Startseite » Business & Software » Softwareindustrie » Perfekte Ergänzung: Das IVFP erleichtert gemeinsam mit Swiss Life die Kombiberatung aus Basisrente mit BU-Zusatzversicherung

Perfekte Ergänzung: Das IVFP erleichtert gemeinsam mit Swiss Life die Kombiberatung aus Basisrente mit BU-Zusatzversicherung

PresseBox) – ?Der Berufsunfähigkeitsschutz wird immer wichtiger, da die gesetzliche Erwerbsminderung allenfalls noch als eine Teilkasko-Absicherung verstanden werden kann?, erklärt Prof. Michael Hauer, Geschäftsführer des Instituts für Vorsorge und Finanzplanung (IVFP). Insbesondere die steueroptimierte Berufsunfähigkeitszusatzversicherung im Rahmen einer Basisrente erfreut sich steigender Beliebtheit, da sich hier der Staat an der Finanzierung der Beiträge beteiligt.
Der Basisrenten-Rechner des IVFP wird von der Swiss Life bereits seit Mai 2015 eingesetzt. Im neuen Update werden die Vorteile der steueroptimierten Absicherung des Berufsunfähigkeitsrisikos anschaulich dargestellt. Mit der Eingabe der gewünschten Berufsunfähigkeitsrente wird automatisch ermittelt, wie hoch der steueroptimierte Beitrag zur Basisrente ist.
?Mit der Integration der steueroptimierten BU-Zusatzversicherung in den Basisrenten-Rechner ist nun eine sehr hochwertige Beratung möglich. Dabei werden die steuerlichen Effekte so aufbereitet, dass der Kunde auf einen Blick die Vorteile klar erkennen kann?, sagt Dr. Matthias Wald, Leiter Vertrieb und Mitglied der Geschäftsleitung von Swiss Life Deutschland.
Neben dem Berufsunfähigkeitsschutz erhält der Versicherte zudem eine steueroptimierte Altersrente. Durch diese können (Netto-)Renditen erzielt werden, die kaum eine andere Anlage einbringt. Im Rahmen der regelmäßig stattfindenden Updates hat das IVFP den Basisrenten-Rechner von Swiss Life dahingehend aktualisiert, dass nun die genannten Vorteile schnell und einfach berechnet und übersichtlich dargestellt werden können. Der ebenfalls eingesetzte U-Kassen-Rechner erhielt ebenfalls ein Update, welches es ermöglicht, das Thema BU-Zusatzversicherung in Kombination mit einem U-Kassentarif zu beraten.
Selbstverständlich werden sämtliche Ergebnisse der Beratungstools in einer Auswertung festgehalten. Zusammen mit der Möglichkeit, eine Beratungsdokumentation zu erstellen, kann somit eine qualitativ hochwertige Beratung durchgeführt werden.

Das Institut für Vorsorge und Finanzplanung (IVFP) ist eine unabhängige und inhabergeführte Gesellschaft. Im Jahr 2001 gegründet und mit Hauptsitz in Altenstadt/WN steht es unter der fachlichen Leitung von Prof. Michael Hauer, Frank Nobis und Prof. Dr. Thomas Dommermuth. Es vergleicht und bewertet Produkte sowie Beratungsprozesse, bietet Finanzdienstleistern fachliche und strategische Beratung sowie eine Vielzahl an Softwarelösungen und Weiterbildungsmaßnahmen. Damit will das IVFP dazu beitragen, Vorsorge transparenter und verständlicher zu machen. Das IVFP-Team liefert bedarfsgerechte Lösungen für Marketing, Produktentwicklung, Vertrieb und Beratung. Zu seinen Kunden zählen zahlreiche namhafte Unternehmen wie AachenMünchener, Allianz, Alte Leipziger, AXA, Canada Life, Commerzbank, Concordia, Fidelity, HDI, LBS, neue leben, Postbank, Sparkassen Finanzgruppe, Standard Life, Die Stuttgarter, Swiss Life, Union Investment, Versicherungskammer Bayern, Zurich u.v.a.

Posted by on 3. August 2017. Filed under Softwareindustrie. You can follow any responses to this entry through the RSS 2.0. You can leave a response or trackback to this entry

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis