Startseite » Business & Software » New Media & Software » CHRONEX 8.2: Moderne Zeiterfassung jetzt mit Unterstützung für RFID-Terminals

CHRONEX 8.2: Moderne Zeiterfassung jetzt mit Unterstützung für RFID-Terminals

Die Arbeitszeiten der Mitarbeiter erfasst CHRONEX – und wertet sie tagesaktuell aus. Die moderne Zeiterfassung weist sogar einen integrierten Urlaubs- und Dienstplaner auf. In der neuen Version steht eine erweiterte Buchungsautomatik bereit. Ab sofort ist es nicht nur beim Einsatz von Kartenlesern möglich, die Mitarbeiter ein- und auszustempeln, ohne dass auch nur eine Taste gedrückt werden muss. Wer ein RFID-Terminals verwendet, braucht nur noch in der Nähe des Geräts vorbeizugehen, um sich ein- oder auszuchecken.

Arbeitszeit ist ein wertvolles Gut, das in Stunden und Minuten abgerechnet wird. CHRONEX 8.2 hilft Unternehmen dabei, den Überblick darüber zu behalten, wie viel Zeit die einzelnen Mitarbeiter pro Werktag in der Firma zubringen. Zu diesem Zweck erfasst die Software den Zeitpunkt, wann ein Mitarbeiter kommt und wann er wieder geht. Die Zeit für die Mittagspause wird von der täglichen Arbeitszeit automatisch wieder abgezogen.

CHRONEX behält passend zu allen Mitarbeitern stets und unbestechlich den Blick auf der Uhr. Nur ein einziges Mal muss der Software mitgeteilt werden, welche Absprachen für jeden Mitarbeiter gelten. Dabei geht es etwa um die Anzahl der Wochenarbeitsstunden, um die Kernarbeitszeit, um die Anzahl der Urlaubstage und natürlich auch um das eigentliche Arbeitsmodell. CHRONEX unterstützt gängige Arbeitszeitmodelle wie Gleit-, Schicht- und Zeitarbeit, verwaltet Überstundenkonten und weiß genau, wie viel Urlaub jedem Kollegen im laufenden Jahr noch zusteht. Auch Krankheitstage oder Fortbildungen lassen sich erfassen. So hat die Personalabteilung stets den passenden Überblick – und behält ihn auch.

Das Programm kann noch mehr. So stellt es Urlaubs- und Dienstpläne für die ganze Belegschaft zusammen. CHRONEX verschlüsselt dabei seine Daten, um sie vor dem Zugriff durch Unbefugte zu schützen. Zugleich bietet es durch die Vergabe von Zugriffsrechten die Möglichkeit, jedem Mitarbeiter das Abrufen der Daten zu erlauben, die für ihn von Interesse sind.

CHRONEX 8.2: Unterstützung für Kartenleser und RFID-Terminals
Die neue Version 8.2 weist einige Neuerungen auf. Sie zielen alle darauf ab, Vorgänge zu automatisieren, sodass sich die Mitarbeiter gar nicht mehr aktiv um die Erfassung ihrer eigenen Arbeitszeiten kümmern müssen.

So ermöglicht die neue Buchungsautomatik das Ein- und Ausstempeln der Mitarbeiter ohne das zusätzliche Drücken von Tasten am PC. Um das zu bewerkstelligen, kommen Kartenleser oder noch besser RFID-Terminals zum Einsatz. RFID-Terminals werden erstmals in der Version 8.2 unterstützt.

Stehen diese Hardware-Erweiterungen in der Firma nicht zur Verfügung, so können die Kommen- und Gehen-Buchungen dennoch vollautomatisch durchgeführt werden – dann eben gekoppelt an die eigene An- und Abmeldung der Mitarbeiter am Windows-PC. Das ist natürlich eine Funktion, die vor allem bei Büro-Arbeitsplätzen einen Sinn ergibt.

Ein neuer Offline-Modus erlaubt den Einsatz der Zeiterfassung bei mobilen Arbeitsplätzen und überzeugt mit einer erhöhten Datenverfügbarkeit. So kann beim Einsatz von Notebooks ein Mitarbeiter die Zeiterfassung auch außerhalb des Firmennetzwerkes nutzen. Kommt ein Arbeitsplatz als PC-Stechuhr zum Einsatz, kann offline weiter gebucht werden, wenn der Server mit der CHRONEX-Datenbank nicht erreichbar ist, z.B. bei Wartungsarbeiten. Bei Wiederherstellung der Netzwerkverbindung werden geänderte Daten dann synchronisiert.

Bei der Verwaltung und Auswertung der erhobenen Zahlen kommt CHRONEX seinem Benutzer sehr entgegen. So ist es möglich, die Datumsgrenzen für eine Berechnung frei zu wählen und die Daten über bestehende Schnittstellen in andere Programme wie etwa Excel zu übernehmen. Hier können sie dann frei weiterbearbeitet werden.

In der neuen Version kann sich der Benutzer auch zwischen einer deutschen und einer englischen Sprachführung entscheiden. Die neu eingebaute Software-Verteilung stellt außerdem sicher, dass auf allen PC-Arbeitsplätzen immer die allerneueste Version installiert ist. Das minimiert den Pflegeaufwand der Software erheblich. Die geringe Systembelastung erlaubt es außerdem, CHRONEX auf allen PCs und Servern von Windows 98 bis Windows 7 zu installieren. Auch für Linux steht CHRONEX zur Verfügung.

Jürgen Herrmann, Geschäftsführer der Firma CHRONEX Datensysteme: „In der neuen Version haben wir auch noch einmal die Verwaltung der Zeitarbeit verbessert. Das war ein Punkt, den sich viele Kunden gewünscht haben.“

CHRONEX 8.2: Alle wichtigen Funktionen im Überblick
– Automatisierte Auswertung und Verwaltung der Arbeitszeit
– Statistik von Dienstzeiten, Dienstreisen, Urlaub, Krank-, Fehl- und Ausgleichstagen
– Grafischer Urlaubs-, Dienst- & Schichtplaner mit frei wählbaren Datumsgrenzen
– Vollautomatisierte Buchungen am PC ohne Benutzeraktion
– Kartenleser- und Chipkarten-Unterstützung z.B. CHIPDRIVE oder cyberJack mit SLE4442, die Krankenversichertenkarte ist für Buchungen im Lesemodus nutzbar
– Alternativ Passwort-Legitimation oder Betriebssystem-Anmeldung am PC
– Praktisch unbegrenzte Anzahl von Buchungen bzw. An- und Abmeldungen
– Trennung von privaten und dienstlichen Buchungen
– Sekundenaktuelle Anzeige der An- und Abwesenheit des Personals
– Begrenzung von Überstunden, tage- oder monatsweise
– Zeitzuschläge für Verzögerungen bei der An- und Abmeldung am PC
– Kommentar-Eingabe z.B. bei dienstlicher Abwesenheit oder Außendienst
– Sofortige Transparenz aller Buchungen durch Logbücher
– Unterstützung von Gleitzeit, Schicht- und Zeitarbeit
– Flexible Pausen-Erfassung mit Zeitfenstern und Rahmenzeiten
– Automatische Berechnung beweglicher Feiertage wie Ostern und Pfingsten
– Chronologische Langzeit-Archivierung aller Buchungen
– Komfortable Korrektur-Funktionen mit Rechtevergabe und verteilter Verwaltung
– Automatische Zeitsummen-Berechnung bei Buchungskorrekturen
– Sicherheit durch Zeitsynchronisation und Backup-Funktion
– Revisionssichere System- und Journal-Protokollierung
– Datenschutz auf hohem Niveau durch vollständige Datenverschlüsselung
– Client-Server-Architektur mit TCP/IP für Netzwerke, Standorte und Ausfallsicherheit
– Robuste System-Datenbank mit Schnittstellen für externe Anwendungen
– Unabhängig von Zusatzprogrammen anderer Hersteller
– Geringe Systemanforderungen ohne zusätzliche Hard- und Software
– (NEU) Unterstützung von RFID-Lesegeräten
– (NEU) Vollautomatisch An- und Abmeldung im System über das Ein- und Ausschalten des Computers
– (NEU) Offline-Modus für mobile Arbeitsplätze
– (NEU) Automatische Software-Verteilung mit Installation der Updates
– (NEU) Wahlweise Betrieb in deutscher oder englischer Sprache

CHRONEX 8.2: Kostenlose Testversion nutzen
CHRONEX 8.2 kann vor dem Kauf auf dem eigenen Rechner ausprobiert werden. Eine Testversion für zwei Anwender steht auf der Homepage zum kostenlosen Download (2,2 MB) bereit. Die lizenzierte Mehrbenutzer-Version lässt sich bereits ab 12 Euro pro Jahr erstehen. Die Vollversion arbeitet unter allen Windows-Versionen von 98 bis Windows 7 sowie auch unter Linux. (6446 Zeichen, zum kostenlosen Abdruck freigegeben)

Homepage: http://www.chronex.de/

Weiterführende Kontaktdaten

Informationen zum verantwortlichen Unternehmen:
CHRONEX Datensysteme, Rosmarinstr. 8, 39249 Barby
Ansprechpartner für die Presse: Jürgen Herrmann
Tel.: 0175 / 8789024
Fax: 03212 / 12 42 291
E-Mail: info@chronex.de
Internet: http://www.chronex.de/

Journalisten wenden sich bitte an die aussendende Agentur:
Pressebüro Typemania GmbH
Carsten Scheibe (GF), Werdener Str. 10, 14612 Falkensee
Tel: 03322-50 08-0
Fax: 03322-50 08-66
E-Mail: info@itpressearbeit.de
Internet: http://www.itpressearbeit.de/
HRB: 18511 P (Amtsgericht Potsdam)

Dies ist eine Pressemitteilung mit aktuellen Informationen nur für Journalisten. Dieser Text ist für branchenfremde Empfänger nicht vorgesehen. Das Pressebüro ist auch nicht autorisiert, Nicht-Journalisten Fragen zum Produkt zu beantworten.
Gern vermitteln wir den Journalisten ein Interview oder versorgen sie mit weiterführenden Informationen. Bei PC-Programmen und Spielen können wir für die Journalisten auch ein Testmuster besorgen – eine Anfrage per E-Mail reicht aus.
Wir freuen uns sehr, wenn Sie uns über Veröffentlichungen auf dem Laufenden halten. Bei Online-Texten reicht uns ein Link, ansonsten freuen wir uns über ein Belegexemplar, einen Scan, ein PDF oder über einen Sendungsmitschnitt.

Posted by on 19. Januar 2010. Filed under New Media & Software. You can follow any responses to this entry through the RSS 2.0. You can leave a response or trackback to this entry

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis