Startseite » Business & Software » New Media & Software » Centrify erweitert sein Angebot für Mobile Security

Centrify erweitert sein Angebot für Mobile Security

Centrify erweitert sein Angebot für Mobile Security mit größerer Unterstützung von Windows Endpoints und einer besserer Applikationen-Konfiguration mit AppConfig.org

Santa Clara, CA/München, 07.03.2017 – Centrify, einer der führenden Lösungsanbieter zum Schutz digitaler Identitäten von Unternehmen mit hybriden IT-Landschaften, gibt bekannt, dass seine Lösung Centrify Identity Service ab sofort noch mehr Windows Endpoints – inklusive Laptops, Desktop PCs und mobile Endgeräte – unterstützt. Zudem ist Centrify AppConfig.org beigetreten, um Applikationsentwicklung und Geräteprovisionierung zu optimieren, IT-Sicherheits-Policies zu erweitern und Endanwendern eine größere Auswahl an Geräten zu bieten. Dank diesen Erweiterungen von Centrify´s Identity-Management-Lösung realisieren Organisationen mit einer integrierten Lösung nahtlose, kontextbezogene Policies für alle Applikationen, Endpoints und die von Endanwendern bevorzugten Geräte.

Identity Defined Security

Heutzutage ist es für viele Unternehmen sehr wichtig, Endanwendern eine große Auswahl an Endgeräten zu bieten und gleichzeitig eine hohe Sicherheit ihrer IT-Landschaft beizubehalten. Mit den neuen Windows Management-Features von Centrify verwalten IT-Organisationen Windows Endpoints jetzt über die Cloud und blocken beispielsweise Zugriffe von unbekannten Geräten auf Applikationen. Zudem wird Centrify´s Zero-Sign-On-Funktionalität erweitert. Damit müssen Endanwender sich nicht mehr anmelden, wenn sie eine Applikation öffnen, bei der sie sich in der Vergangenheit bereits sicher authentifiziert haben.

Mehr mobile Endpoints

Dieses neue Feature erweitert Centrify´s Identity Support für Mac-, iOS, Linux- und Android-Endpoints sowie den Support von Multifaktor-Authentifizierung für Linux- und Windows-Logins und die Erhöhung von Privilegien. Zusammen mit Centrify´s neuem Analytics Service, der maschinelles Lernen zur Risikobewertung basierend auf Anwenderverhalten nutzt, bekommen Organisationen so die nötige Unterstützung, um irreguläre Zugriffsanfragen auf Applikationen, Seiten und Ressourcen zu stoppen.

Centrify steht für die umfassende Sicherung aller Zugriffe in grenzenlosen hybriden IT-Landschaften heutiger Unternehmen. Als logische Konsequenz tritt Centrify AppConfig bei, einem Verbund branchenführender Anbieter von Enterprise-Mobility-Management-Lösungen und Applikations-Entwicklern. Der Verbund hilft Entwicklern und Endanwendern bei der Implementierung von Mobility-Strategien in ihren Unternehmen. Dabei soll vor allem die Adoption und die Bereitstellung von Mobile-Enterprise-Applikationen durch einen standardisierten Ansatz bei Applikationskonfiguration und -verwaltung optimiert werden – aufbauend auf umfangreicher Applikationssicherheit und Konfigurations-Frameworks, die im Betriebssystem vorhanden sind.

“In der IT-Sicherheit muss neben dem herkömmlichen Ansatz der statischen, perimeterbasierten IT-Sicherheit Identity & Access Management eine höhere Bedeutung einnehmen. Nur mit IAM lassen sich die Millionen weltweit verteilten Zugriffe in den heutigen grenzenlosen hybriden IT-Landschaften von Organisationen sichern”, sagt Alexander Kehl, Regional Sales Manager DACH and Eastern Europe bei Centrify. “Centrify´s Ziel ist es, Cyberangriffe mit IAM-Lösungen zu stoppen. Durch eine enge und integrierte Mobile- und Identity-Policy in einer Lösung haben wir eine robuste Methode gefunden. Damit stellt Centrify sicher, dass nur die richtige Person Zugriff auf die richtigen Applikationen und Daten von den richtigen verwalteten Geräten aus hat.”

Schützt mehr Geräte und bietet bessere Sicherheit

Centrify Identity Service ermöglicht Unternehmen, einen Mehrwert aus ihren Investitionen zu ziehen. Die Auswahl an Endpoints ist größer, ohne Kompromisse in Bezug auf Sicherheit einzugehen. Centrify kann nicht nur neue Endanwender-Accounts in Cloud- und mobilen Applikationen provisionieren, sondern diese Applikationen auch auf die BYOD- und firmeneigenen Geräte pushen. Zusätzlich können Anfangskonfigurationen gepusht werden, um bereits ab dem ersten Tag die Produktivität auf allen neuen Endpoints zu verbessern. Damit führen Organisationen ein schnelleres Onboarding von Endanwendern und die sofortige Provisionierung ihrer Endpoints und Applikationen durch. Das steigert die Produktivität und minimiert Helpdesk-Anfragen. Darüber hinaus senken Unternehmen ihre Kosten: Sie brauchen nur eine kontextbezogene Lösung, die Applikationen sowie darauf zugreifende Endpoints sichert. Zudem nutzt Centrify Endpoints wie Windows, um die Durchsetzung von MFA zu erleichtern. Dies ermöglicht eine sichere Authentifizierung und befreit Unternehmen aus der Abhängigkeit von einer IT-Sicherheit, die nur auf Passwörter setzt.

Posted by on 7. März 2017. Filed under New Media & Software. You can follow any responses to this entry through the RSS 2.0. You can leave a response or trackback to this entry

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis