Startseite » Business & Software » Software » Sanofi und Voluntis verkünden globale Partnerschaft zur Vermarktung digitaler Insulintitrationslösungen für Patienten mit Typ-2-Diabetes

Sanofi und Voluntis verkünden globale Partnerschaft zur Vermarktung digitaler Insulintitrationslösungen für Patienten mit Typ-2-Diabetes

Sanofi und Voluntis haben heute eine
nicht exklusive Vereinbarung zur Vermarktung digitaler
Insulintitrationslösungen angekündigt. Eine App für Mobiltelefone
soll Patienten mit Typ-2-Diabetes, die eine Basal-Insulintherapie
erhalten, bei der Entscheidungsfindung und beim Selbstmanagement
unterstützen. Die App wird ebenfalls eine Fernüberwachung durch
Betreuerteams ermöglichen. Die Vereinbarung vertieft die seit 2011
bestehende Partnerschaft zwischen den beiden Unternehmen durch
Erweiterung des Umfangs und der geografischen Abdeckung.

Sanofi wird im Rahmen der Partnerschaft seine Expertise bei
innovativen Therapien für Diabetiker einbringen, während Voluntis
seine Erfahrung bei der Entwicklung von Begleitsoftware beisteuert.
Sanofi und Voluntis werden in Nordamerika und verschiedenen
europäischen Ländern Pilotprogramme mit ihrer Mobiltelefon-App
auflegen. Die App erhielt die FDA-Zulassung und die CE-Kennzeichnung
im Jahr 2016.

Sanofi und Voluntis arbeiten bereits seit mehreren Jahren
gemeinsam an innovativen digitalen Lösungen. Ihre Kollaboration
begann 2011 mit der Entwicklung von Diabeo®, ein
Software-Medizinprodukt, das in Frankreich vermarktet wird und
Diabetikern beim Management ihrer Basal-Bolus-Therapie assistiert.

„Wir freuen uns aufrichtig über den Ausbau unserer langen
Zusammenarbeit mit Sanofi“, sagte Eric Elliott, Vorstandsvorsitzender
von Voluntis und ehemaliger CEO von Prime Therapeutics. „Diese neue
Phase in unserer Partnerschaft mit einem Weltklasseunternehmen im
Bereich Diabetes wird uns dabei helfen, Mediziner und Patienten mit
digitalen Titrationstools zu versorgen. Ein weiterer Vorteil der
digitalen Therapeutik ist der, dass Hersteller und Kostenträger
überprüfen können, ob vereinbarte Nutzenmetriken erfüllt wurden. So
können Kosten gespart werden, ohne den Behandlungserfolg und Zugang
aufs Spiel zu setzen. Dadurch wird sichergestellt, dass
rezeptpflichtige Arzneimittel die Wirkung erzielen, für die sie auf
den Markt gebracht wurden.“

„Trotz der Verfügbarkeit neuer Arzneien zur Behandlung von
Diabetes beobachten wir, dass sich der Behandlungserfolg nicht
ausreichend verbessert und mehr als die Hälfte der Patienten nicht
gut eingestellt sind“, 1 sagte Peter Guenter, Executive Vice
President für Diabetes & Cardiovascular bei Sanofi. „Vor diesem
Hintergrund arbeitet Sanofi an einem arzneiübergreifenden Ansatz. Wir
wissen, dass Diabetes-Management ein Rund-um-die-Uhr-Job ist. Nach
unserer Überzeugung bedarf es der richtigen Tools, um den
Behandlungserfolg zu verbessern. Unsere langfristige Partnerschaft
mit Voluntis wird uns dabei helfen, dieses Ziel zu erreichen.“

Informationen zu Diabetes

Diabetes ist eine chronische Erkrankung begleitet von einem zu
hohen Blutzuckerspiegel aufgrund einer Störung der Insulinproduktion
oder -nutzung des Körpers. Nach Schätzungen aus dem Jahr 2014 gibt es
in den USA 29 Millionen2 und weltweit 422 Millionen Diabetiker3. Die
Prävalenz von Typ-2-Diabetes liegt dabei zwischen 90 und 95 %, und 29
% Patienten nehmen Insulin in irgendeiner Form.4 Trotz der
Verfügbarkeit effektiver Medikamente erreichen mehr als die Hälfte
der Patienten nicht die empfohlenen Vorgaben zur Einstellung des
Blutzuckerspiegels.5 Zu den Hauptursachen zählen Schwierigkeiten bei
der Insulininitiierung und -titration. Durch Komplikationen in
Zusammenhang mit Diabetes entstehen in den USA jährlich Kosten von
245 Milliarden US-Dollar. Die Optimierung der Therapietreue bei
Diabetesmedikamenten gilt dabei als einer der besten Ansätze zur
Kontrolle der Krankheitskosten.6 In den USA schätzt man das
Kosteneinsparungspotenzial auf 4.690 US-Dollar pro Patient und Jahr.7

Informationen zu Sanofi

Sanofi, ein weltweit führendes Healthcare-Unternehmen, ist auf die
Erforschung, Entwicklung und Vermarktung von therapeutischen Lösungen
speziell für die Bedürfnisse von Patienten spezialisiert. Sanofi
besteht aus fünf globalen Geschäftsbereichen: Diabetes and
Cardiovascular, General Medicines and Emerging Markets, Sanofi
Genzyme, Sanofi Pasteur sowie Consumer Healthcare. Sanofi ist an der
Pariser (EURONEXT: SAN) und der New Yorker Börse notiert (NYSE: SNY).

Informationen zu Voluntis

Voluntis leistet Pionierarbeit im Bereich Healthcare mit seiner
bahnbrechenden therapeutischen Begleitsoftware, die Konnektivität in
Therapeutik und medizinische Intelligenz in Software einbettet. Die
für die Kontrolle chronischer Erkrankungen entwickelte
Begleitsoftware von Voluntis ist auf personalisierte Behandlung,
Unterstützung der Koordination des Betreuerteams und Verbesserung des
Behandlungserfolgs in der Praxis ausgerichtet. Mithilfe seiner
proprietären Technologie hat Voluntis digitale Lösungen für Diabetes,
Krebs, Gerinnungshemmung und Hämophilie entwickelt. Der Hauptsitz von
Voluntis befindet sich in Paris (Frankreich), und das Unternehmen hat
Büros in Cambridge (Massachusetts, USA). Weitere Informationen finden
Sie unter http://www.voluntis.com.

Literatur

1. Lipska KJ et al. Trends in Drug Utilization, Glycemic Control, and
Rates of Severe Hypoglycemia, 2006-2013. Diabetes Care 2016 Sep;
dc160985. Zugriff am 13. März unter
https://doi.org/10.2337/dc16-0985
2. National Diabetes Statistics Report, 2014. (2014) Zugriff am 10.
Februar 2017 unter https://www.cdc.gov/diabetes/pubs/statsreport14
/national-diabetes-report-web.pdf
3. Roglic, G. (2016). Global report on diabetes. Zugriff am 10.
Februar 2017 unter http://apps.who.int/iris/bitstream/10665/204871
/1/9789241565257_eng.pdf?ua=1
4. National Diabetes Statistics Report, 2014. (2014) Zugriff am 10.
Februar 2017 unter https://www.cdc.gov/diabetes/pubs/statsreport14
/national-diabetes-report-web.pdf
5. Bailey CJ, Kodack M. „Patient adherence to medication requirements
for therapy of type 2 diabetes.“ Int J Clin Pract. 2011 März;
65(3):314-22.
6. National Diabetes Statistics Report, 2014. (2014) Zugriff am 10.
Februar 2017 unter https://www.cdc.gov/diabetes/pubs/statsreport14
/national-diabetes-report-web.pdf
7. Diabetes Care Value Program Guarantees More Affordable,
Higher-Quality Diabetes Care. Express Scripts. 1. Sep. 2016

Zukunftsgerichtete Aussagen von Sanofi

Diese Pressemitteilung enthält zukunftsgerichtete Aussagen im
Sinne des Private Securities Litigation Reform Act aus dem Jahr 1995
in der jeweils gültigen Fassung. Zukunftsgerichtete Aussagen sind
Aussagen, bei denen es sich nicht um historische Fakten handelt. Zu
diesen Aussagen gehören Prognosen und Schätzungen sowie ihre zugrunde
liegenden Annahmen, Aussagen hinsichtlich Plänen, Zielen, Absichten
und Erwartungen in Zusammenhang mit zukünftigen finanziellen
Ergebnissen, Ereignissen, operativen Tätigkeiten, Dienstleistungen,
Produktentwicklung und -potenzial sowie Aussagen hinsichtlich der
zukünftigen Leistung. Zukunftsgerichtete Aussagen sind im Allgemeinen
an Wörtern wie „erwarten“, „annehmen“, „beabsichtigen“, „schätzen“,
„planen“ und ähnlichen Begriffen und ihren Abwandlungen zu erkennen.
Die Geschäftsleitung von Sanofi ist der Meinung, dass die in solchen
zukunftsgerichteten Aussagen ausgedrückten Erwartungen vertretbar
sind. Anleger werden aber ausdrücklich darauf hingewiesen, dass
zukunftsgerichtete Informationen und Aussagen verschiedenen Risiken
und Unsicherheiten unterliegen, von denen sich viele generell der
Einflussnahme von Sanofi entziehen und die schwer vorhergesagt werden
können. Dies kann zur Folge haben, dass die tatsächlich erzielten
Ergebnisse und Entwicklungen deutlich von den in zukunftsgerichteten
Informationen und Aussagen genannten Ergebnissen und Entwicklungen
oder durch diese implizierten oder prognostizierten Ergebnissen und
Entwicklungen abweichen. Zu diesen Risiken und Unsicherheiten zählen
unter anderem die innewohnenden Unsicherheiten bei Forschung und
Entwicklung, zukünftige klinische Daten und Analyse, einschließlich
nach dem Inverkehrbringen, Entscheidungen durch Aufsichtsbehörden wie
FDA oder EMA über die Genehmigung oder Nichtgenehmigung und den
Zeitpunkt der Genehmigung eines Antrags für ein Medikament, eine
Vorrichtung oder ein Biologikum, der für solche Produktkandidaten
eingereicht wird, sowie deren Entscheidungen hinsichtlich
Produktbeschriftung und anderen Angelegenheiten, die sich auf die
Verfügbarkeit oder das kommerzielle Potenzial solcher
Produktkandidaten auswirken könnte, die Abwesenheit einer Garantie,
dass die Produktkandidaten im Fall der Zulassung kommerziell
erfolgreich sein werden, die zukünftige Zulassung und der
kommerzielle Erfolg therapeutischer Alternativen, das Vermögen von
Sanofi, sich externe Wachstumsmöglichkeiten zunutze zu machen
und/oder Zulassungen von Aufsichtsbehörden einzuholen, Risiken in
Zusammenhang mit geistigem Eigentum und etwaigen anhängigen laufenden
oder zukünftigen Rechtsstreitigkeiten und dem Endergebnis solcher
Rechtsstreitigkeiten, Trends bei Wechselkursen und aktuellen
Zinssätzen, eine instabile Konjunkturlage, die Auswirkungen von
Maßnahmen zur Kosteneindämmung und nachfolgenden Änderungen an
diesen, die durchschnittliche Zahl ausstehender Aktien sowie solche,
die in den von Sanofi bei der US-Börsenaufsicht SEC und der
französischen Finanzaufsicht AMF eingereichten öffentlichen
Dokumenten diskutiert oder ausgewiesen werden, einschließlich
sämtlicher Angaben in den Abschnitten „Risk Factors“ und „Cautionary
Statement Regarding Forward-Looking Statements“ in Sanofis auf
Formblatt 20-F eingereichtem Jahresbericht für das Geschäftsjahr mit
Abschluss zum 31. Dezember 2016. Außer in den gesetzlich geregelten
Fällen übernimmt Sanofi keine Verpflichtung, irgendwelche
zukunftsbezogenen Information oder Aussagen öffentlich zu
aktualisieren oder zu revidieren.

Logo – http://mma.prnewswire.com/media/293282/voluntis_logo.jpg

Logo – http://mma.prnewswire.com/media/478247/Sanofi_Logo.jpg

Pressekontakt:
Sanofi
Head Communications
Global Integrated Care
Ines Windisch
Tel.: +33 (0)6 75 677 145
ines.windisch@sanofi.com oder Corporate Communications
Mai Tran
Tel.: +33 (0) 1.53.77.49.86
mai.tran@sanofi.com

Voluntis
Communications Manager
Amélie Janson
Tel.: +33 1 80 03 19 52
amelie.janson@voluntis.com

Original-Content von: Voluntis, übermittelt durch news aktuell

Posted by on 14. März 2017. Filed under Software,Softwareindustrie. You can follow any responses to this entry through the RSS 2.0. You can leave a response or trackback to this entry

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis