-kompatiblen App erfolgt intuitiv über eine visuelle Darstellung des menschlichen Körpers und der Organe auf mehreren Ebenen. Zu den Körperregionen können sich Nutzer Informationen zu Vorsorgemöglichkeiten und Ärzten in unmittelbarer Nähe anzeigen lassen. Durch die Personalisierung der App mit Geschlecht und Alter lassen sich individuelle Gesundheitsvorsorgepläne erstellen und nachverfolgen, was einen zusätzlichen Anreiz zum Nutzen von Vorsorgeangeboten bietet.

in-tech präsentiert die App den Besuchern der CeBIT in Halle 6 am Stand A18. Das Unternehmen stellt hier auch sein Leistungsspektrum im Bereich App- und Softwareentwicklung vor. Denn hinter einem App-Icon verbirgt sich oft sehr anspruchsvolle Software, die den Zugriff auf technische Systeme steuert.
Sicherheit, Performance, Bedienbarkeit und Zuverlässigkeit spielen bei Lösungen in diesem anspruchsvollen Umfeld eine zentrale Rolle. Zusätzlich zur App-Entwicklung beherrscht in-tech auch die notwendige Infrastruktur. Von der Kommunikation mit Sensoren und komplexen Backendsystemen bis zur sicheren Datenübertragung. Am Ende entsteht eine zuverlässige Lösung mit einem überzeugenden Bedienkonzept in einem anspruchsvollen Design.

Sie haben Fragen, benötigen weitere Informationen oder möchten einen persönlichen Gesprächstermin mit in-tech auf der CeBIT vereinbaren? Bitte wenden Sie sich an den PR-Kontakt bei Profil Marketing:
Martin Farjah – E-Mail: m.farjah@profil-marketing.com – Tel.: 0531 387 33 22

Posted by on 25. Februar 2017. Filed under Allgemein,Software. You can follow any responses to this entry through the RSS 2.0. You can leave a response or trackback to this entry

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis