Startseite » Allgemein » Schlanke und innovative IT durch Internet-of-Things und Cloud

Schlanke und innovative IT durch Internet-of-Things und Cloud

Oldenburg, 17.04.2017 – Die technische Verfügbarkeit von Internet of Things und Cloud-Lösungen eröffnet Mittelstandsbetrieben neue und interessante Möglichkeiten für schlanke IT-Lösungen. Auch ohne den Einsatz von schwerfälliger Unternehmenssoftware können so schlanke und individuelle Applikationen die Potenziale der Digitalisierung voll ausschöpfen. Auf der größten und zugleich wichtigsten Industrie-Fachmesse der Welt präsentiert sich die SWMS Consulting GmbH vom 24. bis 28. April 2016 als Partner für die digitale Transformation. Die Oldenburger zeigen auf ihrem Messestand Lösungsansätze und Softwaresysteme, mit denen digitale Innovationen und Geschäftsmodelle durch Cloud und Internet-of-Things ermöglicht werden. Das Unternehmen setzt voll auf Industrie 4.0 und trägt damit dem Hauptthema der Messe „Integrated Industry – Creating Value“ Rechnung.

Digitaler Zwilling eines E-Bikes

Als besonderes Messehighlight präsentiert SWMS ein Paradebeispiel für digitalisierte Produkte: Gemeinsam mit dem Mechatronikspezialisten Marquardt entwickelten die Softwareexperten eine Service-Software für dessen E-Bike-System. Die Software bietet die Wartungsschnittstelle zum E-Bike-System. Zum Einsatz kommt eine Kombination aus Microsoft Azure-Cloud-Technologien und einer USB-Hardwareschnittstelle. Mit dieser Lösung wurde SWMS im Herbst des vergangenen Jahres auf der Microsoft Partner Konferenz #DPK16 in Bremen als einer von deutschlandweit drei Gewinnern mit dem Preis „Chancen der Digitalisierung“ ausgezeichnet.

Kundenfokussierte Beratung zu Potenzialen und Risiken der Cloud

Technisch gesehen hat sich die Cloud in der modernen Unternehmens-IT längst etabliert, jedoch sehen gerade kleinere Unternehmen noch einige Unsicherheiten hinsichtlich der Potenziale und vor allem der möglichen Risiken einer Cloud-Strategie. Sie scheuen sich daher oft auch die offensichtlichen Potenziale zu erschließen.
Verglichen mit dem eigenen hausinternen Betrieb von IT-Systemen verspricht die Nutzung von IT-Ressourcen aus der Cloud eine Einsparung von bis zu 50 % der Infrastrukturkosten. Doch der direkte Kostenaspekt ist nicht das einzige Argument für eine Cloudstrategie. „Der vereinfachte Zugang zu passgenauen IT-Ressourcen entfaltet ein großes Potenzial für die Effizienzsteigerung von Prozessen durch die weitere Digitalisierung bis hin zu ganz neuen Möglichkeiten und Modellen, um Produkte und Dienstleistungen marktgerecht und individuell anzubieten“, erklärt Dr. Marco Lewandowski, Geschäftsführer der SWMS Consulting. „Ähnlich wie in unserem Messebeispiel können Kunden so sehr individuell an das eigene Unternehmen gebunden werden“, so Lewandowski weiter.

Einfacher Start – von kleinen Datenbanken zur webbasierten Applikation

Dort wo Tabellenkalkulationen nicht mehr ausreichen, wurden in vielen Unternehmen kleine Softwaretools entwickelt, die auch heute noch zur Verwaltung aller möglichen Daten aus verschiedenen Prozessen eingesetzt werden. Mit einem Werkzeug wie beispielsweise Microsoft Access war es nicht nur Entwicklern, sondern auch ambitionierten Anwendern möglich datenbasierte Anwendungen zu erstellen. Nicht selten wurden für spezifische Fragestellungen auch kleine datenbasierte Softwaretools in Auftrag gegeben. Die generellen Bereiche, in denen derartige Tools zum Einsatz kommen, reichen von einfachen Adressdatenbanken über Dokumentationssysteme für spezifische Prozesse bis hin zu kompletten Unternehmensanwendungen. Nicht selten werden langfristig eingesetzte Softwaretools genauso wie große Unternehmensanwendungen immer schwieriger zu warten. „Mit einer Kombination aus kundenindividueller Innovationsberatung sowie Entwicklung und Betrieb webbasierter Anwendungen kann den gewachsenen Anforderungen unserer Kunden an datenbasierte Softwaretools begegnet werden – bis hin zur Anbindung der physischen Produkte selbst“ erklärt Marco Lewandowski.

Neue Partnerschaften auf der Hannover Messe

Auf der Hannover Messe wollen die Oldenburger langjährige Kunden und Projektpartner treffen und neue Partner finden. Auf der Messe bekennt SWMS sich außerdem zum Standort Niedersachsen, denn auf dem Niedersachsenstand Halle 6 am Stand F44 sind beste Voraussetzungen für einen fruchtbaren Austausch mit innovativen Mitaustellern gegeben.

Die Hannover Messe auf einen Blick:
Ort: Messegelände Hannover, Halle 6, Stand F44
Termin: 24. April bis 29. April
Öffnungszeiten: 9:00 Uhr bis 18:00 Uhr

Posted by on 17. April 2017. Filed under Allgemein,EDV & IT Seminare. You can follow any responses to this entry through the RSS 2.0. You can leave a response or trackback to this entry

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis