Startseite » Business & Software » New Media & Software » Sicher in den Urlaub: Eine sichere An- und Abreise

Sicher in den Urlaub: Eine sichere An- und Abreise

In den vergangenen Wochen haben wir uns in dieser Beitragsreihe besonders der Diebstahlsicherung im Urlaub gewidmet. Wir haben Ihnen erklärt, wie Sie Ihr Haus oder Ihre Wohnung in Zeiten längerer Abwesenheit sichern können. Außerdem haben wir uns mit dem Diebstahlschutz am Urlaubsort direkt zugewandt. In unserem dritten und letzten Beitrag der Reihe Sicher in den Urlaub geht es heute um den Weg in den Urlaub. Wir hoffen, dass wir Ihnen damit eine allumfassende Hilfe an die Hand geben, mit denen Sie den nächsten Urlaub von Anfang an sicher planen und durchleben können. Nur ein sicherer Urlaub bietet Ihnen die dringend benötigte Entspannung. Überlassen Sie daher nichts dem Zufall und kümmern Sie sich rechtzeitig um eine sichere An- und Abreise an Ihr Urlaubsziel. Dafür spielt nicht nur die Auswahl des Reiseziels sowie eines Transportmittels eine wichtige Rolle. Auch Gepäcksicherheit ist ein Thema, das in Anbetracht von steigender Kriminalität nicht außer Acht gelassen sollte. Sie sollten nicht nur richtig packen, sondern auch entsprechend vorsorgen, um Taschendieben nicht zum Opfer zu fallen. Alle unsere bewährten Tipps, die wir in Jahren der Arbeit in der Sicherheitsbranche sammeln konnten, finden Sie im Folgenden.
Die Auswahl des Reiseziels
Während über Jahrzehnte hinweg für Reisen hauptsächlich europäische Reiseziele wie Spanien oder die Türkei infrage kamen, ist der Geschmack vieler deutscher Urlauber innerhalb der letzten Jahre durchaus exotischer geworden: Südostasien, Australien, etc. Viele dieser Länder stellen an den menschlichen Körper völlig andere Anforderungen, als das gemäßigte, deutsche Klima. Hinzu kommt, dass die Weltpolitik viele Orte zu relativ problematischen Reisezielen gemacht hat, die man nicht unvorbereitet bereisen sollte. Soll der nächste Urlaub also nicht innerhalb Deutschlands oder den europäischen Nachbarländern verbracht werden, sollten Sie sich rechtzeitig mit den spezifischen Gegebenheiten Ihres Urlaubsorts beschäftigen und entsprechend vorsorgen. Gibt es bestimmte Impfungen, die Sie vor der Reise auffrischen sollten? Ist die Kriminalität vor Ort sehr hoch, sodass es Sinn macht, eine Reiseversicherung zu beantragen? Unser Tipp lautet, dass Sie sich über jedes Reiseziel rechtzeitig, aber auch noch einmal kurz vor Reiseantritt beim Auswärtigen Amt informieren. So sind Sie optimal vorbereitet. Informationen zu den einzelnen Ländern vom Auswärtigen Amt erhalten Sie beispielsweise hier online.
Das sicherste Transportmittel
Das Reiseziel ist also ausgewählt. Bei den meisten Urlaubsorten haben Sie nun verschiedene Möglichkeiten, sich für ein bevorzugtes Transportmittel zu entscheiden. Je nach Entfernung und Lage des Zielorts können Sie mit dem Auto, dem Fernbus, der Bahn, dem Flugzeug oder per Schiff anreisen. Teilweise bietet sich sogar eine Kombination mehrerer Transportmittel an. Aber welches ist die sicherste Möglichkeit, zu reisen? Viele Menschen leiden an Flugangst und versuchen daher, auch längere Strecken im Hochsommer möglichst mit dem Auto zu absolvieren, um Flugzeit einzusparen. Ist das aber wirklich der sicherste Weg? Leider müssen wir Ihnen mitteilen, dass das Vermeiden von Flugreisen kein sicheres Verhalten ist. Auf die Anzahl absolvierter Kilometer gerechnet, ist das Fliegen sogar die sicherste Möglichkeit, in den Urlaub zu gelangen. Das gefährlichste Transportmittel ist mit Abstand das Auto. Das Unfallrisiko ist besonders in den Sommermonaten, wenn die Straßen aufgrund der Urlaubssaison ohnehin überfüllt sind, unglaublich hoch. Bahnreisen sind schon sicherer, allerdings immer noch nicht so sicher wie das Flugzeug. Wählen Sie Ihre Reiseroute daher unter Sicherheitsaspekten aus, sollte der Flug bevorzugt werden. Aber auch Autofahrten können sicherer gestaltet werden, wenn Sie beispielsweise gezielt so fahren, dass Sie überfüllte Straßen vermeiden und während der Fahrt ausreichend Pausen machen beziehungsweise sich bei der Fahrt mit Mitreisenden abwechseln.
So packen Sie richtig
Der Abreisetag nähert sich immer mehr und nun ist es an der Zeit, für den Urlaub zu packen? Auch beim Packen lassen sich viele Fehler vermeiden, um dadurch deutlich an Sicherheit für die Reise zu gewinnen. Angenommen Sie verreisen mit dem Flugzeug, so müssen Sie differenzieren zwischen Handgepäck und Ihrem Koffer, den Sie am Flughafen als Gepäck aufgeben müssen. Grundsätzlich gilt, dass Sie alles Wichtige, dass Sie auf keinen Fall verlieren dürfen, nicht im Koffer tragen sollten. Pässe, Geld und Telefon sollten Sie idealerweise im Handgepäck, besser aber noch direkt am Körper tragen. Informieren Sie sich außerdem vor Urlaubsantritt über die Gepäckrichtlinien der Fluggesellschaft, mit der Sie reisen. So können Sie Fehler vermeiden, die Sie bei der Gepäckaufgabe sonst Zeit und Nerven kosten könnten. Häufig finden Sie auf den Webseiten der Fluggesellschaften auch hilfreiche Tipps für den Transport Ihrer Wertsachen. Die häufig als so nützlich beschriebenen Kofferschlösser sind zwar grundsätzlich sinnvoll, um den Kofferinhalt unterwegs vor Dieben zu schützen, für die Zeit am Flughafen sollten Sie die Schlösser allerdings nicht verwenden. Der Koffer wird häufiger kontrolliert und das ständige Aufschließen kann zu problematischen Verzögerungen führen. Für die Reise nach Amerika können Sie allerdings beispielsweise sogenannte TSA Schlösser nutzen. Für diese besitzen die Sicherheitskräfte am Flughafen einen Generalschlüssel, sodass die Verwendung unproblematisch ist.
Gepäcksicherheit unterwegs
Gepäcksicherheit ist wichtig, nicht nur im Flugzeug, sondern auch im Auto oder der Bahn. Verwenden Sie daher einen stabilen Koffer, den Sie im Notfall auch gut verschließen können. Vermeiden Sie für die Reise Designermodelle, da diese besonders provozierend auf Diebe wirken können. Auch die Verwendung eines Reisesafes für besondere Wertgegenstände ist durchaus empfehlenswert. Sollten Sie trotzdem einen Verlust zu verzeichnen haben, ob nun am Flugzeug der ganze Koffer entwendet wurde, oder einfach jemand etwas aus ihrem Rucksack gezogen hat, melden Sie den Verlust sofort, um die Wahrscheinlichkeit zu erhöhen, Ihr Eigentum zurückzuerlangen. Handgepäck im Flugzeug und in der Bahn, sowie das Gepäck im Auto sollten auf jeden Fall immer stabil und sicher aufbewahrt werden, damit Sie nicht im Fall von Turbulenzen oder ungleichmäßiger Fahrweise zu gefährlichen Geschossen werden, die Sie oder Ihre Familie verletzen.
Wir hoffen, dass Ihnen diese Tipps und Hinweise dabei helfen, Ihren nächsten Urlaub deutlich sicherer zu gestalten. Sollten Sie noch weitere Fragen zum Thema haben, nutzen Sie dafür einfach unsere Kontaktmöglichkeiten oder kontaktieren Sie mit Hilfe der Facherrichtersuche einen zertifizierten Experten für Sicherheitstechnik in Ihrer Nähe.
Hier geht es zum Originalbeitrag.

Posted by on 6. Juli 2017. Filed under New Media & Software. You can follow any responses to this entry through the RSS 2.0. You can leave a response or trackback to this entry

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis