Startseite » Allgemein » ANGA COM 2017: KEYMILE zeigt leistungsstarke Lösungen für zukunftssichere Breitbanddienste

ANGA COM 2017: KEYMILE zeigt leistungsstarke Lösungen für zukunftssichere Breitbanddienste

Der Messeauftritt von KEYMILE konzentriert sich auf Komplettlösungen aus einer Hand, vom Breitbandanschluss über Fernsehen in HD-Qualität bis hin zu modernsten Telefonie-Diensten

Hannover, 9. Mai 2017 – Auf der diesjährigen ANGA COM, Fachmesse und Kongress für Breitband, Kabel & Satellit in Köln, präsentiert KEYMILE vom 30. Mai bis 1. Juni ein umfangreiches Angebot für den Hochgeschwindigkeits-Breitbandzugang. Telekommunikationsunternehmen sind damit in der Lage, höchst zuverlässige und zukunftssichere Netzinfrastrukturen aufzubauen.

Auch in diesem Jahr ist KEYMILE mit einem eigenen Ausstellungsstand auf der Kölner Fachmesse ANGA COM vertreten. In der Halle 7 zeigt das Unternehmen am Stand H19 sein breitgefächertes Lösungsportfolio für schnelle, zukunftssichere Breitbandzugänge über Kupfer- und Glasfaserkabel. KEYMILE entwickelt sein Lösungsportfolio kontinuierlich weiter und investiert in neue Technologien. Den Schwerpunkt der Messepräsentation bildet die vielseitig einsetzbare, IP-basierte Multi-Service-Zugangsplattform MileGate, die nunmehr über VDSL2/Vectoring, Ethernet-P2P oder GPON einen breitbandigen Internetzugang, IPTV und VoIP zur Verfügung stellt.

Am Messestand zu sehen sind die Multi-Service-Access-Plattformen MileGate 2510/2310/2200, der G.fast/VDSL2-Micro-DSLAM MileGate 2012 und MileGate 3510, der neue GPON (Gigabit Passive Optical Network)-OLT (Optical Line Termination)-Knoten für passive Glasfasernetze. MileGate 3510 ermöglicht Netzbetreibern, mit passiven optischen Infrastrukturen Glasfasernetze bis in die Haushalte (FTTH) beziehungsweise Gebäude (FTTB) zu bauen.

Mit dem MileGate 2510 können Netzbetreiber unterschiedliche Sprach- und Datendienste in Vermittlungsstellen, Kollokationsräumen und Kabelverzweigern mit hohen Teilnehmerzahlen bereitstellen. Zudem ermöglicht es MileGate 2510, auf jedem Port ein Kabelfernsehsignal einzuspeisen – über eine zusätzliche Wellenlänge, parallel zum IP-Datenverkehr. So können Netzbetreiber ihre über Glasfaser angeschlossenen Kunden einfach und kostengünstig mit einem umfangreichen Fernsehangebot versorgen, ohne eine aufwendige IPTV-Infrastruktur aufbauen zu müssen. Durch die effiziente Bereitstellung von traditionellem Kabelfernsehen und Triple Play über nur eine Glasfaser ist MileGate auch für Kabelnetzbetreiber interessant. Diese Lösung steht auch für MileGate 2012 zur Verfügung. MileGate 2012 ermöglicht eine ultraschnelle Breitbandversorgung bei FTTB-Rollouts. Über die Kupfer-Doppelader im Haus sind Datenraten von bis zu 1 Gbit/s möglich; damit eröffnen sich für Netzbetreiber attraktive Perspektiven beim Ausbau von FTTB-Gebieten.

Diese Presseinformation und Bildmaterial können unter www.pr-com.de/keymile abgerufen werden.

Posted by on 9. Mai 2017. Filed under Allgemein,Internet. You can follow any responses to this entry through the RSS 2.0. You can leave a response or trackback to this entry

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis