Startseite » Business & Software » Softwareindustrie » CeBIT 2017: SecuLution? Vorträge zum Thema Application Whitelisting

CeBIT 2017: SecuLution? Vorträge zum Thema Application Whitelisting

Auf der Business Security Stage in Halle 6 wird Geschäftsführer Torsten Valentin an drei Terminen erklären, wie eine Application Whitelist im Produktiveinsatz sowohl die Produktivität steigert, als auch gleichzeitig die Gefahr vor Cyberangriffen minimiert.
Die äußerst positiven Reaktionen auf den Vortrag über Application Whitelisting zur Netzwerkabsicherung auf der it-sa 2016 waren Stein des Anstoßes, diese Technologie nun auf der CeBIT einem breiteren Publikum zugänglich zu machen.
Die Firma und das Produkt SecuLution sind Pioniere auf dem Gebiet des Whitelistings und treiben die Entwicklung mit Vorträgen zum Thema und verstärkter Präsenz auf Messen in Europa voran.
Obwohl Unternehmen in erheblichem Umfang in Absicherungsmaßnahmen wie Virenscanner investiert haben, stieg die Anzahl der erfolgreichen Angriffe durch Schadsoftware in 2016 dennoch überproportional. Nicht zuletzt aus diesem Grunde hat das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) offiziell dazu aufgefordert, ineffiziente Maßnahmen zur Absicherung von Firmennetzwerken durch effizientere zu ersetzen. Doch welche können das sein? Unternehmen sind auf der Suche nach modernen, besseren Ansätzen. SecuLution bietet mit seiner patentierten Whitelisting-Lösung ein auf Sicherheit und einfache Benutzung optimiertes Produkt und nutzt die Business Security Stage der diesjährigen CeBIT erneut, um Interessenten auf der Weltleitmesse für Digitales Business zum Thema Software-Whitelisting zu sensibilisieren.
Termine für die Vorträge sind Montag, 20.3.2017 um 16:20, Mittwoch 22.3.2017 um 16:40 und Freitag, 24.3.2017 um 10:40 auf der Business Security Stage in Halle 6.
Natürlich ist SecuLution Erfinder Torsten Valentin vor und nach seinen Vorträgen auf der Messe für Gespräche und Fragen verfügbar.

SecuLution wurde 2001 von Geschäftsführer Torsten Valentin gegründet. Die Softwareschmiede entwickelt und vertreibt ihre patentierte Endpoint Security Software „SecuLution“ seitdem weltweit an Firmennetzwerke und ist führend bei der Absicherung von Netzwerken durch Application-Whitelisting.
Dank des simplen Prinzips und der schnell einzurichtenden Software sind Administratoren mit SecuLution in der Lage, nur noch erwünschte Software im Unternehmen ausführen zu lassen. Schadsoftware hat keinen Chance mehr, ausgeführt zu werden.
Die 2016 begonnene Angriffswelle von Schadsoftware konnte bei keinem Kunden – der SecuLution produktiv im Alltag einsetzt – für Ausfälle sorgen. Das Unternehmen setzt sich weltweit auf Fachmessen und Veranstaltungen für die Nutzung des Whitelisting-Prinzips in Netzwerken ein.

Posted by on 28. Februar 2017. Filed under Softwareindustrie. You can follow any responses to this entry through the RSS 2.0. You can leave a response or trackback to this entry

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis