Startseite » Internet » Studie “Digitale Versicherung 2017”: Kunden erwarten für Verzicht auf persönliche Beratung vor allem finanzielle Vorteile

Studie “Digitale Versicherung 2017”: Kunden erwarten für Verzicht auf persönliche Beratung vor allem finanzielle Vorteile

72 Prozent der Bundesbürger würden komplett auf
eine Online-Kommunikation mit ihrer Versicherung umstellen, wenn
dafür die Versicherungsprämie sinken würde. Vor allem ältere
Versicherte pochen dafür auf einen finanziellen Vorteil. Bei der Höhe
des Prämiennachlasses gehen die Ansprüche allerdings deutlich
auseinander. Während ein gutes Drittel mit mindestens 10 Prozent
zufrieden wäre, fangen weitere 40 Prozent erst bei 20 oder mehr
Prozent Rabatt an nachzudenken. Das sind Ergebnisse der Studie
“Digitale Versicherung 2017”, für die im Auftrag des
Softwareherstellers Adcubum mehr als 1.000 Bundesbürger
bevölkerungsrepräsentativ befragt wurden.

Dabei ist besonders auffällig, dass sich die Altersgruppen in
ihrem Preisbewusstsein stark unterscheiden: Während 61 Prozent der
18- bis 34-Jährigen einen Online-Rabatt erwarten, sind es bei der
Generation 55+ schon 80 Prozent. Dr. Holger Rommel, COO der Adcubum
AG, sieht den hauptsächlichen Grund in der unterschiedlichen
Sozialisation der Befragten. “Die jüngeren Verbraucher sind mit dem
Internet aufgewachsen. Für sie ist es selbstverständlicher, Verträge
online abzuschließen und auf persönliche Beratung zu verzichten. Die
älteren Befragten haben es noch anders erlebt und empfinden daher den
Verzicht deutlich bewusster.”

Eine reine Kommunikation über das Internet bedeutet in der Tat
einen gewissen Mehraufwand. Der Kunde muss Daten manuell eingeben,
Unterlagen online abrufen und die dazugehörigen Passwörter verwalten.
Zudem lassen sich viele Fragen in einem persönlichen Gespräch
schneller und bequemer klären. Hinzu kommt, dass für viele Menschen
Shoppen im Internet gleichbedeutend ist mit “billiger einkaufen”. Dem
Kunden ist daher nur schwer vermittelbar, dass eine Dienstleistung
online genauso viel kosten soll wie eine persönliche Beratung.

“Self-Service-Angebote bedeuten für die Kunden natürlich auch ein
deutliches Plus in Sachen Komfort, wenn vertragliche Angelegenheiten
abends oder am Wochenende vom heimischen Sofa aus erledigt werden
können”, sagt Adcubum-COO Rommel. “Da die Online-Abwicklung – durch
Verlagerung von Arbeiten an die Kunden – aber auch Kostenvorteile für
die Versicherungsunternehmen bedeutet, erwarten die Kunden
berechtigterweise ihren fairen Anteil an diesen Einsparungen.”

Prinzipiell würde sich ein Teil der Befragten auch durch nicht
monetäre Vorteile ins weltweite Netz locken lassen. Allerdings ist
hier die Akzeptanz sehr viel niedriger. So würden sich 47 Prozent
durch einen besseren Service rund um die Uhr überzeugen lassen, für
38 Prozent der Teilnehmer ist eine individuellere Vertragsgestaltung
ein gutes Argument. Eine kürzere Kündigungsfrist würde ein Drittel
der Befragten dazu bringen, nur noch online mit der Versicherung zu
kommunizieren.

Mehr Details und weitere relevante Erkenntnisse sind in der Studie
“Digitale Versicherung 2017” ersichtlich. Diese ist auf der Website
von Adcubum auf Anfrage gratis erhältlich:
http://www.adcubum.com/aktuell/adcubum-studie-digitale-versicherung

Die Adcubum-Gruppe

Adcubum ist ein führender Schweizer Hersteller von
Standardsoftware für die internationale Assekuranz. Insgesamt
beschäftigt Adcubum über 300 hochqualifizierte Mitarbeitende am
Hauptsitz in St. Gallen und in den Niederlassungen in Hamburg,
Düsseldorf, Stuttgart, Zürich-Wallisellen, Solothurn, Lausanne und
Luzern. Kern der Geschäftstätigkeit ist die Entwicklung und Wartung
der Standardsoftware adcubum SYRIUS, ein modular aufgebautes System
für Kranken-, Unfall- und Sachversicherungen. Zusammen mit
qualifizierten und spezialisierten Partnerunternehmen bietet Adcubum
bei der Produkteinführung und -optimierung sämtliche benötigten
Dienstleistungen zur erfolgreichen Einführung des Systems an. Weitere
Informationen unter: http://www.adcubum.de/

Pressekontakt:
Weitere Informationen:

Adcubum Deutschland GmbH
Raboisen 5
D-20095 Hamburg

Geschäftsführung
Michael Süß
Telefon: +49 40 6077102 59
E-Mail: Michael.Suess@adcubum.com

Pressekontakt:
Arne Stuhr
Telefon: +49 177 3055 194
E-Mail: Presse@adcubum.com

Original-Content von: Adcubum, übermittelt durch news aktuell

Posted by on 31. Mai 2017. Filed under Internet,Software,Softwareindustrie. You can follow any responses to this entry through the RSS 2.0. You can leave a response or trackback to this entry

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis