Startseite » Business & Software » New Media & Software » Neue Version des Extreme Management Center vereinfacht Steuerung komplexer Netzwerkinfrastrukturen

Neue Version des Extreme Management Center vereinfacht Steuerung komplexer Netzwerkinfrastrukturen

Zentrales Dashboard und weitere neue Funktionen des Extreme Management Center 8.0 vereinfachen die Arbeit der Netzwerkverantwortlichen und verbessern den Einsatz speziell im Bildungssektor

München/San Jose (USA), 05. Juli 2017 – Das Absolvieren von Online-Tests sowie die Teilnahme an Online-Seminaren werden immer beliebter. Daher wird auch die Zuverlässigkeit, Stabilität und Sicherheit der dabei genutzten Netzwerke immer wichtiger. Allerdings ist die zunehmende Zahl der in Seminar- oder Schulungsräumen genutzten Endgeräte eine Belastung für die Ressourcen der IT-Abteilungen von Schulen sowie Weiterbildungsinstituten. Um eine granulare Kontrolle über die betroffenen Netzwerke sicherzustellen, stellt der Netzwerkspezialist Extreme Networks (NASDAQ: EXTR) neue Erweiterungen seiner Extreme Management Center? Lösung vor. Das neue Extreme Management Center 8.0 (EMC 8.0) bietet verbesserte Möglichkeiten zum Management von Netzwerken und erleichtert so Schülern und Studenten den Online-Zugang, während gleichzeitig die Sicherheitseinstellungen zum Schutz der privaten Daten der Lernenden verstärkt werden.

Die einzigartige Netzwerkarchitektur von Extreme Networks ermöglicht es IT-Mitarbeitern und Dozenten, den Nutzern eine verbesserte digitale Lernerfahrung zu bieten, die zu einer steigenden Beteiligung der Lernenden und zu besseren Bildungsergebnissen führt. Das Extreme EMC 8.0 Dashboard bietet jederzeit Zugriff auf die erforderlichen Daten, immer abgestimmt auf die individuelle Anwendung, die betreffende Richtlinie („Policy“) oder das jeweilige Endgerät. Dies ermöglicht es IT-Mitarbeitern und Dozenten, effizienter zu arbeiten und mehr Zeit für die Betreuung der Schüler aufzuwenden.

Dazu Zeus Kerravala, Gründer und Principal Analyst des Beratungshauses ZK Research: „Die Weiterentwicklung des Produktportfolios von Extreme Networks für den Bildungssektor trägt dazu bei, das Renommee und die Stellung des Unternehmens in diesem Markt zu stärken. Das Extreme Management Center 8.0 bietet neue Funktionen, die die Probleme der IT-Abteilungen von Schulungseinrichtungen mit immer mehr Endgeräten und einer gestiegenen Erwartung der Endanwender an die Konnektivität beheben können.“

Verbesserte Funktionen der Lösung im Überblick

– Verbesserte Abläufe: das neue Dashboard mit Analysefunktionen ermöglicht verbesserte Arbeitsabläufe – dank einer zentralisierten, übersichtlichen Konsole, die eine flexible Zuordnung von Gruppen und Filterfunktionen für das Reporting sowie zusätzliche, umfangreiche Editiermöglichkeiten bieten. Diese jetzt mithilfe einer hochleistungsfähigen grafischen Benutzeroberfläche durchgeführten Funktionen, hätten früher von IT-Mitarbeitern manuell mittels Java programmiert werden müssen.

– Netzwerkzugang für BYOD-Geräte mittels Google und Microsoft Zugangsdaten: Mithilfe von Google- oder Microsoft-Anmeldeinformationen können IT-Mitarbeiter nun einfach und sicher Nutzer, die sich über ihr Google Chromebook anmelden, in das Netzwerk integrieren und ihnen so Schulungsmaterialien und Lernprogramme zugänglich machen.

– Überprüfung der Netzwerk-Konfigurationen: Die in das Extreme EMC 8.0 integrierte Information Governance Engine (IGE) von Extreme Networks unterstützt Organisationen dabei, die Konfigurationen im gesamten Netzwerk automatisch zu analysieren, zu bewerten und sicherzustellen, dass Auflagen zur Einhaltung von Standards eingehalten werden.

„Die Erweiterungen des Extreme Management Center 8.0 haben uns absolut überzeugt“, erklärt David Monachino, Netzwerkingenieur im Schulbezirk Douglas County, USA. „Die wenigen Mitarbeiter in unserer IT-Abteilung waren mit den Aufgaben rund um die technischen Neuerungen im Bildungsbereich mehr als ausgelastet. Die neuen Funktionen der Managementlösung bieten uns nun genau die umfassenden Kontrolloptionen und die Transparenz, die wir uns gewünscht haben, um alle Schulen in unserem Bezirk bei der Umsetzung ihrer 1:1 Computing- und BYOD-Programme zu unterstützen – ganz besonders in den Prüfungszeiten.“

Zusätzliche Informationen über das Extreme Networks Management Center erhalten Sie auf der Lösungsseite ( http://www.extremenetworks.com/product/management-center/) sowie aus dem Produkt Datenblatt ( https://kapost-files-prod.s3.amazonaws.com/kapost/55ba7c9e07003d9aab000394/studio/content/57cee3a22a6ade0355000072/published/extreme-management-center-data-sheet.pdf?kui=Po-VNrSH01OhGxZ7u1Ctpw).

Sie finden Extreme Networks außerdem auf Twitter, Facebook, YouTube, LinkedIn und Google+.

Posted by on 5. Juli 2017. Filed under New Media & Software. You can follow any responses to this entry through the RSS 2.0. You can leave a response or trackback to this entry

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis