Startseite » Internet » Online Shopping » Spreadshirt setzt 2017 verstärkt auf Eigenkollektion

Spreadshirt setzt 2017 verstärkt auf Eigenkollektion

Spreadshirt zieht für 2016 ein positives Resümee seiner Eigenkollektion und kündigt für 2017 neue Farben sowie zusätzliche modische Produkte an. Aktuell besteht die Spreadshirt-Kollektion aus etwa 30 Modellen für Damen, Herren und Kinder plus Accessoires.

Im vergangenen Jahr führte die Spreadshirt-Kollektion die europäische Verkaufs-Rangliste in der rund 200 Produkte umfassenden Produktpalette an. Beispielsweise rangierten die klassisch geschnittenen Damen- und Kinder-T-Shirts der Eigenmarke jeweils auf Platz 1 ihrer Kategorie. Auch das Herren-T-Shirt sowie das trendbewusste Damen-T-Shirt mit gerollten Ärmeln belegten in den Statistiken der E-Commerce-Plattform Top-Platzierungen.

Pünktlich zum Weihnachtsgeschäft 2016 wurden ein Vintage-T-Shirt für Herren sowie ein leichtes Unisex-Kapuzensweatshirt eingeführt, die beide gut angenommen wurden. „Für die zweite Jahreshälfte 2017 planen wir weitere neue Produkte jenseits der im Print-on-Demand üblichen klassischen Linie. Damit möchten wir den Kunden noch mehr Flexibilität bei der Gestaltung ihrer personalisierten Produkte bieten und unseren Partnern neue Anreize und Möglichkeiten geben, ihre Ideen zu verwirklichen“, kündigt Christan Patrick Meier, Director Assortment and Purchase bei Spreadshirt, an.

Charcoal ist das neue Schwarz

In der ersten Jahreshälfte 2017 sind zunächst Ergänzungen in der Farbpalette der Spreadshirt-Kollektion geplant. „Wir haben festgestellt, dass neue Farben sowohl bei Endkunden als auch bei unseren Partnern sehr gut ankommen und den Umsatz entscheidend steigern“, erklärt Christian Patrick Meier. Die probeweise bei Herren-T-Shirts eingeführte Farbe Charcoal (anthrazit meliert) war seit Mitte 2016 ein solcher Renner, dass inzwischen viele Produkte der Spreadshirt-Kollektion in diesem Melange-Ton erhältlich sind. Auch weitere melierte Farben, beispielsweise Grau, Burgund und Navy, sind unter den Gewinnern 2016.

Vom Textildrucker für den Textildruck entwickelt

Die 2013 gelaunchte Eigenmarke ist ein starker Vorteil und ein Alleinstellungsmerkmal gegenüber Wettbewerbern, die vollständig auf Zukauf-/Fremdprodukte für ihr Print-on-Demand-Angebot setzen. „Wir sind dank der Spreadshirt-Kollektion unabhängiger von eventuellen Engpässen oder Veränderungen bei Lieferanten und können flexibler auf Trends und Kundenwünsche reagieren“, erklärt Christan Patrick Meier. Die Spreadshirt-Kollektion ist die einzige ihrer Art, die eigens für den Textildruck entwickelt wurde. „Ob Foliendruck oder Digital-Direktdruck, die Printqualität ist stets brillant“, betont Christian Patrick Meier. „Zudem bieten wir für Damen, Herren und Kinder identische Farbtöne an, was die Produkte für Teams und Gruppen besonders attraktiv macht.“

Posted by on 8. März 2017. Filed under Online Shopping. You can follow any responses to this entry through the RSS 2.0. You can leave a response or trackback to this entry

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis