Startseite » Computer & Technik » UnionPay International unterstützt Zahlungskopplung von „One Belt, One Road“-Ländern

UnionPay International unterstützt Zahlungskopplung von „One Belt, One Road“-Ländern

Von der Erweiterung seines
Akzeptanznetzwerks über die Ausstellung von Karten im Ausland bis hin
zur Einführung technischer Standards in Übersee-Märkten hat UnionPay
International zusammen mit der „One Belt, One Road“-Region eine
praktische Art der Geschäftserweiterung erkundet.

Jetzt ist UnionPay in über 50 Märkten entlang der „One Belt, One
Road“-Region vertreten. Cai Jianbo, CEO von UnionPay International,
sagte: „Unsere Strategie ist es, unsere Maßnahmen den lokalen
Gegebenheiten in verschiedenen Märkten anzupassen, den
Personalaustausch zwischen China und anderen Regionen zu unterstützen
und das –Going Global– von Chinas Finanzstandards zu fördern.“

Unterstützung von Personalaustausch zwischen China und der „One
Belt, One Road“-Region

Mit Implementierung der „One Belt, One Road“-Initiative machte
UnionPay erhebliche Fortschritte in den entsprechenden Märkten.

Kasachstan kann als der Inbegriff von UnionPays schneller
Expansion gesehen werden. Innerhalb von zwei Jahren stieg UnionPays
Akzeptanzbereich an Geldautomaten und POS-Terminals von 50 % bzw. 20
% auf jeweils 80 % an. Diese Zahl wird dieses Jahr 95 % erreichen.
Unterdessen wurden über 1,3 Millionen UnionPay-Karten ausgestellt.

In Pakistan wird UnionPay beinahe an allen POS-Terminals und an
über 70 % der Geldautomaten akzeptiert. Es wurden über 3,4 Millionen
UnionPay-Karten ausgestellt, was UnionPay dort zu der internationalen
Kartenmarke mit dem zweitgrößten Marktanteil macht. In Russland wird
UnionPay an 340.000 POS-Terminals und 41.000 Geldautomaten akzeptiert
und bis Jahresende wird der Akzeptanzbereich auf 80 % steigen.

2016 nahm das Transaktionsvolumen in China mit UnionPay-Karten,
die in Pakistan und Nepal ausgestellt wurden, beinahe um das
Dreifache zu, und stieg um etwa 50 % für Karten, die in Russland,
Kirgisien, Indonesien und Mauritius ausgestellt wurden.

Förderung des „Going Global“ von Chinas finanztechnischen
Standards

UnionPay ist sich der globalen Expansion seines Netzwerks, seiner
Marke und seiner Produkte bewusst geworden und hat auch das „Going
Global“ von Chinas finanztechnischen Standards gefördert.

UnionPay hat sich am Aufbau von Laos– nationalem
Bankkarten-Zahlungsnetzwerk beteiligt und gemeinsam mit den größten
Banken in Thailand das Thai Payment Network (TPN) eingerichtet.
UnionPay hat Thailand auch geholfen, seine eigene Debitkartenmarke –
TPN – zu gründen.

Darüber hinaus haben Thailand und Myanmar den
UnionPay-Chipkartenstandard als empfohlenen Standard übernommen, der
auch als grenzübergreifender Chipkartenstandard des Asian Payment
Network (APN) fungiert. Diesen Februar kündigten UnionPay
International und das philippinische Switch-Netzwerk BancNet an, dass
sie die Mitgliedsbanken des letzteren fördern würden, um
UnionPay-Chipkarten im großen Umfang auszustellen.

Pressekontakt:
Agnes Hou
+86-21-20265843
houlingwei@unionpayintl.com

Original-Content von: UnionPay International, übermittelt durch news aktuell

Posted by on 12. Mai 2017. Filed under Computer & Technik,Internet,Software,Softwareindustrie. You can follow any responses to this entry through the RSS 2.0. You can leave a response or trackback to this entry

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis