Startseite » Computer & Technik » Italtel erhält EU-Finanzierung, um 5G weiterzuentwickeln

Italtel erhält EU-Finanzierung, um 5G weiterzuentwickeln

Italtel wird seine Expertise in den Bereichen Virtualisierung, IoT
und Edge-Computing in die Projekte einbringen

Italtel – ein führendes Telekommunikationsunternehmen für
IT-Systemintegration, Managed Services, Network Functions
Virtualization (NFV) und All-IP-Lösungen – gab heute bekannt, dass es
für seine Rolle als eines der Unternehmen, die drei
Horizon-2020-Forschungsprojekte vorantreiben werden, 1,150K Euro an
Mitteln der Europäischen Kommission für Forschung und Entwicklung
erhalten wird.

(Logo: http://photos.prnewswire.com/prnh/20130429/612742 )

Die Projekte MATILDA, 5GCITY und 5G ESSENCE sind alle Teil der
Forschungs- und Innovationsinitiative 5G-PPP, welche die Europäische
Kommission mit ihren Forschungs- und Entwicklungsmitteln unterstützt.
MATILDA (Finanzhilfevereinbarung Nr. 761898) zielt darauf ab, ein
holistisches 5G-Rahmenwerk für die Gestaltung, Entwicklung und
Orchestrierung von 5G-fähigen Anwendungen und
5G-Netzwerkdienstleistungen zu entwerfen und zu implementieren, die
VNFs (Virtual Network Functions) nutzen. Italtel führt die Definition
der Anwendungsfälle und deren Akzeptanzkriterien an und unterstützt
Vorführungsmaßnahmen.

5GCITY (Finanzhilfevereinbarung Nr. 761508) zielt darauf ab, eine
gemeinsame, offene Multi-Tenant-Plattform aufzubauen, die ein
zentralisiertes Cloud-Modell bis zur äußersten Edge des Netzwerks
erweitert – vorgestellt wird es in Barcelona, Bristol und Lucca.
Italtel wird hier die Schlüsselrolle als Innovationsmanager
übernehmen und dem Innovationsvorstand des Projekts vorsitzen sowie
die Projektinnovationen, die geistigen Eigentumsrechte, das
Wissensmanagement und die Standardisierungsmaßnahmen anleiten.
Italtel wurde auch als Leiter für das WP2 ernannt, womit es die
Verantwortung für die Koordination von Anforderungen,
Anwendungsfällen, der Architekturdefinition, der regulatorischen
Bestimmungen und der Geschäftsmodelle übernimmt.

Bei 5G ESSENCE (Finanzhilfevereinbarung Nr. 761592) wird Italtel
am Edge des Netzwerks arbeiten und neuartige Multimedia-Anwenderfälle
unterstützen (5G Crowded Events und 5G
Inflight-Entertainment-Systeme), die auf
Edge-Netzwerk-Beschleunigungstechnologien beruhen. 5G ESSENCE zielt
darauf ab, eine flexible skalierbare Plattform bereitzustellen, die
neue Geschäftsmodelle und Umsatzströme unterstützt.

„Da wir die 5G-Versprechungen von höheren Datenraten und überall
verfügbarer Netzwerkabdeckung umsetzen wollen, müssen eine Reihe
neuer Technologien entwickelt werden und wir sind stolz darauf,
zusammen mit anderen Unternehmen, eine Rolle bei diesen
Horizon-2020-Projekten zu spielen“, erklärte Stefano Pileri, CEO von
Italtel. „Durch die enge Zusammenarbeit, die Teamarbeit und die
innovativen Lösungen wird sicherlich jedes Projekt unsere digitale
Gesellschaft bereichern und unsere Produkte und Lösungsportfolios
positiv beeinflussen.“

Die Projekte beginnen im Juni 2017 und es wird erwartet, dass sie
für 30 Monate laufen werden.

Italtel entwirft und bietet All-IP-Kommunikationslösungen, Managed
Services, IT-Systemintegrationsdienste, Netzwerkintegration und
Migrationsaktivitäten. Mehr unter: http://www.italtel.com

Pressekontakt:
Laura Borlenghi
Tel.: +39 02 4388 5275
Mobil: +39 335 769 4240
E-Mail: laura.borlenghi@italtel.com

Original-Content von: Italtel, übermittelt durch news aktuell

Posted by on 20. Juni 2017. Filed under Computer & Technik,Information & TK,Internet. You can follow any responses to this entry through the RSS 2.0. You can leave a response or trackback to this entry

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis